[TV] Game of Thrones

  • ANZEIGE
  • #GameofThrones: Also mir gefällt die aktuelle Staffel bisher recht gut.

    Mir auch, wobei es mir gefühlt aktuell zu viele Handlungsstränge sind, die da bedient werden wollen.
    Teilweise in einer Episode (ich glaub es war 5 oder 6), wo man jedem Strang 5 Minuten geschenkt hat (in denen dann teilweise verdammt wenig passiert) und zum nächsten gehüpft ist.
    Das hat man davor m.E. besser gemacht.


  • #GameofThrones: Also mir gefällt die aktuelle Staffel bisher recht gut.

    Mir gefällt sie auch "recht gut".
    Aber das ist im Vergleich zu den anderen Staffeln eine ziemlich beschissene Wertung. ;)


    Liegt natürlich größtenteils an den Romanvorlagen, es ist ja weithin bekannt, dass GRR Martin sich hoffnungslos in Nebensträngen und Nichtigkeiten verzettelt hat und nicht mehr in die Pötte kommt.
    Die Show macht das imho stellenweise besser als er, so wurden ein paar unnütze Nebenstränge gewaltvoll beendet, Charaktere übernehmen die Aufgaben von irrelevanten Akteuren, und alles geht schneller voran. Keine Frage.
    Aber bei ein paar Entscheidungen der Showmacher... Hmmm. Muss das wirklich?


    Zur "Fan Fiction":

  • Mir auch, wobei es mir gefühlt aktuell zu viele Handlungsstränge sind, die da bedient werden wollen.Teilweise in einer Episode (ich glaub es war 5 oder 6), wo man jedem Strang 5 Minuten geschenkt hat (in denen dann teilweise verdammt wenig passiert) und zum nächsten gehüpft ist.
    Das hat man davor m.E. besser gemacht.


  • @Njoltis

  • ANZEIGE
  • @PeterRustemeyer



    @Marcel P.


  • Wirklich ein Spoiler:


    Ich finde die aktuelle Staffel ausgesprochen gelungen, man hat durchweg das Gefühl, dass das Gezeigte wichtig ist oder wird. Außerdem gab es emotionale Highlights wie

    Die ersten paar Folgen wirkten fast schon hektisch, seit ein paar Folgen ist aber auch wieder Zeit für ruhiges Character Building.


    Wenn tatsächlich nur noch 2 Staffeln mit 7 bzw. 6 längeren Folgen kommen, ist für mich jedenfalls das Ende schon viel zu nahe.


  • Hat hier denn jemand eine favorisierte Theorie zur Mutter vom Herrn Schnee?

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • Eigentlich kann man die Spoiler bei reinen Spekulationen auch weglassen...

    Euron Krähenauge ist nun nicht unbedingt als Sympathieträger in Erscheinung getreten.

    ...hatte aber keinen richtigen Build-up.
    Der kommt in Staffel 6 aus dem Nix und hatte bisher zwei Szenen. Ramsay gibt's schon was länger.



    eine typische GoT Überraschung

    Was ist denn daran noch eine Überraschung? :rolleyes:
    R+L=J geistert seit gefühlt 10 Jahren durchs Internet.
    Eine Überraschung wäre es inzwischen eher, wenn Ned tatsächlich Jons Vater wäre.

  • ANZEIGE
  • Dann will auch mal... ;)

  • Ich persönlich hätte nix gegen nen eigenen GoT Thread.


    Das mit Euron hatte ich auch als Spoiler gesetzt, da vielleicht noch nicht alle die aktuelle Folge gesehen haben. Weiß ja nicht wie es andere so sehen, aber wenn ich eine Serie "richtig" gucke, dann will ich gar nichts wissen, auch nichts von noch auftauchenden Personen.


    Das er praktisch aus dem nichts kam, ist klar. Daher ist ja auch der Bolton Bastard DER Bösewicht und er nur ein Bösewicht^^ (Wobei ich Ramsey fast schon sympathisch finde, er ist nur nen kleinen ticken zu abgedreht und definitiv zu sinnlos/"unverdient" brutal).


    Zu der Theorie: Ich stelle mal die gewagte These auf, dass die Mehrheit der aktuellen riesigen Fangemeinde die Bücher nicht gelesen hat. Mittlerweile bin ich bei den Büchern 1 1/2 mal durch, aber angefangen habe ich damit nach der zweiten oder dritten Staffel, hatte die Serie auch gar nicht von Anfang an verfolgt.


    Für Fans der ersten Stunde mag Rhaegar + Lyanna = Jon Snow tatsächlich keine Überraschung sein (war es aber sicherlich auch, als sich die Indizien mehr und mehr verdichteten, immerhin waren auch die Bücher irgendwann mal neu, daher bleibe ich bei GoT typisch), für die Mehrheit der Seriengucker allerdings schon. Ich kenne 8 Leute, die die Serie gucken und mich eingeschlossen 2 haben die Bücher gelesen. 9 Leute sind nun sicherlich nicht representativ, schon klar, aber es sollte tendentiell die Richtung vorgeben.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • für die Mehrheit der Seriengucker allerdings schon

    Ich glaube ja, für die reinen Serienschauer stellt sich die Frage überhaupt nicht.


    Nach der Buchlektüre müsste man schon sehr um die Ecke denken, um nicht bei R+L=J zu landen. In der Serie gibt es dagegen iirc keinen einzigen Hinweis, dass Jon Snow nicht Neds Bastard ist.


