Solo- / Alleinespielen, die (ca.) zehnte!

  • Conflict of Heroes: Awakening the bear (2nd edition) + Eastern Front Solo Erweiterung: Tja was soll ich sagen ... Ich habe echt viel Zeit reingesteckt und mich durch die meisten Soloszenarien "gekämpft". Ich kanns garnicht genau sagen, wieso mir das Spiel nicht gefällt ... aber ich fands einfach langweilig. Der Solo Modus an sich funktioniert aber einwandfrei. Ich denke es ist doch das Thema verbunden mit der Tatsache, dass wirklich nur gekämpft wird. Habs zum Verkauf, wenn jemand Interesse hat.

    ...
    Was habt ihr so gespielt? :kick:

    Ich kenne die Solo-Expansion für Conflict of Heroes nicht, da mir das Spiel selbst nicht gefallen hat.

    Aber CoSims sind solitär meist nur eine Notlösung, außer sie sind speziell dafür konzipiert worden.


    Warum suchst Du Dir nicht einfach einen Spielpartner für Conflict of Heroes (oder besser noch für Combat Commander oder für die ASL Starter Kits)?

    Wenn Du keinen Spielpartner für ftf-Partien greifbar hast, dann such Dir einen VASSAL-Partner.

    Dann hast Du das volle CoSim-Erlebnis ... :)


    Ich habe in den letzten Wochen ausschließlich Full ASL (über VASSAL) gespielt, überwiegend PTO-Scenarios (PTO = Pacific).


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Huch, ich hätte gar nicht gedacht, dass die ausgewiesene Zweispielervariante AUCH im Solo machbar ist. Caverna (das Original :D) war ja mein erstes richtiges Solospiel und ich finde es gigantisch! Aber genau das mit dem Zufall - also das komplett fehlende Zufallselement, man weiß genau, was jede Runde aufgedeckt wird - empfinde ich als Nachteil am Original, jetzt ist der Zufall bei Höhle gegen Höhle dabei >:-[

    Pikmin

    Wenn Du mit mindestens zu Dritt oder mehr Spielern das Original spielst, dann relativiert sich das Zufallselement auf die Aktion, die dann für Dich übrig bleibt bzw.

    kommen noch andere Aktionsvarianten (siehe Aktionstafel nur für 3 Spieler) hinzu.

  • Pikmin

    Wenn Du mit mindestens zu Dritt oder mehr Spielern das Original spielst, dann relativiert sich das Zufallselement auf die Aktion, die dann für Dich übrig bleibt bzw.

    kommen noch andere Aktionsvarianten (siehe Aktionstafel nur für 3 Spieler) hinzu.

    Hi! Ja stimmt, da hat Caverna dann etwas Zufall... ich spiele es aber nur Solo und meinte nur diese Variante :) Das ist für mich einer der Vorteil von Agricola. Dafür ist Caverna putziger xD


    Soo, erste Solopartie Nations #Nations :D

    Hatte Nahrung im Überfluss, Gold ging einigermaßen, aber gegen Ende Steinemangel :O Und kein einziges Wunder gebaut. :|
    Für mich, als Regellegastheniker, war die Anleitung erstaunlich verständlich. Ein paar Detailfragen habe ich mir aber nicht erklären können.


    1. Wenn ich solo spiele und bei Militärstärke 0 einen -3 Militärstärkeeffekt vom Pseudogegner erwürfle, was passiert dann? Militärische Stärke ist ja keine Ressource, daher wusste ich nicht, wie ich das kompensieren soll. (EDIT: Später fiel mir auf, dass ich das vielleicht missinterpretiert habe und der Effekt bedeutete, dass des GEGNERS Stärke reduziert werden muss - kann das sein? Hängt auf jeden Fall eng mit Frage 5 zusammen :D)


    2. Werden übriggebliebene Architekten nach jeder Runde entfernt oder kommen die neuen dazu?


    3. Werden die Buchsymbole der Gegner in jeder Runde addiert, oder gilt wie bei der Militärstärke immer, dass der angegebene Wert der absolute Buchwert ist?


    4. Wenn ich eine Militäreinheit mit Stärke 2 habe und sie dann durch eine mit Stärke 5 ersetze, schieb ich meinen Militärstärkeanzeiger auf 5 oder 7?


