SEAFALL - Regelfragen nach dem Prolog (ohne Spoiler!)

  • Hallo!


    An diesem WE haben wir mit unserer Gruppe Seafall gestartet und hatten nach dem Prolog doch noch offene Fragen zu dem Provinztableau.


    1) Lagerhaus


    Uns ist nicht klar geworden wo man genau die Waren im Lagerhaus verkaufen kann. In der Regel wird nur erklärt, dass man mit dem Lagerhaus
    des Provinztableaus Waren aller Farben verkaufen kann. Aber wo? Wenn ich auf einer Insel verkaufen will muss dort ja ein Ort mit einem Marktsymbol
    vorhanden sein. Rein thematisch würde ich vermuten, dass sich das Lagerhaus in meinem Heimathafen befindet. Dies würde bedeuten, dass ich die
    Waren aus dem Lagerhaus auch nur verkaufen kann wenn ein Schiff im Heimathafen habe oder immer weil ich dafür kein Schiff benötige?


    Was ist richtig?


    2) Gebäude


    Bei den Gebäuden zielt die Frage in die gleiche Richtung. Hafen, Marktplatz und Geschützturm beinhalten ja alle die Beschränkung "in dieser Region".
    Es ist also für dessen Nutzung wichtig wo sie sich befinden. Gebaut werden diese ja (zumindest bisher) ja nur auf den Provinztableaus. Befinden sie
    sich damit automatisch im Heimathafen? Kann ich diese Funktionen der drei Gebäude also nur dort nutzen? Beispiel Hafen: Um alle Schadenskarten
    abzuwerfen müsste ich in meinen Heimathafen segeln (wenn der Hafen auf meinem Tableau liegt)?


    Grüße


    Michael

  • ANZEIGE
  • @Suko4780
    Dann versuche ich mal Licht ins Dunkel zu bringen:


    Zu 1:
    Das Provinztableau stellt ja Deine Provinz dar, also dort - aber Du brauchst kein Schiff vor Ort zu haben wenn Du die Waren VORHER ins Lagerhaus transferiert hast (mit einem Schiff in die Provinz und die Waren vom Schiff ins Lagerhaus legen).
    Das geht auch aus der Gildenübersicht hervor ("...nicht vor Ort...")


    Zu 2:
    Ja. Wie vorher auch: Das Tableau stellt ja Deine Provinz dar und dort werden auch die Gebäude gebaut.

  • Hi,


    demnach würdest Du also Provinz mit dem Heimathafen gleichsetzen?


    Der Vorteil z.B. des Geschützturmes zählt dann also nur für meinen Heimathafen?


    Danke und Grüße

  • demnach würdest Du also Provinz mit dem Heimathafen gleichsetzen?

    Da wäre erstmal zu klären, was Deine Definition von Heimathafen gemäß den jetzt bekannten Regeln wäre?!
    Ich meine, es heißt "Heimatprovinz"....kann mich aber auch irren.


    Soweit ich sehe, seid ihr kurz nach dem Prolog - da kann ich Deine Frage nach der Wirkung auf die Provinz für die gefragten Gebäude und dem jetzigen Stand klar bejahen - "Heimathafen" ist mir in diesem Zusammenhang jedoch (und auf die gestellten Fragen sowieso) momentan unklar.


    Der Vorteil z.B. des Geschützturmes zählt dann also nur für meinen Heimathafen?

    Ich habe den genauen Wortlaut des Gebäudes gerade nicht vor mir - wird dort tatsächlich "Heimathafen" speziell genannt oder "Region" bzw. "Provinz" (siehe auch meine Verständnisfrage vorher).


    Davon abgesehen haben wir das "auf die Region" - mangels anderer Erkenntnisse - somit auf die "Provinz" bezogen (erhöht der Geschützturm nicht die Verteidigungsfähigkeit der "Provinz", oder täusche ich mich da?).
    Also auch, was das Weglegen der Schadensmarker (wie oben von Dir erwähnt) betrifft zählt das, wenn man mit seinem Schiff/seinen Schiffen in seiner Heimatprovinz ist.


