Meinungen und Eliten

  • [verschoben aus SdJ 2017 Ratespiel]

    mMn vollkommen uninteressanter Spielepreis. Ich glaube da ist die Mehrheit hier nicht die Zielgruppe für... :bball:


    Deswegen erwarte ich ein eher überschaubares Feedback...

    47 Teilnahmen nach nicht mal 48 Stunden? Uninteressant. AHA!


    Bisher dachte ich es ist ein Forum, bei dem es ums Spielen geht. Darum das immer mehr Leute zum Spielen getrieben werden. So wie ich das gerade interpretiert habe - soll das also hier ein Forum für die "Elite" des Brettspiels sein. ??? Gehts noch??? Hier lesen so viele mit, die nicht jeden Abend ein Civi o.w.a.i spielen und deren Meinung ist sehr wohl interessant - zumindest für mich.


    Oder habe ich die Ironie übersehen?

  • ANZEIGE
  • @Kermit


    Nein, das hier ist kein Forum, das immer mehr Leute zum Spielen treiben soll. Es ist eine Austauschplattform für Spieleinteressierte. Zumindest habe ich unknowns nicht gestartet, um das Kulturgut Spiel zu fördern und zu missionieren. Es geht auch nicht um Elite oder ähnliches. Es geht um Zielgruppe des Spiel des Jahres Preis. Und die ist hier weniger vertreten. Das ist weder besser noch schlechter. Wie man da auf Elite kommen kann ist mir schleierhaft?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • OK! Ist mir die Intention schonmal nähergebracht worden. Ich persönlich halte die Abwertung "vollkommen uninteressanter Preis" für einen Moderator schon für interessant. Und natürlich wird die Disskussion um die Spiele für den Preis im Keim durch Dich erstickt. Und ich finde schon, daß du dich damit über ansere stellst. - Elite halt

  • @Kermit


    Mit "mMn (=meiner Meinung nach)" stelle ich mich über andere? Sehr interessant. Wenn ich einen Spielepreis für uninteressant halte bin ich also Elite. Na dann. Ist das Deine Meinung? ;-)


    Und glaub mal gar nicht, dass meine Meinung hier irgendjemand vom Mitmachen abhält. Da unterschätzt Du die Leute hier aber und sprichst ihnen jede Eigenständigkeit ab. Ist das Dein Bild von den Leuten hier :-)


    :popcorn:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • soll das also hier ein Forum für die "Elite" des Brettspiels sein

    Aber sicher! Sonst hätte ich jetzt 1.000 T-Shirts vollkommen umsonst bedruckt... ;)


    Spaß beiseite. Das ist ein Forum. Da findest du, wie überall, alles mögliche an Menschen. Die einen, die sich selbst und ihre Meinung für total wichtig nehmen. Die anderen, die eher aus Jux hier sind. Die nächsten, die das Kulturgut Spiel als das höchste erachten. Den Nerd, der den kompletten Inhalt seiner 10.000 Spiele auf Abruf vorbeten könnte. Den Gelegenheitsspieler, der einfach mal gern über den Tellerrand schaut. Den Streithammel, der einem gern das Wort im Mund verdreht. Den netten Kerl von nebenan. Und auch, wenn ich vorwiegend "Der" als Artikel verwendet habe ist die weibliche Bevölkerung natürlich auch vertreten.


    ich bin jetzt schon eine Weile hier und weiß inzwischen mit manchem umzugehen. Nämlich einfach auch mal nicht hinhören, wenn wieder irgendwer scheiße labert... Oder auch einfach nicht alles auf die Goldwaage zu legen. Wenn @Sankt Peter als Privatperson sagt, dass er einen Preis als nicht wichtig erachtet, dann ist das halt seine Meinung. Die darf er gerne weiter haben, auch, wenn er hier der Chef im Ring ist. Wegen letzterem muss ich ihn aber auch nicht ernster nehmen, als einen frisch angemeldeten User mit 2 Beiträgen. Im Gegenteil, ich würde ihm auch einfach ins Gesicht sagen, dass ich etwas anders sehe. Das verkraftet er denke ich auch... Und das hat nichts mit Elite zu tun...


