Winziges Weltall

Tragt Euch bei Interesse bitte hier ein:
Mini-Sammelbestellung Kickstarter Kemet Blood and Sand
  • ANZEIGE
  • Kann hier jemand etwas zum Spiel #WinzigesWeltall sagen? Der Bericht in der aktuellen Spielbox sprach mich schon mal an. Aber leider finde ich nirgends die Regeln. :D

    Kann hier jemand etwas zum Spiel #WinzigesWeltall sagen? Der Bericht in der aktuellen Spielbox sprach mich schon mal an. Aber leider finde ich nirgends die Regeln. :D

    Am Geek findest Du die offiziellen Regeln sowie eine deutsche Fan-Übersetzung:
    OFFICIAL Rule Book of Tiny Epic Galaxies | Tiny Epic Galaxies | BoardGameGeek
    German Rules (fan-made) | Tiny Epic Galaxies | BoardGameGeek

  • Grummel, grummel. Meine Spielbox ist immer noch nicht da.
    Liegt bestimmt wieder in der anderen Straße gleichen Namens herum.


    #WinzigesWeltall ist ein "Spiel der Leisten".
    Dein Volk besteht aus drei Leisten: Die Rohstoffe Energie und Kultur sowie eine Fortschrittsleiste, die Siegpunkte und zusätzliche Raumschiffe bringt.
    In der Mitte liegen Planeten aus, auf deren Leisten die Spieler sich Wettrennen liefern, wer zuerst am Ende ist, bekommt den Planet (Siegpunkte, Spezialfähigkeiten).
    Getrieben wird es von einem Würfelmechanismus, die verschiedenen Symbole lassen Raumschiffe starten, generieren Rohstoffe etc.


    Ne Menge Spiel in der kleinen Schachtel, recht taktisch und vielseitig.
    I like.

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)

  • @Fridulin67
    Meine Eindrücke/Übersicht dazu aus dem Wochenthread vom 23.11.15:
    -----
    Nach Willingen der erste Spieleabend in gewohnter Runde, eröffnet wurde mit Tiny Epic Galaxies.
    Typisch für die "Tiny-Reihe" ist die kleine Schachtel, anders allerdings als die Größe vermuten läßt, steckt ein "großes" Spiel drin. Anleihenvon Roll for the Galaxy sind zwar erkennbar, eigene Ideen lassen aberein eigenes Spiel entstehen. Auch hier wird gewürfelt mit anfangs 4, später dann bis zu 7 Würfeln(6-seiter mit unterschiedlichen Symbolen). Jeder verfügt über eine beiallen identische Imperiumskarte, auf der der individuelle Fortschrittund Ressourcen dargestellt sind. An Ressourcen gibt es:
    Energie - wird benötigt um Rerolls oder den eigenen Fortschritt zu bezahlen.
    Kultur - braucht man, um Würfeln anderer Spieler zu folgen und somit bei anderen zu partizipieren.


    Je weiter man den Fortschritt vorantreibt, desto mehr Raumschiffe (Start mit 2, max. 4) und Würfel sowie Siegpunkte bekommt man. Wer am Zug ist,nimmt alle zur Verfügung stehenden Würfel (4-7) und führt nacheinanderdie Aktionen aus. Als da wären:
    Energie ernten
    Kultur ernten
    Fliegen
    Imperium ausbauen
    Planeten mit Wirtschaft kolonisieren
    Planeten mit Diplomatie kolonisieren


    Wer mit dem ersten Wurf nicht zufrieden ist, kann beliebig viele Würfel einmal kostenfrei rerollen. Danach müssen weitere rerolls mit 1 Energie bezahlt werden. Wird eine Aktion dann ausgeführt, kann jeder Mitspieler dieser Aktion durch Abgabe eines Kulturpunktes folgen und diese für sein Imperium nutzen. Letzter Bestandteil des Spiels sind die Planetenkarten. Alle verfügen über eine Ressource (Energie oder Kultur), Siegpunkte (1-7), Text für Aktionen und eine Kolonisierungsleiste für Wirtschaft oder Diplomatie. Fliege ich mit einem Schiff zu einem Planeten (einfach von irgendwo eins versetzen), habe ich 2 Möglichkeiten:
    Senkrecht auf den Planeten stellen heißt, ich nutze den Text der Karte (z.B. zahke 1 Energie für 2 Kulturpunkte).
    Waagerecht auf die Kolonisierungsleiste legen erlaubt mir die Inbesitznahme des Planeten nach x-Kolonisierungsaktionen (2-6).


