[Kickstarter] Kingdom Death Monster 1.5

  • ANZEIGE
  • ach ja?



    Was meinst Du?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

  • Bis 2020 ist schon heftig... Könnte ich mir eigenltich als Belohnung zum Abschluss des Studiums gönnen... :D;(;(;(

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • ANZEIGE
  • @ahdiabolo


    Es läuft parallel ein Kickstarter von MAGE Company.


    Dort werden neben den Standard-Sleeves, den 53mmx53mm Sleeves für die Gear Cards jetzt auch zwei spezielle Formate für die großen Settlement-Cards angeboten.


    Ich wollte mir dort die Sleeves für die Gear Cards zulegen und diese Sonderformate.
    Die normalen Sleeves sind mir da mit 2 € für 50 Stck zu viel.


    Für die KD:M-Satan-Backer gibt es für 175 $ plis 25 $ Porto ein rundum sorglos Paket nit 5000 Sleeves in den unterschiedlichen Formaten.
    Das soll dann für alle Erweiterungen und Promos und so reichen.

  • ANZEIGE
  • Als ehemaliger Besitzer von KDM eine Checkliste für alle, die sich unsicher sind, ob sie es backen sollen:


    1. Ich habe eine Spielegruppe, die mehrmals in der Woche zusammentrifft und bereit ist, über Monate hinweg das gleiche Spiel zu spielen.
    2. Ich spiele mangels Punkt 1 auch gerne alleine.
    3. (In Erweiterung zu Punkt 1 und 2): Es macht mir nichts aus, die anderen Spiele/Neuheiten im Regal verstauben zu lassen.
    3. Ich mache meine Einkommenssteuer selbst und habe auch sonst kein Problem mit umfangreicher Buchhaltung.
    4. Geld ist bei mir im Überfluss vorhanden.
    5. Ich bin ein begeisterter Tüftler und geübt im Zusammenkleben von winzigen Teilen zu (schönen) Figuren.
    6. Ich verstehe mich auf das Bemalen von Minis oder es macht mir nichts aus, mit nackten grauen Figuren zu spielen.
    7. Ich beherrsche Englisch auf einem durchaus hohen Niveau - und meine Mitspieler auch.
    8. Mein Frustlevel bleibt auch bei plötzlichem, glücksabhängigem Tod meines Spielcharakters stabil - und ich beginne ein Spiel nach einem Fehlschlag gerne wieder komplett von vorne.
    9. Ich bin ein geduldiger Mensch, der mehrere Jahre auf die Auslieferung eines Kickstarters warten kann.
    10. Mein Beweggrund ist NICHT, den Pledge später zu verkaufen um Gewinn zu erzielen, denn dafür machen zu viele mit. So etwas wie bei Kickstarter 1 wird sich wohl kaum wiederholen.


    Wer die meisten dieser Fragen mit Ja beantworten kann: Glückwunsch. Du wirst mit KDM sicher glücklich werden, denn es ist ein absolut geiles Spiel und wie gemacht für Dich!
    Wer die meisten dieser Fragen mit Nein beantworten muss: Lass bitte lieber die Finger weg, denn entweder wird es ein Staubfänger im Regal oder Du zahlst im Endeffekt bei einem Verkauf drauf.

  • Mal so als Alternativfragenkatalog:


    1. Ich habe interessierte Mitspieler, die bereit sind eine Kampagne zu spielen, aber es nicht so eng sehen diese "am Stück" durchzuziehen
    2. Ich habe ggf. auch Spaß am solo spielen
    3. (In Erweiterung zu Punkt 1 und 2): Da meine Spielgruppe KDM nur einmal pro Monat weiterspielt mit jeweils 1-2 Spieljahren, kann ich den Rest der Zeit wunderbar meine anderen Neuheiten austesten.
    3. Ich lade mir eine der zahlreichen Apps runter, die für mich die Buchhaltung macht. Ich habe ggf. sogar Rollenspielerfahrung und kenne mich mit Charakterbögen aus, die angepasst werden müssen.
    4. Ich investiere 250,00$ in ein Basisspiel, was auch alleine mir hunderte Stunden an Spielspaß bereitet und welches ich bei Nichtgefallen locker für diesen Preis wieder abstoßen kann (vermutlich sogar für deutlich mehr).
    5. Ich baue je nach Kampagnenstand mal ab und zu eine Figur zusammen, welche durch die hervorragende Qualität auch einen Miniaturenneuling vor keine Probleme stellen. Das gute daran ist, dass ich die Figuren nacheinander bauen kann, da sie auch erst zu bestimmten Punkten in der Kampagne benötigt werden.
    6. Mir macht mir nichts aus, mit nackten grauen Figuren zu spielen, so wie bei 90% aller Spiele mit Minis. Bin ich sogar Bemaler, kann ich durch die hervorragende Qualität sogar wahre Schätze schaffen.
    7. Ich beherrsche Englisch auf einem durchaus hohen Niveau - und meine Mitspieler auch.
    8. Ich habe nichts gegen einen hohen Glücksanteil. Ich hänge nicht an einzelnen Charakteren, da mir bewusst ist, dass das Spielprinzip diese nicht in den Mittelpunkt stellt, sondern die Gemeinschaft als Ganzes.
    9. Ich habe kein Problem meine Gesamtlieferung in Teillieferungen zu bekommen. Nach einem Jahr bekomme ich ein Basisspiel, mit welchem ich locker die weitere Wartezeit von jeweils einem Jahr überbrücken kann.
    10. Ich kann das Spiel zu 99% wieder mindestens zum Einkaufspreis weiterverkaufen.

  • ANZEIGE