    Die Brettspielelite formiert sich doch gerade ganz woanders... ;)

  • Die Brettspielelite formiert sich doch gerade ganz woanders...

    Oh...wo denn?
    Dann halte ich mich ganz weit davon entfernt, denn m.M.n. gibt es keine "Elite" oder es sollte keine geben, denn wir sind doch alles Spielbegeisterte - die einen mehr, die anderen weniger.


    Man sollte sich mal die Definition von "Elite" in Wikipedia anschauen - das sagt alles.


    Ich habe Respekt vor den Leuten die durch ihre Spielerfahrung ein breites Spektrum von Meinungen, Tips & Tricks haben sowie fundierte Reviews verfassen und publizieren können.
    Als "Elite" würde ich diese Gruppe von Leuten auch nicht bezeichnen.


    Ich kann ebenfalls @Njoltis nur zustimmen: Es ist schon ein besonderes Forum hier....aber es macht halt auch Spaß und man erweitert seine Sicht der Dinge doch sehr. Außerdem sollte man nicht wirklich alles so ernst nehmen.... :thumbup:

  • Wo denn?

    Sag ich nicht, sonder krieg ich nur einen Shitstorm ab... :D:D:D:D



    oder es sollte keine geben, denn wir sind doch alles Spielbegeisterte

    Ganz meine Meinung. Beziehungsweise es darf gern Spieler geben, die sich durch Begeisterung und Arbeit hervortun... Aber wie ich zum gefühlten 1.000.000 mal sage, denke ich, dass sich viele sich selbst einfach für viel zu ernst nehmen.

  • Es geht um Zielgruppe des Spiel des Jahres Preis. Und die ist hier weniger vertreten.

    Naja, die schreibt hier vielleicht weniger, aber ich denke schon, dass hier auch sehr viele Leute mitlesen, die nach Informationen und Meinungen zu etwas weniger "exotischen" Spielen suchen. Ich bevorzuge ja auch eigentlich Spiele der komplexeren Sorte, aber da Spieleabende, die unter der Woche stattfinden, meist zeitlich stark begrenzt sind, kommen halt auch viele kleinere Absacker oder etwas einfachere Spiele auf den Tisch (und das geht sicher nicht nur mir so: Man denke nur wie oft Codenames oder Krazy Words in den Wochenthreads genannt und gelobt wurden oder wie oft die diversen Escape-Room hier Erwähnung finden :) ), so dass man mich sicherlich auch im weiteren Sinne dieser Zielgruppe zuordnen kann. Vielleicht ist es jetzt soweit, vielleicht sollten wir jetzt nach dem Thread für die Ameritrasher eine Selbsthilfegruppe für die Zielgruppe "Spiel des Jahres" starten ... ;)

  • ANZEIGE
  • Naja, die schreibt hier vielleicht weniger, aber ich denke schon, dass hier auch sehr viele Leute mitlesen, die nach Informationen und Meinungen zu etwas weniger "exotischen" Spielen suchen. Ich bevorzuge ja auch eigentlich Spiele der komplexeren Sorte, aber da Spieleabende, die unter der Woche stattfinden, meist zeitlich stark begrenzt sind, kommen halt auch viele kleinere Absacker oder etwas einfachere Spiele auf den Tisch (und das geht sicher nicht nur mir so: Man denke nur wie oft Codenames oder Krazy Words in den Wochenthreads genannt und gelobt wurden oder wie oft die diversen Escape-Room hier Erwähnung finden :) ), so dass man mich sicherlich auch im weiteren Sinne dieser Zielgruppe zuordnen kann. Vielleicht ist es jetzt soweit, vielleicht sollten wir jetzt nach dem Thread für die Ameritrasher eine Selbsthilfegruppe für die Zielgruppe "Spiel des Jahres" starten ... ;)

    So wie ich @Sankt Peter verstehe ging es ihm nicht darum, dass hier im Forum nur Wenige Spiele mit dem roten Pöppel auf ihren Tisch lassen. Aber ich stimme ihm absolut zu, dass die Jury nicht ohnehin informierten Interessenten den Weg durchs Dickicht des Gesellschaftsspieldschungels erleichtern will. Uns sind doch die Titel auf der Liste bereits bekannt, spätestens hier lesen wir von ihnen. Nein, wir sind sicher nicht die Zielgruppe der Jury, vermutlich nicht einmal was das Kennerspiel des Jahres betrifft....