    Die Textaktionen der kolonisierten Planeten können danach mittels "Imperium ausbauen" ebenfalls benutzt werden. Wer als erster 21 SP hat, sagt dies an und die laufende Runde wird zu Ende gespielt. Jeder verfügt noch über eine Secret Mission, die am Ende noch ggf. 2 oder 3 SP Bonus bringt.
    Soviel zum Ablauf, uns gefällt das Teil ausgezeichnet und ist auch in 60-90 min. gespielt. Durch das folgen bei anderen Spielern ergeben sich recht trickreiche Aktionszyklen, eine direkte Konfrontation mit anderen gibt es nicht. Das braucht´s aber auch gar nicht, Interaktion ist genug über die Textaktionen und dem folgen vorhanden. In meiner Deluxe Ausgabe ist noch eine kleine Erweiterung mit dabei - Satelliten und Super-Weapons. Haben wir aber noch nicht gespielt. Das Spiel gibt es auch beim Schwerkraftverlag auf deutsch - Winziges Weltall.

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Kann hier jemand etwas zum Spiel #WinzigesWeltall sagen?

    Ich habe es 3x gespielt und finde es nur so mittelmäßig bis gut. Das Spiel besticht schon durch eine gewisse Vielfalt an Vorgehensmöglichkeiten und einer hohen Variabilität / Abwechslung.
    Viel Spiel in kleiner Schachtel kann man durchaus sagen. Die Regeln sind in der Tat "winzig" - mir hat es in großer Runde allerdings deutlich zu lange gedauert für das Gebotene.
    Gefühlt passiert mir persönlich dann doch zu wenig um über eine Länge von 60-90 Minuten zu tragen. Ein Spiel, welches ich zwar jederzeit mitspielen würde, aber nicht selbst haben muss (habe mein Exemplar daher auch verkauft).

  • 60-90 Minuten!!!!!!!!! Was habt Ihr denn in der Zeit gemacht? Habt Ihr bis 50 Siegpunkte gespielt?!?


    Länger als 45 Minuten (zu fünft) darf es nicht dauern.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • 60-90 Minuten!!!!!!!!! Was habt Ihr denn in der Zeit gemacht? Habt Ihr bis 50 Siegpunkte gespielt?!?

    Hä, versteh ich nicht - man spielt doch bis 50 Siegpunkte? :P
    Ehrlich gesagt waren die 60-90 Minuten auf den Beitrag von @Torlok bezogen. Ich kann nicht mehr genau sagen, wie lang die Partien gedauert haben. Ich weiß nur noch, dass sie mir zu lang waren.

  • ANZEIGE
  • Das Spiel ist ziemlich toll! Eins der beliebtesten nach Essen 2015 bei uns. Man muss ein wenig destruktives Spiel ertragen können. Bsw. können manche Textfunktionen den Gegenspielern etwas wegnehmen oder ihre Schiffe auf Leisten zurück setzen oder so. Hält sich aber in Grenzen. Darüber hinaus, wie gesagt, ein super Spiel. Dazu wundervolles Material. Ich schreibe derzeit an einer Rezi für H@ll9000. Dauert aber noch ein wenig...



    mir hat es in großer Runde allerdings deutlich zu lange gedauert für das Gebotene.

    Das hier kann ich bestätigen.

  • Tiny Epic Galaxies ist ein sehr schönes Spiel, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen.
    Aber mal allgemein zur Spielbox: was ist da los? Das zweite Mal in Folge kein Gimmick? Ist das jetzt die Regel?

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Tiny Epic Galaxies ist ein sehr schönes Spiel, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen.
    Aber mal allgemein zur Spielbox: was ist da los? Das zweite Mal in Folge kein Gimmick? Ist das jetzt die Regel?

    Wieso? Da lag doch die Karte für den DSP bei. :thumbsup:

  • Ich hatte es privat als Halb-Absacker, mit Möglichkeit es bei den Spiele-Brunchs auf die etwas kleineren Kneipentische auspacken zu können, besorgt
    Bislang noch ungespielt, nur mal solo anprobiert um das Regelwerk zu verinnerlichen, hoffe ich sehr auf eine baldige Erstrunde.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • @misterx
    Genau dafür wurde dieses Spiel gemacht!! Der Deckel lässt sich wunderbar als Würfelfeld benutzen und selbst bei mehr als 2 Spielern bleibt die Spielfläche überschaubar klein.
    Konnte ich selbst bereits bei "Balzac" ausprobieren; und da sowohl Optik als auch Ablauf des Spiels nicht so sehr nach Aufmerksamkeit schreien, bleibt man auch weitesgehendst unauffällig und fühlt sich nicht wie ein Nerd, der überall und bei jeder Gelegenheit spielen muß (obwohl wir das natürlich alle in Wirklichkeit sind)

  • ANZEIGE