    5. Sehe ich das richtig, dass einige Sologegner wenn ich eine 6 würfle für mich positive Effekte haben? Oder wird das immer schlechtestmöglich interpretiert - wäre ein "+2 Bücher" also +2 auf der Buchanzeige für den Gegner, ein "-2 Militärische Stärke" aber eine Minus 2 für meine Stärke?


    6. Werden die Fortschrittskarten wirklich völlig zufällig verteilt in jedem Zeitalter? Ist es also dem Zufall geschuldet, wofür ich 1, 2 oder 3 Gold zahlen muss?


    Ich glaube das war's, vielen Dank im Voraus, es spielt sich wirklich smooth und bei diesem Spiel habe ich sogar Hoffnung auf eventuelle Mitspieler... :D

  • 1. Wenn ich solo spiele und bei Militärstärke 0 einen -3 Militärstärkeeffekt vom Pseudogegner erwürfle, was passiert dann? Militärische Stärke ist ja keine Ressource, daher wusste ich nicht, wie ich das kompensieren soll. (EDIT: Später fiel mir auf, dass ich das vielleicht missinterpretiert habe und der Effekt bedeutete, dass des GEGNERS Stärke reduziert werden muss - kann das sein? Hängt auf jeden Fall eng mit Frage 5 zusammen :D)

    Unter 0 kann man nicht fallen. Es passiert also nichts.

    2. Werden übriggebliebene Architekten nach jeder Runde entfernt oder kommen die neuen dazu?

    Es gibt jede Runde die Mindestzahl an Architekten wie aufgedruckt plus Architekten von der Ereigniskarte. Es summiert sich nichts im Spiel an.

    3. Werden die Buchsymbole der Gegner in jeder Runde addiert, oder gilt wie bei der Militärstärke immer, dass der angegebene Wert der absolute Buchwert ist?

    Die addieren sich.

    4. Wenn ich eine Militäreinheit mit Stärke 2 habe und sie dann durch eine mit Stärke 5 ersetze, schieb ich meinen Militärstärkeanzeiger auf 5 oder 7?

    5. Die alte Einheit existiert ja nicht mehr.

    6. Werden die Fortschrittskarten wirklich völlig zufällig verteilt in jedem Zeitalter? Ist es also dem Zufall geschuldet, wofür ich 1, 2 oder 3 Gold zahlen muss?

    Ja. Das ist so. Und so lernt man auch nach 20+ Spielen immer mal wieder gänzlich neue Karten kennen, die man zuvor noch nie gesehen hat.

  • Zu den Fragen bezüglich des Solospiels kann ich dir im Moment nicht antworten, zu den anderen kann ich dir aber etwas sagen:


    zu 2.: Architekten werden nicht angesammelt. Zu beginn jeder Runde sind nur so viele Architekten verfügbar, wie die Karte angibt (plus eine zusätzliche Anzahl bei 2 oder mehr Spielern).


    zu 3.: Bücher haben ein rundes Symbol, Militärstärke ein eckiges. Runde Symbole werden immer nur am Rundenende angepasst und entsprechend der Arbeiteranzahl auf der Karte aufaddiert, eckige Symbole werden SOFORT angepasst, wenn du einen auf die Karte stellst oder diesen entfernst.


    zu 4.: das hängt von der Anzahl der Arbeiter auf der ersetzten Karte ab. Wenn sich auf der Karte Arbeiter befinden, kommen diese beim Ersetzen zurück in deinen allgemeinen Vorrat. Entsprechend musst du auch sofort deine Militärstärke reduzieren (in deinem Beispiel wäre das Anzahl Arbeiter x 2 (Militärstärke pro Arbeiter) = Y, also musst du deinen Militärstärkeanzeiger um Y reduzieren (da du die militärische Stärke verlierst)). Erst danach legst du die neue Karte auf die alte und in den folgenden Spielzügen und -runden musst du erst wieder neue Arbeiter auf die Karte einsetzen, um mit jedem Arbeiter die militärische Stärke um 5 (Beispiel) zu erhöhen.


    zu 6.: Ja, die Fortschrittskarten werden tatsächlich völlig zufällig verteilt, jedoch zuvor nach Zeitalter sortiert. Jedoch werden übrige Fortschrittskarten aus der Reihe für 3 Gold nicht entfernt, sondern in die Reihe für 1 Gold verschoben. Diese sind also in der nächste Runde günstiger zu haben.

