2017: Spielziele 12M12S + X

  • Neues Jahr, neue persönliche Ziele.


    Neben dem bekannten 12M12S gibt es ja viele Spielarten. Was sind Eure Ziele im Hobby Spielen für 2017?


    Meine sind:


    - nicht mehr als 100 Spiele in meinem Besitz
    - spielen der bisher noch rd. 10 Ungespielten
    - einzelne Spiele öfter spielen
    - mehr Zurückhaltung in Essen. Von meinen letzten Essen-Käufen haben unter 10% überlebt
    - noch mehr Thema und weniger Mechanismus

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • - nicht mehr als 100 Spiele in meinem Besitz
    - spielen der bisher noch rd. 10 Ungespielten
    - einzelne Spiele öfter spielen
    - mehr Zurückhaltung in Essen. Von meinen letzten Essen-Käufen haben unter 10% überlebt
    - noch mehr Thema und weniger Mechanismus

    Meine Ziele sind schon seit vielen Jahren ziemlich genau dieselben, und ich erreiche sie auch weitgehend - nur meine Zahlen sind anders ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Mein Ziel heißt "12M - so viele Spiele wie ich Lust habe"


    Ansonsten will ich die Sammlung auf <150 reduzieren, und der Rest deckt sich mit St. Peter
    - Spielen der 3 noch ungespielten (hab noch mehr ungespieltes, teilweise aber ins Rentenalter verschoben, wie z.B. Magic Realm :) )
    - einzelne Spiele öfter spielen
    - mehr Thema, weniger Euro! Vor allem ignorieren fast sämtlicher Spiele a la "wir haben jetzt drei Stunden gespielt, jetzt zählen wir mal... oh, ich hab gewonnen, toll. War das spannend...". Dieser SP-Mechanismus ist für mich inzwischen nicht mehr akzeptabel und eine Designschwäche

  • Primärziel: Meine Donnerstags-Spielgruppe zusammenhalten (was schwierig genug wird: einer verabschiedet sich nach Australien, einer macht Staatsexamen, und einer zieht wohl leider ganz weg. Und die 3 Übrigen haben jeweils 2-3 Kinder, was es auch nicht einfacher macht noch freie Zeit für Spieleabende zu finden).

    Sekundärziel: Wieder etwas mehr Brettspiele mit meiner Frau spielen (weil ich es vermisse, und auch weil das erste Ziel scheitern könnte und ich trotzdem meinen "Spiele-Fix" brauche ;) )



    Wie leicht fällt es Euch eigentlich die Spielgruppe zusammenzuhalten? Easy peasy weil alle jung, frei und ungebunden sind und immer genug Zeit haben? Oder gibt es bei Euch ähnliche Herausforderungen?

    Status 12M12S 2018: 6M4S (Sheep & Thief, The Mind, Tempel des Schreckens, Sons of Anarchy)
    ---------------------------------------
    2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Wie schon letztes Jahr: meine ungespielten Spiele und Erweiterungen weitestgehend reduzieren.
    2016 hat das mit den Grundspielen ziemlich gut geklappt. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf den Erweiterungen.


    Januar Spiele: 6
    Erweiterungen: 6
    Shogun 06.01.
    Sankt Petersburg 13.01.
    Ein Fest für Odin 13.01.
    Murano 20.01.
    Aquasphere 20.01.
    Elasund 27.01.

    Sankt Petersburg - In Bester Gesellschaft und Das Bankett 13.01.
    Keyflower - The Farmers 20.01.
    Keyflower - The Merchants 20.01.
    Zug um Zug - Indien/Schweiz 27.01.
    Zug um Zug - UK/Pennsylvania 28.01.
    Russian Railroads - American Railroads 28.01.
    Februar Spiele: 0
    Erweiterungen: 5
    Zug um Zug - Niederlande 17.02.
    Hansa Teutonica - Ost-Erweiterung 24.02.
    Hansa Teutonica - Britania-Erweiterung 24.02.
    Dominion - Die Gilden 24.02.
    Dominion - Die Abenteuer 24.02.
    März Spiele: 0
    Erweiterungen:1
    Rokoko - Schmuckkästchen 10.03.
    April Spiele: 1
    Erweiterungen:0
    Elfenland Deluxe 15.04.
    Mai Spiele: 0
    Erweiterungen:0
    Juni Spiele: 0
    Erweiterungen:0
    Juli Spiele: 1
    Erweiterungen:2
    Game of Quotes 07.07.

    7 Wonders - Cities 07.07.
    Zug um Zug - Asien 07.07.
    August Spiele: 1
    Erweiterungen:0
    Le Havre 18.08.
    September Spiele: 0
    Erweiterungen:0
    Oktober Spiele: 3
    Erweiterungen:0
    Great Western Trail 06.10.
    Tybor der Baumeister 26.10.
    Bakerspeed 26.10.
    November Spiele: 2
    Erweiterungen:2
    Transatlantic 03.11.
    Five Tribes 17.11.

    Tash-Kalar: Nethervoid
    Tash-Kalar: Ewiges Eis
    Dezember Spiele: 6
    Erweiterungen: 1
    Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel 01.12.
    Ulm 01.12.
    Das Orakel von Delphi 01.12.
    Die Drachenbändiger von Zavandor 01.12.
    Dynasties 08.12.
    Nusfjord 29.12.

    Die Gefährten von Marco Polo 08.12.