  • Ich habe den genauen Wortlaut des Gebäudes gerade nicht vor mir - wird dort tatsächlich "Heimathafen" speziell genannt oder "Region" bzw. "Provinz" (siehe auch meine Verständnisfrage vorher).


    Davon abgesehen haben wir das "auf die Region" - mangels anderer Erkenntnisse - somit auf die "Provinz" bezogen (erhöht der Geschützturm nicht die Verteidigungsfähigkeit der "Provinz", oder täusche ich mich da?).
    Also auch, was das Weglegen der Schadensmarker (wie oben von Dir erwähnt) betrifft zählt das, wenn man mit seinem Schiff/seinen Schiffen in seiner Heimatprovinz ist.

    Es steht auf allen Gebäuden "in dieser Region". Die Bauplätze befinden sich (bisher) aber nur auf dem Tableau. Daher wäre der Umkehrschluss für mich, dass diese Gebäude sich nur auf meine Heimatprovinz beziehen. Ob da später noch andere Möglichkeiten hinzu kommen weiß ich ja nicht.

  • Daher wäre der Umkehrschluss für mich, dass diese Gebäude sich nur auf meine Heimatprovinz beziehen.

    Gut. dann haben wir jetzt beide das erarbeitet, was Du schon vermutet hattest, oder?! 8))


    Falls Du noch Fragen hast: Gerne her damit. Falls ich die beantworten kann, mache ich das - und ansonsten kann ja vielleicht auch @aphratus etwas dazu sagen (seid ihr mittlerweile nicht schon weiter als wir?)?!


    Im Seafall - Preorders Thread habe ich meine Erfahrungen aus den bisherigen Spielen mal niedergeschrieben - allerdings mit vielen Spoilern - aufpassen! ;)
    Da uns auch noch einiges unklar ist, bin ich gespannt wie es bei Euch weitergeht. Vielleicht ergibt sich ja für mich dann auch eine Antwort auf mein bisherigen Fragen bzw. der Richtigkeit unserer "Haus"-Regeln.


    Des Weiteren empfehle ich auch den BGG Sefall Errata Thread . Dort ist noch nicht soviel drin (erstaunlich bei dem Umfang) aber immerhin. Vielleicht hilft´s.

  • und ansonsten kann ja vielleicht auch @aphratus etwas dazu sagen (seid ihr mittlerweile nicht schon weiter als wir?)?!

    Leider ist krankheitsbedingt ein Freitag ausgefallen, somit haben wir letzten Freitag erst die erste Partie nach dem Prolog gespielt. War sehr interessant und wir freuen uns schon auf das nächste Match :)

  • Des Weiteren empfehle ich auch den BGG Sefall Errata Thread . Dort ist noch nicht soviel drin (erstaunlich bei dem Umfang) aber immerhin. Vielleicht hilft´s.

    Jo, den hatten wir während des Spiels nebenbei offen.


    Hatte mir auch vorher zwei Let's Play auf youtube angeschaut und da aber nur gesehen, dass dort auch Fehler gemacht wurden und bin dann vorsichtig geworden ;-)


    Nach den bisher doch eher ernüchternden Meinungen war ich dann aber doch positiv überrascht von dem Prolog und bin zuversichtlich das es mir gefallen wird.

  • So wir sind jetzt etwas weiter (3 Partien) und haben auch die ersten beiden Kisten öffnen dürfen. Doch schon nach der ersten ergab sich eine neue Frage:



    Rutschige Grüße

  • ANZEIGE
  • Und noch eine Frage nach dem Öffnen der ersten Kiste:


  • So wir sind jetzt etwas weiter (3 Partien) und haben auch die ersten beiden Kisten öffnen dürfen. Doch schon nach der ersten ergab sich eine neue Frage:



    Rutschige Grüße

  • Und hier noch eine weitere Frage:




  • Und noch eine Frage nach dem Öffnen der ersten Kiste:


    Das fände ich auch interssant zu wissen!

    CELL la vie!

