Sammel- oder Profitkauf

  • Wer von Euch hat sich ein Soiel eigentlich schon einmal nur aus Sammelleidenschaft oder Proftgier gekauft?


    Sammelleidenschaft: z.B. damit man wirklich alle alea Spiele hat oder Siedler von Catan Deluxe Edition für die Vitrine zuhause, ...


    Profitgier: Heute kaufen und in 10 Jahren mit Riesengewinn unpunshed wieder verkaufen?


    Oder kauft Ihr Spiele nur, wenn Ihr sie auch spielen wollt?


    Also mir ging es so, daß ich mir ein 1830 für rd. 120 Euro gekauft habe und jetzt nicht die Traute habe, das Spiel auf den Tisch zu bringen. Könnte ja jemand aus Versehen ein Bier oder etwas anderes drüberkippen... Wäre schon ärgerlich!


    Gruß
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Ich persönlich habe noch nie aus Profitgier ein Spiel gekauft, sondern nur aus Sammlerleidenschaft.
    Hatte alle ALEA Spiele, die ich aber dann "SAUGÜNSTIG" verkaufte, weil sie nie auf den Tisch kamen.


    Ich habe bis jetzt noch NIE einen Gewinn aus irgendeinen Spieleverkauf ziehen können.

  • bei mir auch: Ausschließlich Sammel- und Spielleidenschaft


    Profitgier? Never, zumal eh einige SPiele neu aufegelgt werden und dann steht man plötzlich evtl. mit seiner Version da und erzielt keine Unsummen mehr....

  • Zitat


    Never, zumal eh einige SPiele neu aufegelgt werden und dann steht man plötzlich evtl. mit seiner Version da und erzielt keine Unsummen mehr....


    Wobei es ja anscheinend trotzdem noch Leute gibt, die dann unbedingt viel Geld für eine alte Version zahlen wollen!!!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Wobei es ja anscheinend trotzdem noch Leute gibt, die dann unbedingt viel Geld für eine alte Version zahlen wollen!!!


    Jup, mE unverständlich. Viele haben einfach zu viel Schotter ;)

  • Tja, der Sammlertrieb kann ganz arg werden.


    Hier finde ich die Idee von ALEA Super, die Zahlen auf die Packungen gaben.
    Viele kaufen sich dann ALLE Spiele, obwohl sehr viel schlechte dabei sind.

  • Bei Sammeln, zuviel Schotter und krankhaft fällt mir mal wieder auf anhieb "Magic the Gathering ein". Spiellädenbesitzer haben mir da erzählt, daß Kiddies (< 16 Jahre) bis zu 500 Euro im Monat für ihr Hobby in die Läden schleppen.


    Und wenn man sich den Wert alter Karten anschaut - wow.


    Wobei Wizard nicht den Fehler macht und diese alten Karten durch Neuauflagen entwertet - bis jetzt hat man da noch einigermaßen Investitionsschutz.


    Muß mal glatt nach meiner alten Magic-Sammlung schauen - bestimmt schon ein Vermögen wert. Glich mal die Hausratsversicherung erhöhen :hahaha:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • jup, Magic legt es ja geradezu darauf an, möglichst viele Karten gewinnbringend an den Mann zu bringen...zusätzlich kommen dann noch neue Versionen hinzu etc.


    Das paßt mir bei dem Spiel an sich und solches nicht.....

  • Du kannst jetzt bei Magic Online sogar die Karten mit richtigem Geld kaufen - erhältst aber nur eine imaginäre Karte in der Computerwelt, mit der Du spielen kannst. Die Karten kosten soweit ich weiß genauso viel wie im richtigen Leben. Immerhin kann man sie dann auch online tauschen...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
    ANZEIGE