  • Nunja als Threadersteller zu den SdJ Themen muss ich Kermit durchaus recht geben. Solch ein Kommentar des Admin mit Verweis auf die vermeindlich falsche Zielgruppe hier im Forum hat doch etwas einen Charakter von unerwünschter Diskussion und Abwatschung.und ja : als Admin hat man eine Vorbild-Funktion, deren Meinung nun einmal häufig gefolgt wird - daher hat das mitunter doch auch durchaus Einfluss auf die Akzeptanz eines Themas in einem Forum.


    Elitär habe ich zwar daraus nicht rausgelesen, aber als unpassenden Seitenhieb wie uninteressant diese Umfrage denn für das Forum sei fande ich ihn als Ersteller trotzdem - freue mich daher umso mehr, dass zahlreiche das doch anders sehen und mitmachen :-)


    Denn auch wenn ich selbst nicht unbedingt die Zielgruppe bin, macht das jährliche mitraten mir zumindest Spaß...nunja seis drum, auch über einen Seitenhieb im Internet komm ich gut drüber hinweg :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • ANZEIGE
  • Bzgl. Zielgruppe: Das kommt ja ohnehin ganz klar auf die Situation an. Ich spiele gerne Spiele wie Marco Polo, Mombasa, Great Western Trail, die als zu anspruchsvoll für den Kennerpreis gelten. Mindestens genauso viel spiele ich aber Spiele wie Imhotep, Kingdom Builder oder Dominion. Oder Spiele wie Qwinto, Qwixx oder ähnliches.


    Daher interessiere ich mich durchaus auch für die Nominierungs- und Empfehlungslisten des Spiel des Jahres, worüber z. B. Potato Man in meiner Sammlung gelandet ist. Und wenn es hier einen Thread gäbe, ob nun Potato Man oder Ugo das bessere Zwischendurch-Stichspiel ist (willkürliches Beispiel), so würde ich ihn mit Interesse verfolgen.

  • Bzgl. Zielgruppe: Das kommt ja ohnehin ganz klar auf die Situation an. Ich spiele gerne Spiele wie Marco Polo, Mombasa, Great Western Trail, die als zu anspruchsvoll für den Kennerpreis gelten.


    Ähm - wie kommst du zu dieser Aussage? MP und Mombasa waren auf der Empfehlungs oder gar auf der Nominierungsliste. GWT wird da sicher auch landen.


    Das sind alles Spiele die genau auf den Kennerpreis abzielen.


    Atti

  • @Attila Beide waren auf der Empfehlungsliste, das stimmt. Aber ich meine, dass sie anzuspruchsvoll sind, um tatsächlich den Preis zu gewinnen. Quelle habe ich gerade nicht parat.

    Eins der beiden war auch Nominiert.


    Atti

  • Mal als Anregung: Es gibt Foren, in denen Admins/Moderatoren alle administrativen Beiträge in einer anderen Schriftfarbe verfassen. Das heißt dann umgekehrt, dass in normaler Schrift verfasste Beiträge von solchen spezielleren Forumsmitgliedern auch direkt als rein rein persönliche Meinung eines normalen Forumsschreiberlings erkennbar sind. Eine solche persönliche Meinung darf und soll man ja auch als Admin oder Moderator haben können.