    Einmal editiert, zuletzt von Andy_Zoo ()

  • Und noch eine Frage nach dem Öffnen der ersten Kiste:


    Das ist mir ehrlich gesagt bis jetzt noch nicht aufgefallen. Da muss ich mal nachschauen, wenn wir weiter spielen...

  • Auf BGG gab es dazu zumindest eine offizielle Antwort:


  • Die jüngsten Berichte zu dem Spiel (nicht nur auf diesen Thread hier bezogen) klingen irgendwie so langsam nach Produktwarnung: Spielbar nur durch intensives FAQ- und Errata-Studium sowie Regelfragen in Online-Spielforen ... mit der zusätzlichen Gefahr, sich per Regelfehler durch den irreversiblen Charakter des Ganzen das Spielerlebnis komplett zu killen.


    irgendwie habe ich den Eindruck, dass #Seafall den ganzen Legacy-Hype der Jahre 2015/16 gerade ziemlich entzaubert. Und das ausgerechnet durch ein Spiel des Legacy-"Erfinders" Rob Daviau. Das entbehrt nicht einer gewissen Ironie.




    Eine der interessantestes Fragen des Spielejahres 2017 ist für mich, was das für #Charterstone von Jamey Stegmaier bedeutet. Wie sich Rob Daviau und Plaid Hat Games mit Seafall gerade eine blutige Nase holen -- viele schlechte Noten und nach wenigen Monaten auch im Heimatmarkt USA bei allen großen Läden schon für "50% off" verramscht -- das dürfte Stonemaier Games nicht verborgen geblieben sein. Gerade nach dem Mega-Erfolg Scythe, der natürlich auch entsprechende Erwartungen für das nächste große Spiel aus dem gleichen Hause weckt, ist das für den Verlag keine leichte Entscheidung.


    Ich wäre nicht überrascht, wenn Charterstone dadurch noch etwas nach hinten geschoben wird, weil erstmal verstärkt an anderen, weniger riskanten Produkten aus der Pipeline [z.B. Euphoria-Erweiterung] weitergearbeitet wird. Spätestens im Mai 2017 kommt #NearAndFar, eher etwas früher, denn Ryan Laukats KS-Sachen kommen im Schnitt einen Monat zu früh. #Gloomhaven kommt mit knapp einem Jahr Verspätung auch irgendwann Frühling/Sommer 2017 zu den Backern und in die US-Läden. Dann werden die Karten im Bereich der Legacy/Storytelling/Campaign-Spiele eventuell neu gemischt.

  • Also die negativen Stimmen können wir zumindest noch nicht bestätigen. Wir haben noch Spaß an dem Spiel und sind bisher alles andere als enttäuscht. Das mag aber natürlich noch kommen ;-)


    Was die regelfragen und Errata angeht gab es die bei Pandemic Legacy aber auch schon. Hier ist das eben noch was anderes weil es nicht auf einem bereits etablierten Spiel aufsetzt sondern komplett neu ist. Das Problem ist eben nur, dass schon kleine Regelfehler das Spielerlebnis deutlich verändern können. Daher wollen wir hier auch nichts falsch machen ;-)


    Mal sehen wie heute Abend Partie 4 und evtl. 5 wird...

  • ANZEIGE
  • Wie ist das mit diesen Sticker "Forschen (2 Karten)" usw. Darf ein Herrscher mehrere davon haben? Bei den Namenszusätzen ist ja klar definiert, dass man vorherige überkleben muss. Aber bei diesen Stickern nicht...

  • Wie ist das mit diesen Sticker "Forschen (2 Karten)" usw. Darf ein Herrscher mehrere davon haben? Bei den Namenszusätzen ist ja klar definiert, dass man vorherige überkleben muss. Aber bei diesen Stickern nicht...

    Hm....gute Frage. Wobei wir bis jetzt den Fall noch nicht hatten, da man laut Regeln am Ende nur einen Namenszusatz ändern darf (und somit den alten überkleben müsste).
    Falls es jedoch diese Möglichkeit während des Spiels geben würde, würden wir das ebenfalls kumulativ sehen (analog den Beratern), denke ich......