    Weiterhin ungespielt:
    Key to the City - London, Macht$piele, Mega Civilization, Myrmes, Pantheon, Spyrium.


    Ungespielte Erweiterungen:
    7 Wonders - Babel,
    Colt Express - Marshal & Gefangene,

    Concordia - Ägypten/Kreta
    Deus - Egypt,
    Tash-Kalar - Etherweave

    Civilization (1980): Westeuropa Erweiterung,
    Civilization (2011): Weisheit und Kriegskuns,
    Dominion - Empires,
    Fresko - Erweiterungen 4-10,
    Funkenschlag - Aktiengesellschaften,

    Funkenschlag - Fabelerweiterung
    Hamburgum - Antverpia,
    Haspelknecht - Ruhrtal,

    Orleans - Handel und Intrige,
    Terra Mystica - Feuer und Eis,
    Troyes - Die Damen von Troyes,


    Käufe werde ich dieses Jahr nicht gesondert aufführen, aber bei den ungespielten Sachen direkt einpflegen.

  • Bei mir ist ebenfalls das Ziel so viel zu spielen wie nur möglich. Dabei möchte ich vor allem die Zahl meiner ~300 ungespielten Spiele verringern und dabei auch die Sammlung aufräumen/verkleinern. Da sind wahrscheinlich noch etliche Titel dabei, mit denen ich mittlerweile nicht mehr so viel anfangen kann. Letztes Jahr habe ich mich von ca. 35 Spielen getrennt. Wäre schön, wenn es dieses Jahr ein paar mehr werden (bisher: 5).


    Im Gegensatz zu ein paar meiner Vorredner muss ich für mich allerdings konstatieren: Weniger Thema, mehr Euro. Die "Geschichten" die von Brettspielen transportiert werden, können bei mir nichtmal ein müdes Gähnes hervorrufen (ja, ich schaue euch an, #MansionsOfMadness und Konsorten!). Am freundschaftlichen Wettkampf um Siegpunkte habe ich einfach mehr Freude.


    Der Illusion gute, ältere Spiele öfter wieder hervorzuholen gebe ich mich dieses Jahr noch nicht hin. Erstmal die Sammlung weiter konsolidieren und interessante Euros erst dann kaufen, wenn es sie im Angebot gibt (z.B. Kolonisten, Great Western Trail, etc.).

  • Weniger Thema, mehr Euro. Die "Geschichten" die von Brettspielen transportiert werden, können bei mir nichtmal ein müdes Gähnes hervorrufen (ja, ich schaue euch an, #MansionsOfMadness und Konsorten!).

    Nur zur Klarstellung: Ich meine nicht nur story-lastige Spiele wie Time-Stories, Descent und Co, sondern auch Cosims. Für mich lebt eine Cosim über das Thema, und transportiert es oftmals recht gut. Geschmackssache, klar, aber ich wollte das nur mal explizit miteinschließen.

  • ANZEIGE
  • Hi,


    3 Ziele:


    1. alle Neukäufe/Erweiterungen mind. 4x Mal spielen
    2. alle bereits getätigten Käufe mind. 4x Mal spielen
    3. weniger kaufen


    Ziel Nummer 2 wird uns noch bis Mitte 2017 beschäftigen... (da sind noch über 60 Partien offen) -> zuviel seit September gekauft. (Alleine 3 Erweiterungen zu FlashPoint => 12 Partien)


    Ziel Nummer 1 ist stark abhängig von Ziel Nummer 3.


    Plane im Dezember Urlaub, trägt auf jeden Fall zur Zielerreichung Nummer 3 bei :-)

  • Nur zur Klarstellung: Ich meine nicht nur story-lastige Spiele wie Time-Stories, Descent und Co, sondern auch Cosims. Für mich lebt eine Cosim über das Thema, und transportiert es oftmals recht gut. Geschmackssache, klar, aber ich wollte das nur mal explizit miteinschließen.

    Cosims hatte ich in meinem vorherigen Beitrag gedanklich ausgenommen. Ich kenne mich in diesem Segment des Hobbys praktisch gar nicht aus, finde es aber eigentlich sehr spannend. 2017 werden sicherlich auch einige Cosim Titel in meine Sammlung aufgenommen, möglicherweise sogar mehr als Euros :)

  • Ich möchte auch in 2017 damit fortfahren, mit dem Hobby "Spiel" einen schönen Zeitvertreib mit Freunden in geselliger Runde zu verbinden und keine Selbstgeißelung in Form von Einschränkungen, Zahlen oder Zwängen. :sonne:


    Abseits dessen werde ich mich weiterhin auch in Foren etc. mit Spielen beschäftigen und bei Interesse manche davon kaufen, und auch die wieder verkaufen, die mir nicht gefallen, über ebay meistens - und sollte mal jemand eins von mir für 1,- Euro erwischen, sei es drum, solange er/sie Freude damit hat. ^^

  • Also, Deine ersten Ziele lassen sich ja gemeinsam abwickeln:
    Einfach die 10 Ungespielten verkaufen, damit kommst Du sicherlich auch dem 100er-Ziel näher.


    Was das "öfter spielen"-Ziel angeht: Wieso spielst Du die Spiele denn nicht öfters?

    ich bin aktuell deutlich unter 100. also brauche ich nichts verkaufen, um dem Ziel näher zu kommen ;-)


    Und aktuell spiele ich einzelne Spiele bereits öfter als früher. Durch die Reduzierung der Spielesammlung.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Die Ziele, die Spielesammlung zu verkleinern oder gar alle ungespielten endlich mal zu spielen, sind für mich zumindest so umfassend nicht festzulegen.