    Für einen Admin fand ich @Sankt Peters Beitrag auch etwas unglücklich formuliert, weil es dann eben sofort als "Abwatschen" des gesamten Threads wahrgenommen wird. Als Privatpersonen geäußert wäre es völlig okay, aber als Admin missverständlich. Vielleicht würde in solchen Fällen eine gesonderte Optik für administrative Beiträge helfen. Nicht zuletzt als Hilfe für Mod/Admin, eigene Meinungen zu äußern, ohne dass da Sachen reininterpretiert werden, die gar nicht beabsichtigt sind.


    Wobei hier fraglich wäre, ob das überhaupt allgemein bekannt würde, so selten, wie es hier Bedarf für rein administrative Beiträge gibt...

  • Wie gesagt: Ich muss da kein Fass für aufmachen und hätte die Füße ohne diesen Thread auch still gehalten - @MetalPirate Du hast recht, man braucht hier glücklicherweise recht wenig administrative Beiträge und das ist auch gut so...da brauchen wir vielleicht auch nicht mehr Reglementierungen als nötig.


    Mir ist nämlich schon klar, dass St.Peter das nicht als Admin allgemeingültig für das Forum als Fakt erklärt hat - Da brauch es keine veränderte Schriftart für Adminposts. Man sollte sich nur als jemand in der Position seiner besonderen Stellung und Vorbildfunktion bewusst sein und das beim Posten vielleicht mit bedenken...Schliesslich hat man ja als Admin / Forumsbetreiber auch (wahrscheinlich) ein Interesse an fruchtbaren Diskussionen und "Leben in der Bude".


    Eine Aussage ala "Kein wichtiger Spielepreis für mich" ist doch schon ein Unterschied zu einer Aussage wie "Kein wichtiger Spielepreis für mich und fürs Forum bestimmt auch nicht" - Letzter Teil ist (imho) eher unnötig und anscheinend auch falsch.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • Nunja als Threadersteller zu den SdJ Themen muss ich Kermit durchaus recht geben. Solch ein Kommentar des Admin mit Verweis auf die vermeindlich falsche Zielgruppe hier im Forum hat doch etwas einen Charakter von unerwünschter Diskussion und Abwatschung.und ja : als Admin hat man eine Vorbild-Funktion, deren Meinung nun einmal häufig gefolgt wird - daher hat das mitunter doch auch durchaus Einfluss auf die Akzeptanz eines Themas in einem Forum.

    Auf welche Weise soll er sich denn beteiligen? Das ist schon schwer aus einer exponierten Stellung heraus. Wenn man selbst auf ein Podest erhoben wird und sich bestimmte Leute auf einmal selbst zum Fussvolk erniedrigen.


    Er hat ja seine persönliche Meinung geschrieben und die auch so gekennzeichnet.

    Das sind alles Spiele die genau auf den Kennerpreis abzielen.

    Äh. Nee. Das wohl kaum...


    Wenn das so gedacht sein sollte, dann aus einem einer unerklärlichen Einschätzung der Situation heraus.


    Also, für Marco Polo kann ich das vielleicht noch gelten lassen. Aber Mombasa oder auch Great Western Trail ... Nee... Da kann man sich über einen Platz auf der Nominierungsliste freuen. Sind ja gute Spiele, herausragend im Jahrgang. Kann man mal drauf hinweisen. Aber das heißt nicht, dass das tatsächlich Kandidaten für den Preis sind.

  • Ich wollte eigentlich mit dem zweiten Halbsatz nur vorbeugen, dass der Threadersteller nicht enttäuscht sein soll, wenn nur geringes Feedback kommt. So einfach war meine Denke. Anscheinend zu einfach.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich wollte eigentlich mit dem zweiten Halbsatz nur vorbeugen, dass der Threadersteller nicht enttäuscht sein soll, wenn nur geringes Feedback kommt. So einfach war meine Denke. Anscheinend zu einfach.

