Regelauslegung Guatemala Cafe?

  • Wurde von jemandem neulich gefragt, ob ich die Regel zu Guatemala Cafe auch so verstanden hätte, daß der Blockierer keinen Sack verliert, sondern den Sack nur austauscht (als Zeichen, dass er noch einen Sack dieser Farbe besitzt, da nur der blockieren darf, der noch einen gleichen Sack vor sich liegen hat).


    Hatte dann folgendes geantwortet:



    Habe ich jetzt einen Fehler in der Kurzspielregel, oder alles richtig verstanden? Die Frage ist also: Was passiert mit den Säcken (damit meine ich nicht die Spieler, sondern den Kaffee) im Fall einer Blockade, wer muß was wohin legen und wer hat am Ende weniger Säcke als vorher? :sos:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • ich hatte genau zu dieser Frage eine Regelfrage im spielbox-Forum gestellt und bekam von der Autorin des Spiels folgenden Input:



    Frage:



    und die Antwort:



    Zitat

    Autor: Inka Brand
    Datum: 16.03.07 08:49 (Beitrag Nr. 166081)


    Hallo,
    ergänzend zu Christians Text:
    Beim Blocken ist es so: Ein Spieler möchte z.B. Schwarz werten. Er nimmt einen schwarzen Kaffeesack vom Anbaugebietsplan und stellt diesen auf die Wertungsleiste. Dann erhält er sofort 8 Centavos. Vor der Punktevergabe können die Mitspieler die Wertung verhindern, dazu werden sie reihum befragt. Möchte ein Spieler die Wertung blocken, muss er einen schwarzen Kaffeesack auf das nun freie Feld auf dem Anbaugebietsplan legen. Damit fällt die Punktevergabe weg, der Spieler der werten wollte darf aber nun noch (als Entschädigung) in der Reihe, in der sich der Einkäufer jetzt befindet shoppen.
    Viel Spaß Inka

  • ANZEIGE