Familientaugliches Mehrspielerspiel, das auch zu zweit Spaß macht

Bitte bewerte: Ankh - Gods of Egypt
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Mit dem 20% Thalia Gutschein in der virtuellen Hand bin ich gerade auf der Suche nach Spielen leichter Komplexität für die bevorstehende Weihnachtszeit, um die Familie am Spieletisch zu versammeln.


    Da ich bei Thalia bestellen werde, sollte der Titel dort vefügbar sein, ich habe bereits eine kleine Vorauswahl getroffen.


    In jedem Fall bestellt werden wohl:
    -Takenoko
    -Qwixx (hier weiß ich noch nicht genau, welche Variante. Qwixx Xl? Qwixx-Das Duell? Qwixx Deluxe)


    In der Vorauswahl sind dann noch:
    - Isle of Skye (wie ist es mit 2 Spielern, besonders im Hinblick auf die Auktionsmechanik? Evtl. zu komplex?)


    - Imhotep (auch hier: wie ist es zu zweit? "Take that"-Komponente ev zu stark ausgeprägt?)


    -Stone Age (zu komplex? 2.51 auf der Weight-Skala bei BGG. Spieldauer mit 60-90 Mins. Ev zu lang?)


    - 7 Wonders Duel (Ich weiß kein Mehrspielerspiel, aber da habe ich seit geraumer Zeit ein Auge drauf und zumindest bei meiner Frau und mir könnte das auf den Tisch kommen)

  • ANZEIGE
  • Bei Takenoko muss einer beim Bewässern den Überblick behalten, sonst durch die Gärtner und Panda Figuren insbesondere mit Kindern sehr schön, auch die Spielzeit passt.


    Qwixx kennen wir nur das Original. Geht gut zu zweit und mehr. Wir haben bei Thalia Noch mal! bestellt und würden Qwixx den Vorzug geben, weil zum Spielende das Passen begrenzt ist, das zieht sich nicht.


    Isle of Skye hier immer wieder zu zweit, aber da gibt es auch andere Meinungen.


    Imhotep hat nicht gezündet trotz tollem Material, sehr abstrakt. Funktioniert unserer Meinung nach zu zweit sehr bescheiden, andere würden es nur zu zweit spielen.


    Stone age ist Klasse. Zu zweit geht man zuerst aber immer wieder auf da Aufstocken der Nahrung oder die Werkzeuge. Beides überlässt man dem Mitspieler tunlichst nicht. Das muss man nicht gut finden. Das ist zumindest bei uns vergleichbar mit Istanbul, zuerst auf Tuch und dann das Würfelmanipulationsplättchen, also das rote. Wir haben uns für Istanbul die Siegel Erweiterung gekauft, auch günstig bei Thalia, aber günstig ist halt nicht gut. Bei uns ist sie wie fast alle Erweiterungen angekommen, nämlich grottenschlecht. Bei Stone age brauchen die Kinder schon etwas Ausdauer und es gibt hier mehr Aktionsauswahlmöglichkeiten als bei den anderen Spielen.

  • Ich bin nun endlich am Rechner und nicht mehr mobil unterwegs, daher ist es nicht mehr so mühselig, etwas ausführlicher zu antworten.


    @Sankt Peter
    Valider Vorschlag, aber Zug um Zug steht mit Absicht nicht in meiner Vorauswahl Liste. Ich habe Zum um Zug selbst vor einigen Jahren ein paar Mal gespielt, dann auf iOS noch einige Partien absolviert, sodass es hier einfach rausfällt, da ich keine Lust darauf habe. Das ist so ein Spiel, das ich sicher mitspielen würde, wenn es jemand dabei hätte, aber selbst kaufen muss ich das jetzt nicht.


    @Ich hasse Erweiterungen
    Imhotep spricht mich gerade optisch sehr an, ich finde es sehr plastisch, dass man z. B. eine Pyramide auch wirklich konstruiert. Scheint aber rauszufallen.


    @Njoltis
    Ulm hätte ich jetzt direkt als zu komplex abgetan. Abgesehen davon finde ich das bei Thalia nicht.


    Generell werden eher Nicht-Spieler da sein, ich weiß nicht genau, wen ich zum Spielen rekrutieren kann. Mit Sicherheit aber Eltern (das letzte Mal, als ich mit denen gespielt habe, war das Anno 1503. Ist aber ewig her), meine Frau (steht total auf Kniffel und einfache Spiele, daher ist auch Qwixx auf jeden Fall bei der Bestellung dabei;sie hat mit mir aber auch schon Jambo, Siedler Kartenspiel, Legenden von Andor gespielt), mein Bruder samt Frau (mein Bruder spielt maximal auf der PS4, ist aber generell offen, bei sowas mitzumachen).


    Ich habe für die Feiertage auch noch so Sachen wie Sushi oder Love Letter dabei, ich hätte aber tatsächlich auch gerne für mich was Neues :)

  • Ich finde #Imhotep zu zweit hervorragend. Klar kann es "Take that"-Elemente haben. Aber: Nur so spielen brachte bei uns nichts. Man verhindert vielleicht ab und zu mal ein oder anderen Punkt des Gegenübers, vergisst dabei aber, selbst Punkte zu machen. Habe es in meiner Zweierrunde also nicht als zu konfrontativ wahrgenommen.