    Meine Ziele habe ich daher dieses Jahr seeeeehr klein gesteckt:


    Jede Woche (mindestens) ein neues Spiel spielen
    heißt aber nicht zwingend, dass es aus dem aktuellen Jahrgang kommen muss sondern dass ich dieses Spiel vorher noch nicht gespielt habe...


    Jede Woche (mindestens) ein altes Spiel spielen
    Auch hier ist "alt" natürlich nicht auf vergangene Jahrgänge beschränkt sondern auf Spiele, die ich bereits vorher schon gespielt habe. Wobei ich natürlich bei meinen Lieblingsklassikern immer gerne dabei bin...


    Crowdfunding-Projekte nur in Abstimmung und eingehender Recherche zu unterstützen.
    Habe in der Vergangenheit durchaus mal "oh ist das schön"-Projekte aus dem Bauch heraus unterstützt und dann italienisch-englische Versionen von Spielen in der Hand gehalten, die gleichzeitig auch auf deutsch über eine andere Plattform oder einfach so rauskamen. Das soll mir nicht mehr passieren...


    Diese Ziele sind absolut machbar und ich habe bis jetzt auch durchgehalten. Und 4 von 52 Wochen sind schon um ;)

  • Crowdfunding-Projekte nur in Abstimmung und eingehender Recherche zu unterstützen.
    Habe in der Vergangenheit durchaus mal "oh ist das schön"-Projekte aus dem Bauch heraus unterstützt und dann italienisch-englische Versionen von Spielen in der Hand gehalten, die gleichzeitig auch auf deutsch über eine andere Plattform oder einfach so rauskamen. Das soll mir nicht mehr passieren...

    Schön gedacht, aber das wird schwierig in die Praxis umzusetzen sein...


    Wenn die deutsche Version wirklich gleichzeitig erscheint (heute eher selten geworden!), dann ist's in der Kickstarter-Kampagne auch verlinkt, etwa wenn der Schwerkraftverlag oder die Spieleschmiede offizielle Projektpartner sind. Üblicher ist allerdings, dass Lokalisierungsverlage erst mal abwarten wollen, wie sich ein Spiel am Markt verkauft. Solcherlei Lokalisierungen erscheinen dann idR ein bis zwei Jahre verzögert zur Originalversion, und da hat man dann eben als Unterstützer einer KS-Kampagne bzw. Käufer der Originalversion schon sein englisches Spiel zuhause stehen in dem Moment, wo man erfährt, dass das Spiel lokalisiert wird.

  • Schön gedacht, aber das wird schwierig in die Praxis umzusetzen sein...
    Wenn die deutsche Version wirklich gleichzeitig erscheint (heute eher selten geworden!), dann ist's in der Kickstarter-Kampagne auch verlinkt, etwa wenn der Schwerkraftverlag oder die Spieleschmiede offizielle Projektpartner sind. Üblicher ist allerdings, dass Lokalisierungsverlage erst mal abwarten wollen, wie sich ein Spiel am Markt verkauft. Solcherlei Lokalisierungen erscheinen dann idR ein bis zwei Jahre verzögert zur Originalversion, und da hat man dann eben als Unterstützer einer KS-Kampagne bzw. Käufer der Originalversion schon sein englisches Spiel zuhause stehen in dem Moment, wo man erfährt, dass das Spiel lokalisiert wird.

    ja, im Regelfall schon... Aber es gibt ja nicht nur Kickstarter. In einem konkreten Beispiel habe ich mich auf Giochistarter in "The Lord of the Ice Garden" verliebt... und 2x gebacked ohne nach rechts und links zu schauen. Schien aber tatsächlich gleichzeitig bei der Spieleschmiede zu laufen. Also kompletter Reinfall, wäre mit Absprache und Recherche halt eben nicht passiert... Und wenn der Partner sich weigert, nicht-deutsche Spiele zu spielen, ist es mal grad vollkommen für die Katz... Da hatte ich direkt mein Fett weg...

  • ANZEIGE
  • Aktuell könnte ich mir vornehmen jeden Monat 1x etwas mittel-großes zu spielen - und es wäre mangels freier Zeit und Spiellaune mit der Partnerin nachdem unsere Kleine im Bett ist / mangels interessierter anderer Mitspieler echt unklar, ob ich das erreichen würde :-/


    Mittel-Groß bedeutet ab Stone Age aufwärts :-) Krazy Wordz, Quizspiele, Codenames, Agent Undercover und Co kommen ca 1x pro Monat mit der Familie auf den Tisch.


    Soll heissen: Ich setze mir selbst folgende sehr enthusiastische Ziele:


    - Entweder den nächsten Timestories Fall abschließen oder Pandemie Legacy zumindest zu 50% spielen
    - Kleine Descent oder Imperial Assault Kampagne zumindest 50% spielen
    - 1x jeweils Star Wars Rebellion, Eclipse, Eldritch Horror, Zombicide, Civilization, Verbotene Welten und Runewars spielen
    - eine 6er Runde Cosmic Encounter hinbekommen
    - 1x Villen de Wahnsinns 2, Kolonisten, Massive Darkness wenn es kommt und Terraforming Mars antesten
    - Mindestens 5 weitere ungespielte Spiele aus dem Regal spielen
    - Minestens 5 weitere gespielte Spiele aus dem Regal erneut spielen
    - Nicht mehr als 25 Spiele zu kaufen

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ich möchte nur wenige neue Spiele kaufen (< 10 Spiele). Außerdem möchte ich viele neue Spiele spielen. Nachdem es letztes Jahr 62 waren, wäre ich hier aber auch mit einer niedrigen Zahl "zufrieden".