  • 4. Wenn ich eine Militäreinheit mit Stärke 2 habe und sie dann durch eine mit Stärke 5 ersetze, schieb ich meinen Militärstärkeanzeiger auf 5 oder 7?

    Militärische Stärke und Stabilität lassen sich immer direkt auf dem Spielplan ablesen in Abhängigkeit der Einheiten/Arbeiter/etc - es sind Werte, die quasi zu und abnehmen durch Veränderung Deiner Arbeiter.
    Andere Symbole, also Erz, Gold, Nahrung und Kultur (Bücher) sind Werte, die sich in den Produktionsphasen auf das, was Du bereits hast, addieren.


    Daher auch die unterschiedliche Form der Symbole.

  • Pikmin  


    Zu 5. Diese Angaben beziehen sich auf den Gegner. Dieser startet mit einer angegeben Militärstärke (jede Runde neu) und diese kann durch die 5 oder 6 je nachdem variieren. Mal fallen mal steigen. Bücher hingegen werden das Spiel hidurch angehäuft (kann ich gerade nicht entsinnen, dass der Gegner auch welche verliert... ist glaube ich nur bei Stärke). Das Gleiche gilt bei der Stabilität. Deine Werte werden nur von dir beeinflusst. Das simuliert halt, dass auch ein Gegner ab und zu wieder Militär abbaut etc.

  • Alles klar, alles kapiert, dankeschön! :)


    Irgendwie scheint es mir zumindest im Solo angebracht, die militärische Stärke ZIEMLICH zu vernachlässigen, man wird da ja kaum abgestraft (es sei denn, die Karten kämen extrem günstig mit lauter Boni für starke Militärmacht, war aber bis jetzt nicht der Fall). Selbst das Verlieren bei Kriegen konnte ich bis jetzt einigermaßen kompensieren. Ganz im Gegensatz dazu, wenn die Bücher oder die Stabilität schwächeln.


    Ach ja, noch was zu Kolonien: Wenn die ein rundes Symbol und zB 2 Nahrung angeben, zählt das dann in der Produktion mit?

    Auf Seite 18 der Regel ist ein Beisiel, bei dem das runde Nahrungssymbol der Kolonie in der Produktion nicht gewertet wird. Auch bei der Beschreibung der Kolonien steht nur "der Effekt tritt sofort ein". Heißt das ich erobere eine Kolonie, kriege sofort +2 Nahrung und das war's dann?

  • Ach ja, noch was zu Kolonien: Wenn die ein rundes Symbol und zB 2 Nahrung angeben, zählt das dann in der Produktion mit?

    Auf Seite 18 der Regel ist ein Beisiel, bei dem das runde Nahrungssymbol der Kolonie in der Produktion nicht gewertet wird. Auch bei der Beschreibung der Kolonien steht nur "der Effekt tritt sofort ein". Heißt das ich erobere eine Kolonie, kriege sofort +2 Nahrung und das war's dann?

    ALLE runden Symbole (auch die der Kolonien) zählen in der Produktionsphase. Die Bauwerke und Militärkarten werden mit der Anzahl der Arbeiter darauf multipliziert, alle anderen Karten zählen einfach. Wenn du also eine Kolonie erhälst, bekommst du sofort alle eckigen Ressourcen einmalig (und musst diese auch wieder abgeben, sobald du die Kolonie verlierst) und alle runden Werte gibt es in jeder Produktionsphase.

    In dem Nahrungsbeispiel aus der Anleitung hast du vielleicht versehentlich das Wunder im Bau mitgezählt, dieses liefert natürlich erst nach Fertigstellung die jeweiligen Ressourcen.

    Zur Verdeutlichung das Beispiel aus der Anleitung:

    +2 Kolonie (Hispanien)

    -1 Streitaxt

    +3 Ackerbau (3 Arbeiter jeweils +1)

    +2 Brauerei

    -2 Pyramiden (fertiggestelltes Wunder!)

    -3 Instandhaltungskosten

  • ANZEIGE
  • Aaaah, das ist die Erklärung! Na klar! Ooops :( Bin extra alles wiederholt durchgegangen, um sicherzugehen... Vielen Dank für die Auf- und Erklärung, ich glaub jetzt hab ich alles :)

  • ANZEIGE