Deutscher Spielepreis 2017

  • ANZEIGE
  • Weis wer wie die Stichtage für den Erscheinungstermin der Spiele festgelegt sind? Ist irgendwie schwammig formuliert das ganze. Bzw. lässt sich auch nicht ganz eindeutig feststellen wann ein Spiel erstmalig erschienen ist weil die Verlage das nicht immer angeben.

  • ANZEIGE
  • Weis wer wie die Stichtage für den Erscheinungstermin der Spiele festgelegt sind? Ist irgendwie schwammig formuliert das ganze. Bzw. lässt sich auch nicht ganz eindeutig feststellen wann ein Spiel erstmalig erschienen ist weil die Verlage das nicht immer angeben.

    Ich darf von der Friedhelm Merz Homepage zitieren:




    Ausgewählt werden können die nach Ihrer Auffassung 5 besten Spiele des Jahrgangs.
    In
    die Wertung aufgenommen werden ausschließlich die Spieleneuheiten des
    Jahrgangs 2016/17 (also die Spiele der Neuheitentermine Essen 2016 und
    Nürnberg 2017).

  • Das habe ich natürlich gelesen aber was ist mit Spielen die im Spätsommer erschienen sind die fallen nach deinen Zitat dann raus. Ich denke da z.B an Roll for the Galaxie das ist irgend wann im Mai 2016 erschienen.

  • Ich habe laaange überlegt, für welches Spiel ich wohl stimme. Die Wahl fiel dann auf Great Western Trail ;-)
    Daneben gab es nur noch Lorenzo Il Magnifico, was mir richtig gut gefallen hat. Aber das ist ja noch nicht auf deutsch erschienen.
    Die anderen Stimmen erhalten deshalb Raptor, Orakel von Delphi, Railroad Revolution und Mea Culpa.


    Wenn Terraforming Mars gewinnt würde ich mich aber auch für den Verlag freuen. Mich hat TM nicht begeistert. Ich kann aber gut verstehen weshalb viele Spieler es so sehr mögen. Ein Sieg von TM würde zeigen, dass es sich für kleine Verlage lohnt Hirnschmalz in komplexe Euros zu stecken.


    Ich vermisse übrigens die alljährliche Diskussion darüber ob man denn für ein Spiel stimmen dürfe, welches man nur 1-2 mal gespielt hat....

    "Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!" (Kurt Marti)
    Top 17:
    1 Gaia Project — 2 Mombasa — 3 Nippon — 4 Auf den Spuren von MP — 5 Orleans — 6 Tzolkin

    7 Bora Bora — 8 Lorenzo — 9 Great Western Trail — 10 Underwater Cities — 11 Trajan — 12 Concordia

    13 Blackout — 14 Das tiefe Land — 15 Newton — 16 Troyes — 17 Caylus

  • Das habe ich natürlich gelesen aber was ist mit Spielen die im Spätsommer erschienen sind die fallen nach deinen Zitat dann raus. Ich denke da z.B an Roll for the Galaxie das ist irgend wann im Mai 2016 erschienen.

    Einzelfälle bedürfen der Einzelfallentscheidung.


    Aber wenn es nicht auf bestimmten Listen auftaucht, wird es ein solches Spiel auch schwer haben gewählt zu werden. Nicht umsonst kommen ganz bestimmte Filme auch erst kurz vor den Oscars ins Kino...

  • Meine Top-5 (nur Spiele mit vorhandener deutscher Version):


    1. Terraforming Mars
    2. Great Western Trail
    3. Ein Fest für Odin
    4. Orakel von Delphi
    5. Ulm


    Im letzten Jahr habe ich nicht mitgewählt, weil ich nicht mal drei Titel zusammenbekommen habe, die ich für herausragend gehalten habe. Das ist beim letzten Jahrgang zum Glück besser geworden.



    Ein Sieg von TM würde zeigen, dass es sich für kleine Verlage lohnt Hirnschmalz in komplexe Euros zu stecken.

    Meinst du mit "kleine Verlage" jetzt den Schwerkraft-Verlag oder Fryx Games? Der Beitrag des Schwerkraft-Verlags dürfte im wesentlichen darin bestanden haben, das Projekt mit zu finanzieren und einen Übersetzer angeheuert zu haben (ähnlich wie bei Stronghold, Portal, und wie die anderen nationalen Lokalisierer alle heißen). Die wirkliche Arbeit und das Tuning an dem Spiel ("Hirnschmalz") ist meines Wissens ausschließlich in Schweden bei den Fryxelius-Brüdern passiert.

  • ANZEIGE
  • Blood Bowl :-) Dazu noch Villen des Wahnsinns / The Others / Die Kolonisten und Junk Art gewählt...Bin da wohl mit einigen wahrscheinlich wenig repräsentierten Spielen am Start :-) (Und weiss garnicht genau, ob Junk Art überhaupt in den Jahrgang gehört oder noch dem alten zuzurechnen ist)


    Naja es werden wohl TFM und GWT (und Blood Bowl :D ) unter sich ausmachen ... bin trotzdem auf die Top 10 gespannt.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    3 Mal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Meiner Ansicht nach steht der Gewinner längst fest. Ich würde mich wirklich stark irren, wenn es anders ausgeht. Und bei Platz 2 sehe ich auch nur eine Möglichkeit. Interessant finde ich eher, wer noch auf den Plätzen 3-10 eintrudelt.

  • ANZEIGE
  • Meiner Ansicht nach steht der Gewinner längst fest. Ich würde mich wirklich stark irren, wenn es anders ausgeht. Und bei Platz 2 sehe ich auch nur eine Möglichkeit.

    Bundesliga oder Spielepreis?

  • Ok, dann lass mal hören!

    Ist das nicht offensichtlich?