    Auch die zwei Rückblicke durch Brans Augen sagen erstmal nichts darüber aus, warum wir diese Szenen sehen. Dass wir in der ersten Szene Lyanna und in der zweiten den Tower of Joy sehen, das weiss der uninformierte Zuschauer doch überhaupt nicht. Woher sollte er auch? Dafür braucht es Hintergrundwissen, und sei es nur durch ein Youtube-Video aus einem der zahlreichen Kanäle.
    Der "Reveal" für den Zuschauer war: Hodor war nicht immer Hodor, und Ned nicht immer ehrenhaft. Dass hinter den Szenen weitaus mehr steckt, wie sollte er das wissen?


    Daher wird das natürlich eine "Überraschung" sein, wenn man so gar nicht damit rechnet (triviale Aussage, das ist ja die Definition von "Überraschung").


    Für Buchleser geht es nur noch um "Confirmation", weil die Hinweise so dicht gesät waren.


    (Ich würde das übrigens anders behandeln als das übliche Vorwissen von Buchlesern, siehe zB beim "Red Wedding", weil es immer noch eine "Theorie" ist, bei der Bluthochzeit wussten die Buchleser ja zu 100%, was gleich geschehen wurde, und konnten die Kameras auf ihre Mütter und Freundinnen richten)

  • Episode 9:


    Aber ich muss dir voll und ganz zustimmen, dass die Bilder atemberaubend waren. Unglaublich, dass das "nur" eine Folge einer TV-Serie ist.

  • Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • ANZEIGE
  • @Syrophir

  • @PeterRustemeyer

  • @[Tom]
    Victarion gibt's in der Serie gar nicht. Der ist mit Euron zu einer Person verschmolzen.
    Und was dann mit dem dann passiert, das kann - wie immer in der Serie - voll spektakulär und dramatisch oder in einer kleinen Randnotiz enden.
    Ich weiß nicht mal, was mir lieber wäre.


    Bzgl Logikfehler:

  • Victarion gibt's in der Serie gar nicht. Der ist mit Euron zu einer Person verschmolzen.

    Hehe, ja, hast Du Recht - ich denke da immer wieder in den Büchern und verwechsle dann Namen und so... :thumbsup:


    Aber Du weißt ja, wen ich meine! ^^


  • Hören wir auf mit Spoilertags?


  • Doch, bitte mit Spoiler-Tags! Sonst sieht man ja auch in der "Letzte Aktivitäten"-Liste schon Teile des Textes!!
    Finde ich nicht gut!


  • ANZEIGE
  • @[Tom]



    @Kermeur

  • Wie viele Raben, die den Weg nach Moat Cailin kennen meinst du haben die dabei? Dass sie überhaupt einen dabei hatten ist eigentlich schon überraschend. Allerdings geht die Serie mit den Raben wohl auch nicht besonders logisch um, die benutzen die wie Faxe, die man überall hinschicken kann. Und anscheinend haben die Raben auch Littlefingers Teleporter, so schnell wie die immer überall ankommen.

  • @Kermeur
    Ganz schön überheblich, davon auszugehen, dass jeder Zeit hatte, am Montag Abend die Folge zu schauen.
    Da kann man ja auch Montag Morgen schon ohne Spoilertag schreiben, weil jeder, den die Serie interessiert, Nachts um 3 Uhr eingeschaltet hat...
    Ich finde es ziemlich arschig, einfach aus Faulheit, einmal den Spoiler-Tag-Button zu bemühen, anderen die Serie zu spoilern... :thumbdown:


    @PeterRustemeyer

  • da jeder, denn die Serie interessiert die aktuelle Folge nun schon gesehen haben wird

    Da halte ich dagegen.


    Es gibt Menschen die nicht extra Sky dafür abschließen (ich habe dank der neuen Playstation App ein Sky Online Probeabo) oder die Serie herunterladen. Und dann gibt es noch diejenigen, die meinten, sie warten, bis die komplette Staffel verfügbar ist, um sie in einem Rutsch anzuschauen (die Einstellung hatte ich auch mal, aber mit der letzten Staffel verworfen, da am Tag nach der Ausstrahlung immer und immer wieder Spoiler auftauchten.

  • @Ancalagon
    Wieviel Zeit zwischen einzelnen Szenen vergeht, ist in GoT völlig offen.
    Mit ganz wenigen Ausnahmen (Jon Snow Ende Staffel 5, erste Folge Staffel 6, ein paar Stunden später) hat man da überhaupt keinen Anhaltspunkt.


    Es sollten ein paar Wochen/Monate vergangen sein, während Jon und Sansa versucht haben, die Häuser des Nordens auf ihre Seite zu ziehen.
    Und dann nochmal ein paar Wochen, bis die Truppen versammelt waren und sie vor Winterfell standen (das sind ca. 500 Meilen vom Wall aus, wie viel marschiert eine Armee am Tag? 10-15 Meilen?).
    Mehr als genug Zeit, ein paar Faxvögel hin und her zu schicken.
    ...und vielleicht sogar genug Zeit, um von der Eyrie nach Winterfell zu reiten (auch etwa 900 Meilen). Wobei, das wird wirklich eng. ;)


    Es sollten auch Wochen bis Monate vergangen sein, seit Dany von Vaes Dothrak nach Mereen aufgebrochen ist.
    Das sind über 900 Meilen, nach dieser Karte... Dothraki reiten schnell, aber so schnell? ;)


    Daher sehe ich diese "Teleporter"-Problematik überhaupt nicht.

  • ANZEIGE