    Spezielle Spielziele möchte ich mir im Gegensatz zum letzten Jahr aber nicht mehr geben, sondern eher Lust und Laune darüber entscheiden lassen, welche Spiele auf den Tisch kommen. Dabei dürfen dann aber gerne auch ältere sein.


    Ansonsten habe ich zwei ungespielte Spiele, die sollte ich dann auch auch endliche mal schaffen: Euphrat & Tigris sowie La Isla.


    Wie im letzten Jahr nutze ich den Beitrag mal zum Tracken der Spiele, die erstmals auf den Tisch kamen, egal, ob sie mir gehören oder nicht.


    Januar: 6 (Cacao, Deus, Automania, Leo muss zum Friseur, Null & nichtig, Pandemie)
    Februar: 5 (Kraftwagen, Quadropolis, Clank!, Formula D, Auf geht's! - Das Biathlonspiel)
    März: 4 (Village, La Isla, Insider, Terraforming Mars)
    April: 8 (Paperback, Abalone, Sagrada, Pandemic Legacy, Word Slam, First Class, Food Chain Magnate, Terra Mystica)
    Mai: 3 (Core Worlds, Durch die Wüste, Hansa Teutonica)
    Juni: 5 (Mystic Vale, Yamatai, Deja-Vu, Do De Li Do, Nippon)
    Juli: 2 (Stadt Land Fluss Extreme, Wettlauf nach El Dorado)
    August: 4 (Bluff, Njet!, Qwinto-Kartenspiel, Honshu)
    September: 7 (Bruxelles 1893, Animals on Board, Sanssouci, Die Gärten von Versailles, Länder toppen, UGO!, Frogriders)
    Oktober: 22 (Carson City, Fjorde, Century: Die Gewürzstraße, Kakerlakenpoker Royal, Hanamikoji, David & Goliath, Majesty, Bobbidi Boom, Topiary, Favelas, Schollen Rollen, Santorini, Iquazu, Targets, Café Fatal, Merlin, Nusfjord, Half-Pint Heroes, Riverboat, Clans of Caledonia, Keyper, Agra)

    November: 9 (Songbirds, Alhambra Würfelspiel, Mystery of the Temples, Kingdomino, Wunderland, The Networks, Herbalism, Heaven & Ale, Rajas of the Ganges)

    Dezember: 11 (Gaia Project, Noch mal!, Metro, Noria, Einfach genial, Claim, Sam Bukas Bande, Kodama, Modern Art, Orléans, Druids)

  • @Harry2017 Du hast mein Mitgefühl - bei uns hat mangels Babysitter auch die Spielhäufigkeit massiv nachgelassen. Zumal wir deutlich lieber in größerer Runde als zu zweit spielen.


    Darum meine Ziele für 2017:

    • Eine zweite Spielerunde neben unserer ca. alle 3-4 Wochen stattfindenden tollen Abende mit @nora und ihrem Mann etablieren - und zwar mit Mitspielern, die gewillt sind, zum Spielen zu uns zu kommen, damit das Kind im Nebenraum schlafen kann. Großen Spieletisch und viele Spiele haben wir ja. Falls irgendwer mitliest, der potentiell Interesse hätte: Augsburg, gerne mittlere bis große Eurogames, gerne auch mal Thematisches (z.B. #Zombicide), keine Cosims. Interaktion auf dem Brett darf gerne eher indirekt sein (Ausnahmen bestätigen die Regel).
    • Von 100 geloggten Partien in 2016 auf 200 in 2017 kommen. (Steigerung im Januar: Von 19 auf 20. Wird wohl schwer.)
    • Etwas Platz im Regal schaffen, um die momentan nicht mehr reinpassenden Neuanschaffungen der letzten Monate unterzubringen. Aber keine Sammlungs-Ausdünnungs-Orgie.
    • Kind erstmals bei den Großeltern abgeben und nach 2 Jahren Pause Essen 2017 mitnehmen.
    • Urlaube mit Freunden weidlich zum Spielen nutzen.
  • @LemuelG


    Genau solch ein Paar suchen wir auch noch (Keine Sorge, Raum Gelsenkirchen, man kommt sich nicht in die Quere :D)


    Also Update zu dem obrigen Spielezielen hier die Social-Goals :-)


    - Wieder eine 4er Männerspielerunde zu etablieren, nachdem 2 Mitstreiter beruflich leider weggezogen sind und die Gruppe sich zerschlagen hat
    - (Auch) Wieder eine Pärchen finden, das aufgrund des Kindes den Weg zu uns finden würden (Das Spielepärchen aus dem Freundeskreis hat nämlich selbst Nachwuchs und noch weniger Zeit als wir und es hat sich auch hier leider zerschlagen)


    -> Gerne können sich dafür Freiwillige im Raum GE melden :-)


    Dazu:
    - Meine Schwester samt Freund öfter zum spielen zu bekommen
    - Wieder mehr zu 2. spielen - Babysitter-Oma wäre da, aber leider fehlt Abends oder zwischendurch der Frau oft dafür einfach die Entspannung / die Ruhe und die Muße