  • Cacao vom gleichen Autor gefällt uns viel besser. Wir haben auch die Erweiterung hier, die wir nicht spielen. Bei Imhotep muss man notgedrungen für Steinnachschub sorgen. dann hat der Mitspieler zwangsläufig einen Vorteil auf den Booten. Bei uns wurde dann dieses Boot regelmässig zum Obelisken gesteuert. Man hat praktisch dort den ersten Platz hergeschenkt, damit der Mitspieler viele Steine dort für einen überschaubaren kleinen Punktbonus zum Spielende erhält. Das fanden wir recht unbefriedigend.


    7 wonders duel wird hier sehr oft und gerne gespielt, finden wir toll.


    Als 2er viel gespielt in diesem Jahr wurde quadro polis, finden wir auch gut, einfach zu spielen, aber keinesfalls belanglos. 3 sind 1 zuviel findet praktisch keine Beachtung, spielen wir aber gerne, wenn es schnell gehen muss. Finden wir witzig.

  • Cacao vom gleichen Autor gefällt uns viel besser. Wir haben auch die Erweiterung hier, die wir nicht spielen. Bei Imhotep muss man notgedrungen für Steinnachschub sorgen. dann hat der Mitspieler zwangsläufig einen Vorteil auf den Booten. Bei uns wurde dann dieses Boot regelmässig zum Obelisken gesteuert. Man hat praktisch dort den ersten Platz hergeschenkt, damit der Mitspieler viele Steine dort für einen überschaubaren kleinen Punktbonus zum Spielende erhält. Das fanden wir recht unbefriedigend.

    so geht es mir auch

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • Über die Marktkarten kann ich gegensteuern. Außerdem bin ich ja nicht immer derjenige, der zuerst Nachschub holen muss. Ich habe das nicht als Problem wahrgenommen, sondern eher als Ergebnis meiner Spielweise.

  • ANZEIGE
  • 7WondersDuel kann ich auch nur empfehlen. Ist bei uns gerade auch der neue, heiße Scheiß.


    In meiner Wenigspielerrunde kam CHROMINO extrem gut an. Wei0 aber nicht, ob das was für dich ist...?

  • Ja, insbesondere über die Segel kann man gegensteuern. Dafür muss man sich die Karte aber erst am Markt beschaffen und hat man sie verwendet, ist sie weg. 6 Runden werden gespielt, 3 Segel gibt es. Ferner kann man natürlich über die Obeliskenverzierung die Punkte hochtreiben, an Verzierungen kommt der Mitspieler aber auch. Jedenfalls empfanden wir es persönlich so, dass der Obelisk gegenüber den anderen Anlegemöglichkeiten stark abfällt, stinklangweilig ist und immer dann, wenn Unheil durch ein Boot droht, dieses zum Obelisken abgeschoben wird. Gut, vielleicht kann man mit einem kleinen Boot, den Obelisk direkt zu Rundebeginn blockieren, wir haben jedenfalls lieber etwas anderes zu zweit gespielt.

  • Ich will dir meine Meinung auch nicht aufdrängen. Das mit dem kleinen Boot ist tatsächlich eine weitere Möglichkeit. Habt ihr auch mal mit den B-Seiten bzw. teils mit A-Seiten, teils mit B-Seiten gespielt? Dann ist es noch mal ein bisschen anders.


    Wie sieht es eigentlich mit Thurn&Taxis aus, um mal wieder zum Thema zu kommen?

  • Imhotep ist wirklich super, zu dritt am besten imho. Zu viert ist es manchmal sehr chaotisch und nicht mehr planbar. Ansonsten würde ich noch Camel Up das Kartenspiel vorschlagen (hervorragend zu zweit) und auf jeden Fall Tokaido, welches aber leider nicht bei Thalia kaufbar ist aktuell. Hat bisher noch jeder Besetzung gefallen bei uns, auch nicht- und Wenigspielern. Und macht sich ebenfalls superb als Zweier.

  • Tokaido finde ich auch ganz hübsch, aber irgendwie ist die Verfügbarkeit doch relativ eingeschränkt. Ich hatte das daher wieder ein wenig aus den Augen verloren.


    Danke für die Beiträge bisher, insbesondere zu Imhotep. Die Diskussion zeigt aber auch, dass die Meinungen auseinandergehen, weshalb ich vielleicht doch eher zu einem Spiel greifen würde, bei dem es eine einhellig positive Meinung zum Zweipersonenspiel gibt.

  • Ich würde auch das ein oder andere kooperative Spiel mal ins Auge fassen (Die Zwerge, Pandemie, Die Hexer von Salem,..), Träxx, Cottage Garden, Auf nach Indien, Schraube locker und Älteres wie Siedler Abenteuer Menschheit, Linie 1 oder Waldmeister. Allerdings keine Ahnung, ob Thalia da überhaupt irgendwas von im Angebot hat.