    Die jüngsten Berichte zu dem Spiel (nicht nur auf diesen Thread hier bezogen) klingen irgendwie so langsam nach Produktwarnung: Spielbar nur durch intensives FAQ- und Errata-Studium sowie Regelfragen in Online-Spielforen ... mit der zusätzlichen Gefahr, sich per Regelfehler durch den irreversiblen Charakter des Ganzen das Spielerlebnis komplett zu killen.

    Naja...wir hatten bei unseren Partien schon ein paar Regelfragen, konnten diese aber durchaus ohne Problem klären oder uns zusammenreimen. Aber es stimmt schon: Sind ein paar nicht so gut erklärte Passagen drin, die durchaus Anlass zu Diskussionen geboten haben.


    Unser Hauptproblem mit dem Spiel war allerdings der repetitive Charakter des Spiels: Erst mal immer wieder der gleiche Euro"mist", bevor man "richtig" spielen kann. Und das war uns dann doch zu öde.


    Die Aussage von @Suko4780 zeigt aber, dass es wohl Spieler gibt, denen das gefällt.


    Eine BGG-Wertung von (aktuell) 7.4 bei 684 Ratings zeigt aber auch, dass es wohl eine "kleine" Zielgruppe gibt, denen das Spiel durchaus gefällt.
    Von einer "Produktwarnung" würde ich jetzt nicht sprechen - eher von enttäuschten und zu hohen Erwartungen.

    Einmal editiert, zuletzt von FischerZ ()

  • Unser Hauptproblem mit dem Spiel war allerdings der repetitive Charakter des Spiels: Erst mal immer wieder der gleiche Euro"mist", bevor man "richtig" spielen kann. Und das war uns dann doch zu öde.

    Was genau meinst Du genau mit dem Euro-Mist? Bin auch kein großer Fan von Eurogamen. Habe aber nur was gelesen von Klötzchenschieberei usw. Bei uns hat aber z.B, die letzte Partie (5.) jemnd gewonnen der sich mal gar nicht um die Waren gekümmert hat, sondern fast nur erkundet hat.

  • Ich meine genau diese "Klötzchenverschieberei" - auch "Handeln" genannt.


    Im Normalfall musst Du vor dem Erkunden (oder jeder anderen Aktivität....) erst mal Handel treiben, da Dir ansonsten das Geld für die Bauten, Schiffserweiterungen und/oder Berater ganz einfach fehlt und ein sinnvolles Erkunden ohne diese Erweiterungen zumindest bei den höherwertigen gar nicht möglich ist.
    Und es dauert gefühlt eine Ewigkeit (bei uns jeweils ein ganzes Jahr - manchmal auch 1,5 Jahre), bis die Engine mal läuft - wenn dann auch mal unpassende Ereignisse hintereinander kommen auch noch länger....


    Von daher ist mir schleierhaft, wie Euer Mitspieler ganz ohne zu Handeln nur über die Entdeckungen gewinnen konnte. Was habt Ihr denn zuvor gemacht? Gar nichts entdeckt? Bei uns gibt´s keine "kleinen" Entdeckungen mehr!
    Es sei denn es war die Runde, in der er glücklicherweise die beiden entsprechenden Meilensteine aktivieren konnte - und selbst dann frage ich mich, was die anderen Mitspieler gemacht haben....


    Wenn Du magst, kannst Du ja mal seine Strategie hier erläutern (bitte an evtl. Spoiler denken)?!
    Würde mich mal interessieren, zumal diese bei uns voll in die Hose gegangen ist (s. meine Ausführungen weiter oben...).
    Wo bekommt er denn beispielsweise die ganzen Punkte her (5. Runde braucht doch schon 16 Punkte, oder?)? Und wieso hattet Ihr die nicht?