    Zur Spiel sind wir letztes Jahr trotzdem gekommen - Aber das war eher ein schnelles durchrushen :-/ Diesmal also ein bisschen mehr Zeit auf der Spiel.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • @LemuelG und @Harry2017: Da können wir uns die Hand geben. Mein zweijähriges Töchterchen sorgt dafür, dass der Papa (d.h. ich) und insbesondere die Mama die Spieleauswahl oft nach der Devise treffen: "nichts neues und auch nicht zu lange". Und das Problem, dass man anderen Pärchen immer sagen muss "ihr müsst wegen der Kleinen zu uns kommen, sonst kann nur einer von uns zu euch," das haben wir ganz genauso. Omas und Opas wohnen leider zu weit weg.

  • Wie leicht fällt es Euch eigentlich die Spielgruppe zusammenzuhalten? Easy peasy weil alle jung, frei und ungebunden sind und immer genug Zeit haben? Oder gibt es bei Euch ähnliche Herausforderungen?

    Nun ja...
    ... ich schätze ich falle in die Kategorie: "Klassiker".


    Mit Ende des Abiturs (1990), der Zivildienstzeit, einer Ausbildung und Studium ließ es sich gut an: regelmäßige Pen & Paper Rollenspiele, Civilization, Pax Britannica und andere Kaliber kamen gerne auf den Tisch und eine Gruppe zusammen zu bekommen stellte auch keine (große) Herausforderung dar. Selbst wenn es darum ging, ein Spiel am nächsten Tag fortzusetzen: kein Problem, trifft man sich halt wieder.


    Heute sieht es anders aus: Beruf, Umzug und Familie haben die Grenzen verschoben. Aber ich bin der Motor für einen monatlichen "Brot & Spiele"-Abend geblieben. Und wenn ich ihn nicht organisiere und einlade, dann findet er halt nicht statt.
    In Kurzform: Ich will was spielen (und ich kaufe ja all die Spiele), also muss ich mich auch kümmern. ;)

  • Gleiches Spiel hier, 2-jährige Tocher, die aber schon zu Obstgarten (geht gut) und Quips (geht weniger gut) gezwungen wird :)


    Abends Besuch ist bei uns aber kein Thema, klappt fast jede Woche (sofern gewollt, manchmal will man ja auch Ruhe). Praktischerweise spielen wir mindestens 2-3 Mal pro Woche auch zu zweit was, wenn Töchterchen schläft (was leider nicht vor 9 passiert). Daher momentan eher kürzeres, oder halt über mehrere Tage. Stehenlassen ist die Devise. So ein Brettspieltisch hätte sich schon sehr gelohnt, wäre ein passender erhältlich :)

  • @Elektro


    Abends spielen würde bei uns auch hinhauen - Aber ähnlich wie @Onkel Ollo "will ich ja spielen, also muss ich organisieren" - Regeln lernen und auch überreden....letzteres ist garnicht so einfach :-/ Einer meiner engsten Freunde lässt sich zwischenzeitlich mal breitschlagen, aber eher notgedrungen und mir zuliebe statt wirklich aus Lust am spielen - Jedesmal kommt der nervige Satz: "Virtuell würde ich das sofort öfter zocken" - Nur hab ich Lust meine Leute auch mal zu sehen - Da sind Brettspiele eigentlich prädestiniert für. Die Geduld Regeln beigebracht zu bekommen hat aber leider fast keiner meiner Leute mittlerweile - Ich glaube ab 30 - 40 nach Studium/Ausbildung mit einer startenden Familie ist aber eh die schwierigste Zeit für langjährige Freundeskreise, die eigentlich einfach jahrelang als gemeinsames Hobby jedes Wochenende nur durchgefeiert haben :D


    Früher gabs wenig Auswahl und jeder hatte viel weniger "spezielle Befindlichkeiten" - Nicht nur was Brettspiele betrifft, auch eigentlich alles andere...Der eine mag dies nicht, der andere mag das lieber....wenn schon mal was organisiert wird, dann sollte es doch auf einmal größer, mehr, weniger, schneller oder doch lieber ganz was anderes sein - Jeder hat auf einmal ganz eigene spezielle Vorstellungen entwickelt wie ein selten vorkommendes Treffen doch ablaufen soll und was gemacht wird - Schlussendlich macht man nix :-/ Oder man ist zuwenig Leute oder zuviele - Das war früher alles einfacher. Irgendwie wird man schrullig im Alter (ich bin da aber wahrscheinlich auch keine Ausnahme - Schliesslich bin ich für die anderen ja immer der Nerd der halt immer wieder seine komischen Brettspiele spielen will :D).

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • Mehr Mehr Mehr...
    auch bei mir:


    • Möchte auch eine zusätzliche Spielgruppe zusammen finden, und bin auch irgendwie auf einem guten Weg, glaub ich (?)