    Dann lag da ein Sender - Empfängerproblem vor und ich habe statt dem Sachohr mit dem Beziehungsohr zugehört :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Auf welche Weise soll er sich denn beteiligen? Das ist schon schwer aus einer exponierten Stellung heraus. Wenn man selbst auf ein Podest erhoben wird und sich bestimmte Leute auf einmal selbst zum Fussvolk erniedrigen.
    Er hat ja seine persönliche Meinung geschrieben und die auch so gekennzeichnet.

    Auch ein Politiker / Prominenter / Chef / Abteilungsleiter oder sonst eine administrative / "öffentliche" Person kann sich nicht immer den Luxus einer eigenen öffentlichen Meinung gönnen und sollte diese mitunter mit Rücksicht auf die eigene Position unter Umständen zurückhalten. "Muss" nicht, aber es gehört zum guten Ton und ist eines der ersten Dinge, die man durch entsprechende Berater / in Führungsseminaren in solchen Positionen zugeflüstert und eingetrichtert bekommt...Wenn nicht dann hat man in einer Führungsposition sehr schnell mit demotivierten oder aufmüpfigen Mitarbeitern zu kämpfen...


    Ein Grund warum ich meine Personalentwicklung in vertikaler Richtung bisher abgelehnt habe :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Auch ein Politiker / Prominenter / Chef / Abteilungsleiter oder sonst eine administrative / "öffentliche" Person kann sich nicht immer den Luxus einer eigenen öffentlichen Meinung gönnen und sollte diese mitunter mit Rücksicht auf die eigene Position unter Umständen zurückhalten.

    Ich trete ja selber hier ein wenig für Christian ein, weil es mir ja auch ein wenig so geht. Darum bin ich auch zurückhaltender geworden.


    Ich finde übrigens, dass du zwar inhaltlich Recht hast. Aber ich finde nicht, dass dies für ein Spieleforum ein vergleichbarer Ansatz ist.


    Und zu dem Punkt "Eliten" kann man ja auch sagen, dass es auch diejenigen dann gibt, die freiwillig den Schritt zurück machen und ihrer eigene Meinung kleinmachen und andere als "Elite" darstellen. Daher würde ich mich freuen, wenn wir Christian hier nicht das Leben schwer machen und ihm auch seinen Freiraum gönnen und seine Meinung "nur" als einen von vielen Diskussionsbeiträgen betrachten.


    Übrigens denke ich ganz ähnlich wie er über den Preis Spiel des Jahres. Für mich als Spieler und meine persönlichen Spielevorlieben hat dieser Preis keinerlei Bedeutung. Als Autor sieht das bsw. schon wieder ganz anders aus. Allerdings würde ich nicht so weit gehen zu behaupten, dass es hier keine Zielgruppe für den Preis gibt.

  • Ach wie gesagt: Ich sehs nicht so tragisch und hätte das ohne diesen Thread eh morgen wieder vergessen :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ähm - wie kommst du zu dieser Aussage? MP und Mombasa waren auf der Empfehlungs oder gar auf der Nominierungsliste. GWT wird da sicher auch landen.


    Das sind alles Spiele die genau auf den Kennerpreis abzielen.


    Atti

    Du irrst dich, Attila. Bisher wurde noch kein Spiel für das Kennerspiel des Jahres nominiert, das von der Jury in der Rubrik "Einstieg" mit "sehr anspruchsvoll" eingestuft wurde. Solche Spiele landeten bisher immer nur auf der Empfehlungsliste.


    Nominiert für den Kennerpreis werden Spiele mit dem Einstieg "mittel" oder "anspruchsvoll" nach Einschätzung der Jury.


    Der Grund dafür ist, dass der Kennerpreis Leuten eine Empfehlung bieten soll, die sich ein Spiel zutrauen, das etwas komplexer als ein Spiel des Jahres ist. Wie zum Beispiel Istanbul oder Isle of Skye. Aber solchen Leuten will man kein Mombasa empfehlen, deshalb wird so etwas nicht nominiert.


    Für Spiele wie Mombasa gibt es den DSP.

    Eins der beiden war auch Nominiert.

    Du irrst dich, weder Marco Polo noch Mombasa waren nominiert.