  • Also es war ja nicht meine "Strategie". Aber unser eh schon Führender hatte als letzter in der Spielerreihenfolge den Entschluss gefasst die Waren (die zum großen Teil auch schon abgegrast waren) zwangsläufig zu ignorieren. Mit seinem Startkapital (durch die Felder) holte er sich gleich ein Gebäude und schipperte dann los. Er überfiel dann eine Mine und bekam dafür 6 oder 8 weitere Gold. Bei weiteren Erkundungen gelang er an Waren und Aufwertungen und hatte dann bei einer weiteren Erkundung das Glück ...



    Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits 7 Punkte (darunter ein weiterer Meilenstein) und kassierte nur in diesem Zug weitere 9 und beendete das Spiel mit 16 - 4 - 3 - 1 noch bevor wir ein Spieljahr durch hatten.


    Wir anderen guckten uns nur verdutzt an und konnten uns nur auf die dadurch gesteigerten Boni zu Beginn des nächsten Spiels freuen...

  • Ok, dann hat er wirklich sehr viel Glück gehabt und die passenden Meilensteine stehen beim nächsten Mal ja auch nicht mehr zur Verfügung.
    Damit also auch ein einmaliges Vorgehen das mit Glück zum Erfolg geführt hat - abseits der "normalen" Handelsaktionen.


    Somit stimmt aber auch meine oben getroffene Aussage und steht auch nicht im Widerspruch zu Deinen Erkenntnissen.

  • Ja mag sein, aber bisher (das kann sich natürlich noch ändern) waren es nur die ersten beiden in der Spielerreihenfolge die Waren geholt haben. Die anderen beiden orientierten sich eher an den ausliegenden Meilensteinen.



    Zudem dauern unsere Partien meistens nur knapp 1 Jahr. Oft ist in der 1. Runde des 2. Jahres schon Schluss, so dass sich die langwierige Warensammlerei gar nicht lohnt.

    Einmal editiert, zuletzt von Suko4780 ()

  • Hallo ich habe auch noch eine Frage zum Sticker "Forschen (2 Karten)".
    Ich habe in am ersten Abend bekommen, allerdings sind wir uns nicht einig was er bedeutet.
    Ich bin der Meinung ich darf jedes mal 2 Forschungskarten nehmen und auch behalten.
    Die anderen meinen das währe zu stark, und ich darf zwei Karten nehmen und eine Behalten, wie seht ihr das?





    :/

  • ANZEIGE
  • Hallo ich habe auch noch eine Frage zum Sticker "Forschen (2 Karten)".
    Ich habe in am ersten Abend bekommen, allerdings sind wir uns nicht einig was er bedeutet.
    Ich bin der Meinung ich darf jedes mal 2 Forschungskarten nehmen und auch behalten.
    Die anderen meinen das währe zu stark, und ich darf zwei Karten nehmen und eine Behalten, wie seht ihr das?
    :/


    Ich hab jetzt die Quelle nicht parat, bin mir aber sicher, dass mit dem Sticker "Forschen (2 Karten) nur eine von den zwei genommenen Karten behalten werden darf. Leider steht dies nicht so klar in der Regel.


    Andersrum sind aber alle Fälle, bei denen man tatsächlich mehr als eine Karte behalten darf, mit einem entsprechenden Hinweis versehen.

  • Bei den Helfern steht ja auch + 1 Karte oder +2 Karten. Da kann man dann auch mehr nehmen und nur eine behalten.


    Ich finde es zumindest sehr umstritten.

  • Ja, das ist eine der ärgerlichen Regellücken in diesem Spiel. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich die korrekte Antwort auf diese Frage auch erst nach längerem Stöbern im BGG Forum gefunden.


    Es wäre in der Tat zu stark, wenn man alle so gezogenen Forschungskarten behalten dürfte, was man aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen kann.


    Einmal editiert, zuletzt von Jonni ()

  • Das ist DAS große Problem dieses Spiels. Wir haben es jetzt durch und oft wurden Regeln erst rückwirkend klar durch neue Elemente die deutlich machten wie die Regeln vorher zu verstehen sind.
    Bei dem erwähnten Sticker ist es so, dass man 2 karten ziehen darf aber nur eine behalten (die Auswahl ist halt größer).

  • ANZEIGE