    + Auf unseren Spieleabenden in der Gemeinde mehr Leute erreichen

    • Möchte auch gerne weiterhin unter 100 Spielen (o. Erweiterungen) im Regal bleiben, lieber den Durchschnittswert erhöhen :rolleyes: Es fehlt aber aus so manchem Segment noch etwas
    • Möchte ebenfalls ein bisschen mehr Thema in die Spiele bekommen... dabei aber weiterhin nicht auf bloße Miniaturen und anderes Plastik hereinfallen
    • Möchte dieses Jahr außerdem mehr notieren, was ich wann gespielt habe (und ggf Punktzahlen)




    Habe in diesem Jahr tatsächlich noch nicht viel gespielt, dafür war jedes zweite ein neues Spiel;
    Auch habe ich letzte Jahre keine Kickstarter Sachen mehr bestellt, in Essen dem Kaufrausch widerstanden... Also ist das alles möglich und kann gerne wiederholt werden :thumbsup:

  • @LemuelG und Harry2017 : Da können wir uns die Hand geben. Mein zweijähriges Töchterchen sorgt dafür, dass der Papa (d.h. ich) und insbesondere die Mama die Spieleauswahl oft nach der Devise treffen: "nichts neues und auch nicht zu lange".

    Keine Angst, das wird in 5-7 Jahren dann mit dem Nachwuchs umso besser. Ich hatte auch eine lange Durststrecke, aber nun möchte meine Tochter (bald 9) immer neue Spiele ausprobieren und es wird mehrmals die Woche gespielt. 8o

  • Etwas offtopic, da nur zum hier diskutierten Thema "Nachwuchs": Ich habe in den letzten Monaten die gegenteilige Erfahrung gemacht und so viel gespielt wie nie. Wir haben neben der fast 4 jährigen Tochter hier gleich zwei kleine Schreihälse (aktuell 10 Monate). In den Zeiten, in denen wir beide voll berufstätig waren, ging abends oft nichts mehr bei meiner Frau - da war dann primär Serien schauen und ausruhen angesagt. Die Elternzeit hat aber eher für Entspannung gesorgt - trotz der doppelten Belastung - sodass wir durchaus 2-3x die Woche abends spielen und auch häufig große Titel (90-150 Minuten). Mit Unterbrechungen muss man manchmal leben. Daneben klappt es oft auch 1-2x mit der Spielegruppe. Ich fühle mich aktuell fast überspielt. Ich vermute aber, dass ich in die Situation von @MetalPirate, @mavo0013, @Harry2017 und @LemuelG dann erst noch kommen werde, sobald wir beide wieder arbeiten (und nicht nur ich) und die Kleinen in der Kita sind. So war es ja 2014 auch.


    In dem Sinne muss ich die Zeit bis Oktober noch voll ausnutzen. :D Frei nach @Sternenfahrer möchte ich mich dabei aber nicht irgendwelchen Zielen unterwerfen, sondern spielen und kaufen, worauf ich Lust habe und sicher auch wieder einige Dinge verkaufen. Je nach Situation und Spielerunde...

  • :D


    Hach Elternzeit - Jau, das war noch ein Leben in Saus und Braus :D Da hat die Frau noch von selbst und ganz alleine Eclipse vorgeschlagen und es wurde gespielt....schön war die Zeit :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • Also so richtige Ziele habe nicht . Dennoch will ich bestimmte Dinge
    1. Wieder häufiger 2er Spiele mit meiner Frau spielen . Wir spielten in den letzten 2 Monaten nur Jambo und Grand Austria Hotel .


    Generell mehr spielen .
    Mir geht es wie @Harry2017@LemuelG und @MetalPirate. Unsere Söhne sind 2 und 4 Jahre alt . Da können wir nicht zu zweit zu einem Spieleabend . Dafür haben wir es geschafft Nachbarn und Kita Bekanntschaften zum spielen zu bringen . Wir haben eine feste Spiele Runde die jeden Montag spielt , ab und zu auch bei uns so dass meine Frau mitspielen kann . In dieser Runde spielen wir nur Spiele aus meiner Top 10. Dann noch ein Pärchen das etwa alle 2 Wochen zu uns kommt . Auch hier nur komplexere Euros. Das simpelste bisher war Egizia.


    Dann ein Nachbarspärchen das jetzt das 4. Kind bekommt . Mit denen haben wir alle Time Stories Fälle gespielt und werden auch die nächsten spielen .


    Dazu gesellen sich noch 4 große Spieletreffs übers Jahr verteilt mit 30-100 Leuten die von Freunden und mir organisiert werden. Sollte jemand Lust haben zu den von mir organisierten Treffen Anfang September in Fürth zu kommen kann er mir gerne eine PM senden.
    Und zu guter Letzt spiele ich unregelmäßig bei Freunden bei denen ich vorbei fahre und ggf übernachte wenn ich geschäftlich in Deutschland unterwegs bin.
    Das alles ist mir natürlich zu wenig , weshalb ein Ziel von mir ist mehr zu spielen .


    Ein sehr nahes Ziel ist bald erreicht . Endlich ein neues Spieleregal. Am Samstag möchte ich den guten IKEA Ivan aufbauen und meinen ca. 300 Freunden eine schönere Heimat schenken . :-)


    Was das Spielen angeht so lautet mein Motto "Möglichst viel tolle, interessante Spielmechanik - Thema hat doch jedes tolle Euro Game". Da ich wundervolle Experten und Kennerspiele habe, möchte ich genau diese Perlen möglichst häufig spielen .