    André Bronswijk
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • ANZEIGE
  • Ich wollte eigentlich mit dem zweiten Halbsatz nur vorbeugen, dass der Threadersteller nicht enttäuscht sein soll, wenn nur geringes Feedback kommt. So einfach war meine Denke. Anscheinend zu einfach.

    Dann (und falls dir was daran liegt, wie deine Aussagen aufgefasst werden könnten) würde ich raten, im Allgemeinen etwas weichgespültere Aussagen zu formulieren (also relativ zu dem wie du hier formuliet hast). Denn der Satz kam wirklich so rüber, dass die Erstellung des Threads eine Schnappsidee und hier nicht wirklich angebracht gewesen sei.


    Generell ist es nach meinem Empfinden hier schon so, dass viele hier ziemlich direkt formulieren und wenig diplomatisch formulieren. Selbst auf meine wenigen Beiträge wurde schon recht unfreundlich geantwortet. Natürlich war das sicher auch ganz anders gemeint und es wird sich auf den reinen Inhalt berufen (und zwischen den Zeilen sind gleich wieder ein paar Spitzen eingeflossen).


    Natürlich kommt es dann oft elitär rüber. Ist es auch in meinen Augen, auch wenn das abgestritten wird. Klar, reich und Elite sind immer die anderen. Wahrscheinlich zitiert gleich jemand die eigentliche Bedeutung von Elitär und weshalb ich hier Humbug geschrieben habe (so, habe mir mal auch eine Spitze erlaubt).

  • Zumindest habe ich unknowns nicht gestartet, um das Kulturgut Spiel zu fördern

    :gott::blumen:

    Ich dachte immer ab 3000 Beiträgen gehört man hier zu Elite.

    verdammt!

    Als Privatpersonen geäußert wäre es völlig okay, aber als Admin missverständlich.

    Fände ich nichtmal als Privatperson höflich, eine Diskussion eines Forenmitglieds im Keim zu ersticken. Nur weil man sich selbst nicht dafür interessiert, kann es ja durchaus andere geben, die es interessiert. St. Peters Beitrag hätte ich allerdings gar nicht so eingestuft


    Ansonsten wüsste ich aber auch nicht, warum ein Admin keine eigene Meinung haben darf. Er steht ja nicht im Interessenkonflikt mit irgendjemandem (anders als beispielsweise Verlagsmitarbeiter, die ihr Unternehmen nach außen repräsentieren ... gewollt oder ungewollt ) :whistling:


    Die können einem allerdings leid tun ...

  • Ich fand den hier kritisierten Beitrag von Sankt Peter auch unpassend. Aber hey, der Mann wird in Kürze seinen 12.000 Beitrag hier posten, und wenn dann mal einer daneben geht ...

    André Bronswijk
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • Loben muss man aber mal, das bei soviel Kritik am Hausherrn hier nicht zugemacht oder rumgepoltert wird o.Ä. - Da hab ich in anderen Foren ganz andere Admins / Moderatoren erlebt...So - Und nun weiter zur Tagesordnung, wer will noch mal abstimmen - Wer hat noch nicht? :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Neuerliche Filmaufnahmen aus dem ansonsten geheimen Leben des Christian W. zeigen im Übrigen deutlich wie er sich selbst allabendlich als Elite der Elite zelebriert. Es ist noch keinem hier aufgefallen, dass das Forum nur einem Zweck dient...


    https://www.youtube.com/watch?v=U4Rl83wK1VE


    Wer von den beiden nun aber Christian W. ist konnte trotz intensiver Recherche noch nicht bestätigt werden :D

  • Dann lag da ein Sender - Empfängerproblem vor und ich habe statt dem Sachohr mit dem Beziehungsohr zugehört

    Er hat Jehova gesagt!!! Nieder mit dem Thunfisch!


    Übrigens: Wenn überhaupt sind wir hier keine Elite, sondern ein Nerdverein. Fragt mal Eure Frauen zu dem Thema...

  • ANZEIGE