    Welches Spiel liegt bei allen Spieletreffen auf jedem zweiten Tisch?


    In Willingen kann man immer sehr schön sehen, welches Spiel des aktuellen Jahrganges DAS neue Spiel ist. Wenn sich dann der Trend hält, dann gewinnt es den DSP.

  • Hi,



    Ich war auch sehr überrascht - TFM war mit abstand das Spiel was am häufigsten auf den Tischen lag. Teilweise bestimmt auf 5 Tischen. Ich kann mich nicht erinnern das ein Spiel so extrem in Oberhof präsent war.
    TFM hatte ich eher über dem Niveau den DSP angesiedelt, also habe ich gedacht das es "unter ferner liefen" kommt. In Oberhof, war ich deswegen überrascht, da dort das Publikum doch Familennäher als in WIllingen ist, und dort durchschnittlich seltenere die "Heavy Games" auf den Tisch kommen.
    Das es hier so gut angekommen ist, ist echt eine Überraschung.


    Für mich inzwischen wirklich das Ausnahmespiel der Dekade. Bleibt nur zu hoffen das die Fryx nun nicht zu sehr auf Erweiterungen bis-zum-abkotzen setzen, sondern ihren finanziellen und emotionalen Schwung auch in was neues einbringen. Hoffentlich kommt da mehr als "die hunderterste Erweiterung zu TFM". Ich für meinen Teil kan 1-2 Jahre aber sehr gut mit Erweiterungen leben. Da steckt noch so wie in dem Spiel, das passt erstmal noch.


    Atti

  • Huh, für mich sind mehrere offensichtlich. Bin immer noch ganz gespannt darauf, welches Spiel du nun konkret meinst - sag schon, auch wenn es (für dich) sehr offensichtlich ist.

    Ich sag es dir per PN. Ich möchte hier das Wählverhalten nicht beeinflussen.

  • Also mein Tip sieht so aus:


    1. Great Western Trail
    2. Terraformung Mars
    3. Ein Fest für Odin
    4. Das Orakel von Delphi
    5. Solarius Mission :thumbsup:


    Naja, träumen darf man ja zum Glück noch...

    -- Man hört nicht auf zu spielen weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen !--

  • ANZEIGE
  • Er meint halt auch Blood Bowl :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Meine Wertung:


    1. Terraforming Mars


    danach mit Abstand:


    2. 51st State Masterset
    3. Armageddon


    noch nicht entschieden wer auf Platz 4 und 5 einläuft:


    4. Great Western Trail / Trickerion / "Im Wandel der Zeiten Kartenspiel" (Guns&Steels) oder 8-Minuten-Imperium-Legenden


    Ich werde mir also noch etwas Zeit bis zur endgültuigen Entscheidung lassen.


    MfG
    Valadir

    Einmal editiert, zuletzt von Valadir2 ()

  • Ich meine Fryx-Games.
    Wie schon geschrieben kann ich TFM nicht so viel abgewinnen. In meinem Bekanntenkreis hat es auch nicht sonderlich eingeschlagen.


    Jacob und Jason von Meeple Leaf Leaf Reviews haben GWT bei ihren Topspielen 2016 auf 1 und 2 gesetzt. TFM landet auch in den jeweiligen Top 10.

    "Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!" (Kurt Marti)
    Top 17:
    1 Gaia Project — 2 Mombasa — 3 Nippon — 4 Auf den Spuren von MP — 5 Orleans — 6 Tzolkin

    7 Bora Bora — 8 Lorenzo — 9 Great Western Trail — 10 Underwater Cities — 11 Trajan — 12 Concordia

    13 Blackout — 14 Das tiefe Land — 15 Newton — 16 Troyes — 17 Caylus

  • So, heute morgen auch abgestimmt. Leider habe ich einige Titel des Jahrgangs noch immer nicht gespielt (so z.B. GWT, First Class oder die Kolonisten), daher geht mein Liebling Terraforming Mars als 1. Platz ins Rennen gefolgt von Ein Fest für Odin, Orakel von Delphi, Railroad Revolution und Ulm.

    Einmal editiert, zuletzt von Puma ()

  • Ich weiß gar nicht so recht, wofür ich stimmen soll.


    Gekauft habe ich aus dem Jahrgang nicht so viel:
    Ein Fest für Odin, First Class, Funkenschlag - Kartenspiel, Die Kolonisten, Mea Culpa, Zug um Zug Weltreise, Potions Brew und Das Orakel von Delphi.


    Streiche ich diejenigen, die ich noch nicht gespielt habe und die ich nicht für gut genug für den DSP halte, dann bleiben nur:
    Ein Fest für Odin, First Class und die Kolonisten übrig.


    Außerdem habe ich die 4 Spiele der diesjährigen Brettspielmeisterschaft häufig gespielt: Frogriders, Railroad Revolution, Century und die Händler von Osaka. Die überzeugen mich aber auch alle nicht so besonders.
    GWT habe ich mal auf einer Veranstaltung angespielt, aber mehr halt auch nicht. Über TFM weiß ich fast gar nichts.


    Am Ende gebe ich wohl nur drei Spiele an. Vermutlich in der Reihenfolge:
    1. Ein Fest für Odin
    2. First Class
    3. Die Kolonisten


    Edit: Ach, die Exit-Spiele und Escape Room - Das Spiel habe ich ja auch. Die finde ich gut, fallen für mich aber konzeptionell aus der Betrachtung.

    Einmal editiert, zuletzt von Matze ()

  • Da mir bei der Abstimmung der Passus entfallen war, dass die Spiele ja auf Deutsch existieren müssen, habe ich wohl einen ungültigen Wahlzettel abgegeben, da ich so Spiele wie Coffee Roaster und Lorenzo il Magnifico gewählt habe... hüst... :-)

  • ANZEIGE