    "Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!" (Kurt Marti)
    Top 12:
    1 Gaia Project — 2 Mombasa — 3 Nippon — 4 Auf den Spuren von MP — 5 Lorenzo der Prächtige

    6 Tzolkin — 7 Orleans — 8 Bora Bora — 9 Trajan — 10 Concordia — 11 Great Western Trail — 12 Caylus

  • Nochmal ganz oldschool ;-)


    Spieleziele 2017


    [sbox=grün]1[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Winter der Toten mit Erweiterung
    [sbox=grün]1[/sbox][sbox=grün]2[/sbox][sbox=grün]3[/sbox][sbox=grün]4[/sbox][sbox=grün]5[/sbox] [sbox=grün]6[/sbox] [sbox=grün]7[/sbox] Fallen
    [sbox=rot]1[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Stronghold
    [sbox=grün]1[/sbox][sbox=grün]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Villen des Wahnsinns
    [sbox=rot]1[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Battlestar Galaktica
    [sbox=grün]LoD[/sbox][sbox=grün]LoD[/sbox][sbox=grün]LoD[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] COIN
    [sbox=rot]1[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Mage Knight



    Kampagnen in 2017


    [sbox=rot]1[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Imperial Assault (noch aus 2016)
    [sbox=grün]05.05. (1)[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Shadows of Brimstone IV
    [sbox=grün]26.05. (2)[/sbox][sbox=grün]27.05.(2)[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Shadows of Brimstone V Mini Kampagne
    [sbox=grün]1[/sbox][sbox=grün]2[/sbox][sbox=grün]3[/sbox][sbox=grün]4[/sbox][sbox=grün]5[/sbox] [sbox=grün]6[/sbox] [sbox=grün]7[/sbox]Mechs vs. Minions
    [sbox=grün]19.03. (2)[/sbox][sbox=grün]Reset 01.04. (4)[/sbox][sbox=grün]28.04. (2)[/sbox][sbox=grün]29.04. (4)[/sbox][sbox=grün]12.05. (1)[/sbox] [sbox=grün]13.05. (2)[/sbox] [sbox=grün]14.05. (1)[/sbox] Gloomhaven
    [sbox=grün]08.04. (1)[/sbox][sbox=grün]09.04. (1)[/sbox][sbox=grün]12.04. (1)[/sbox][sbox=grün]14.06. (1)[/sbox][sbox=grün]01.07. (2)[/sbox] [sbox=grün]15.07. (1)[/sbox][sbox=grün]18.07. (2)[/sbox]Gloomhaven Mini Kampagne
    [sbox=grün]16.07. (4)[/sbox][sbox=rot]2[/sbox][sbox=rot]3[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Sword & Sorcery
    [sbox=grün]17.07. (2)[/sbox][sbox=grün]18.07. (3)[/sbox][sbox=grün]19.07. (2)[/sbox][sbox=rot]4[/sbox][sbox=rot]5[/sbox] Maus und Mystik



    Neue Spiele in 2017


    [sbox=grün]Escape Room: The Game[/sbox][sbox=grün]Descent: Journeys in the dark- Road to Legend[/sbox][sbox=grün]New Angeles[/sbox][sbox=grün]Les Poilus[/sbox][sbox=grün]Centauri Saga[/sbox] [sbox=grün]Kneipenquiz[/sbox][sbox=grün]Railroad Revolution[/sbox][sbox=grün]Dominant Spezies[/sbox][sbox=grün]La Granja[/sbox][sbox=grün]Rivet Wars: The eastern front[/sbox] [sbox=grün]13 Days: The Cuban Missile Crisis[/sbox][sbox=grün]Stone Age Junior[/sbox][sbox=grün]1812: The Invasion of Canada[/sbox] [sbox=grün]Rum & Bones: Second Tide[/sbox][sbox=grün]Kaleidos[/sbox][sbox=grün]Incorporated[/sbox][sbox=grün]Axis&Allies: WWI 1914[/sbox][sbox=grün]Brew Crafters[/sbox] [sbox=grün]Bethel Woods[/sbox][sbox=grün]Nmbr9[/sbox][sbox=grün]Exit: Das Geheimnis des Pharao[/sbox] [sbox=grün]D-Day Dice[/sbox][sbox=grün]Magic Maze[/sbox][sbox=grün]Shipwrights of the North Sea[/sbox][sbox=grün]Tempel des Schreckens[/sbox][sbox=grün]Explorers of the North Sea[/sbox] [sbox=grün]Mogel Motte[/sbox][sbox=grün]Escape the Room: Secret of Dr. Gravely`s retreat[/sbox][sbox=grün]Bull Moose[/sbox] [sbox=grün]Gloomhaven[/sbox][sbox=grün]Spirits of the Rice Paddy[/sbox][sbox=grün]Escape the Room: Das Geheimnis der Sternwarte[/sbox][sbox=grün]Villen des Wahnsinns 2. Edition[/sbox][sbox=grün]Time Stories: Hinter der Maske[/sbox] [sbox=grün]Insider[/sbox][sbox=grün]Anachrony[/sbox][sbox=grün]No Retreat: The Russian Front[/sbox] [sbox=grün]Escape Room: The Game, Welcome to Funland[/sbox][sbox=grün]Castle of Mad King Ludwig: Secrets[/sbox][sbox=grün]Kohle[/sbox][sbox=grün]Antiquity[/sbox][sbox=grün]Santorini[/sbox] [sbox=grün]Kingdomino[/sbox][sbox=grün]Scoville[/sbox][sbox=grün]Word Slam[/sbox] [sbox=grün]Oben und Unten[/sbox][sbox=grün]Larry[/sbox][sbox=grün]Burning Suns[/sbox][sbox=grün]Valetta[/sbox][sbox=grün]Century: Die Gewürzstraße[/sbox] [sbox=grün]5-Minute Dungeon[/sbox][sbox=grün]Exit: Die Station im ewigen Eis[/sbox][sbox=grün]Exit: Die vergessene Insel[/sbox] [sbox=grün]Exit: Die verlorene Burg[/sbox][sbox=grün]Dark Souls[/sbox][sbox=grün]51 State: Master Set[/sbox][sbox=grün]Inis[/sbox][sbox=grün]Saigo no Kane[/sbox] [sbox=grün]Confucius[/sbox][sbox=grün]Tokyo Train[/sbox][sbox=grün]Möllky[/sbox] [sbox=grün]Unlock[/sbox][sbox=grün]Risiko Evolution[/sbox][sbox=grün]Escape the Room: Murder Mystery[/sbox] [sbox=grün]Container[/sbox][sbox=grün]Sword & Sorcery[/sbox][sbox=grün]Maus und Mystik[/sbox][sbox=grün]Mr. Jack[/sbox][sbox=grün]Noch Mal![/sbox] [sbox=grün]Yokohama[/sbox][sbox=grün]Dice Forge[/sbox][sbox=grün]X[/sbox] [sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox] [sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox][sbox=grün]X[/sbox]


    12M12 Spiele mindestens 1x


    [sbox=rot]Here I stand/Elisabeth[/sbox][sbox=rot]Terra Mystica[/sbox][sbox=rot]Discworld[/sbox][sbox=rot]Blue Moon[/sbox][sbox=rot]Sator Arepo Tenet Opera Rotas: Malleus Maleficarum[/sbox][sbox=rot]Wallenstein[/sbox][sbox=rot]Viticulture[/sbox][sbox=rot]504[/sbox][sbox=rot]Nations[/sbox][sbox=rot]Posthuman[/sbox][sbox=rot]Food Chain Magnate[/sbox][sbox=rot]Mega Civilisation[/sbox][sbox=rot]Wildcatters[/sbox]
    Extra COIN Series:[sbox=grün]Liberty or Death (5)[/sbox][sbox=rot]Fire in the Lake (4)[/sbox][sbox=rot]Cuba Libre (2)[/sbox][sbox=rot]A Distant Plain (3)[/sbox][sbox=rot]Falling Sky:The Gallic Revolt Against Caesar (6)[/sbox][sbox=rot]Andean Abyss (1)[/sbox]



    12M12 Spiele, die ich nie spielen will/wollte und überzeugt werden soll


    [sbox=rot]Age of Steam[/sbox][sbox=rot]18XX[/sbox][sbox=grün]Axis&Allies: WWI 1914[/sbox][sbox=grün]No Retreat: The Russian Front[/sbox][sbox=grün]Kohle[/sbox][sbox=rot]6[/sbox][sbox=rot]7[/sbox][sbox=rot]8[/sbox][sbox=rot]9[/sbox][sbox=rot]10[/sbox][sbox=rot]11[/sbox][sbox=rot]12[/sbox]

  • Auch, wenn es hier vermutlich kaum jemand gesehen haben dürfte, ich habe meine Liste der "Erstpartien" übers Jahr regelmäßig gepflegt.

    2017: Spielziele 12M12S + X


    Nur noch 6 ungespielte Spiele auf meiner Liste, das finde ich ziemlich gut. Eins davon habe ich erst heute in der Post gehabt (Nusfjord), ein anderes ist für Januar fest terminiert (Mega Civilization). Vielleicht verringert sich das auch in den letzten Wochen des Jahres noch ein wenig.

    Bei den ungespielten Erweiterungen muss ich noch ein wenig tun. Ich habe mir Mühe gegeben, aber das hat noch nicht ganz so gut geklappt. Damit sind meine Ziele für 2018 auch weiterhin unverändert.

  • Ich habe gerade total Spaß gehabt, diesen Thread zu lesen.


    Vieles ist dieses Jahr drunter und drüber gelaufen, aber spieletechnisch hätte es quasi nicht besser laufen können. Nachdem die Freude am Brettspielen wieder aufgeblüht ist und erst einmal das große Fragezeichen im Kopf war, woher man denn um Gottes Willen die anderen genauso großen Brettspielverrückten nimmt, hat es sich im Verlauf des Jahres schon fast ZU gut gefügt.


    Hier dann Harry2017 mit seinen ganzen frommen Wünschen zu lesen, bei denen man zu ungefähr 50% an der Erfüllung beteiligt war, ist einfach mega witzig.


    Vielen Dank an Harry, Staublunge und Sansirion für ein super Jahr!

    Für 2018 hoffe ich lediglich auf Fortsetzung und darauf, dass wir uns nicht so sehr bei den Brettspielkäufen gegenseitig anfixen.

  • Kinsa


    Mehr als 50% :-) Ihr seid schon die Spielegruppe, die ich mir oben Anfang 2017 gewünscht habe :D (Boah hört sich das eklig, schleimig an!) Mein Spielerleben besteht grundsätzlich eigentlich nur aus euch, dem Tabletopdienstagskumpel und 1-2 seichten Familienspieleabende im Jahr...das ist im Gegensatz zu 2016 der Himmel :-)


    Auf 2018! Ich hoffe ich kann zumindest das Level trotz zweitem Kind im Anmarsch halten...ich befürchte nur zumindest der Tabletopdienstag wird teilweise drunter leiden...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE