Gettysburg (Columbia Games)

  • Hiho,


    Gestern haben wir Gettysburg gespielt.


    Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, der Spielverlauf war fast Historisch, nur das am 1. Juli 1863 um 21 Uhr Generalmajor Howard auf den Befehl von Generalmajor Meade (Oberbefahlshaber der Potomac Truppen) seine Division auf einen Gegenangriff am frühen Morgen des 2. Juli bereit zu halten, folgendes erwiderte: "Meade, I have no division now.â€


    Und so war die Schlacht von Gettysburg am 1 Juli entschieden! ;-)


    Naja, das ist sicher nicht repräsentativ und das spiel ist auch nicht gerade einfach zu spielen. Es ist ein "mix" auf East Front und Wizards Kings (nur von den Regeln her), hat aber auch neue Mechanismen.


    Sehr interessant finde ich die kommandoregeln, allerdings muss man auch höllisch aufpassen wer überhaupt von wem kommandiert werden darf.


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Gestern haben wir Gettysburg gespielt.


    Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, der Spielverlauf war fast Historisch, nur das am 1. Juli 1863 um 21 Uhr Generalmajor Howard auf den Befehl von Generalmajor Meade (Oberbefahlshaber der Potomac Truppen) seine Division auf einen Gegenangriff am frühen Morgen des 2. Juli bereit zu halten, folgendes erwiderte: "Meade, I have no division now.â€


    Und so war die Schlacht von Gettysburg am 1 Juli entschieden! ;-)


    Naja, das ist sicher nicht repräsentativ und das spiel ist auch nicht gerade einfach zu spielen. Es ist ein "mix" auf East Front und Wizards Kings (nur von den Regeln her), hat aber auch neue Mechanismen.


    Sehr interessant finde ich die kommandoregeln, allerdings muss man auch höllisch aufpassen wer überhaupt von wem kommandiert werden darf.


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    Ja, es gibt ein AHQ (Armee Kommando), für jede Division eine DHQ und für jedes Corp ein CHQ.
    Ein CHQ Befehlig die Truppen und kann diese auch versorgen (= "Heilen") - ausserdem gibt es Einheiten die keinem Corp fest zugeordnet sind, sondern der Division - diese dürfen von jedem CHQ Befehligt werden.


    Ein DHQ kann lediglich Support liefern (glaub ich zumindest, diese zum Befehlen einsetzen wäre ziemlich teuer) für jede Truppe der Division und (vorallem) für die CHQs! - Das AHQ ist die einzige Möglichkeit die DHQ's zu Supporten). AHQ's können selber nur in der nacht Support bekommen!


    Bei Gettysburg muss man ein HQ "aufdecken" wenn man Kämpft (Feuer/Nahkampf) oder Supporten möchte - Bewegung geht ohne aktivierung des HQ. Stellt man das HQ wieder auf, dann verliert es dabei einen Punkt. d.h. mit einem 3er HQ kann man 3 mal was machen, spätestens dann braucht es selbst Support!


    Interessant finde ich das jedes HQ halt nur bestimmte Einheiten kommandieren darf, d.h. man muss darauf achten die Einheiten in der Reichweite ihres CHQ zu halten. Die CHQs in der vom DHQ und die DHQs in der Reichweite vom AHQ!
    Wenn eine Corp verluste einstecken musste, kann man die auch nicht so einfach durch Einheiten von anderen Corps ersetzen, da diese ja einem anderen Kommandeur unterstellt sind. Mir hat das sehr zugesagt!


    Atti

  • Hiho,


    Ja, es gibt ein AHQ (Armee Kommando), für jede Division eine DHQ und für jedes Corp ein CHQ.
    Ein CHQ Befehlig die Truppen und kann diese auch versorgen (= "Heilen") - ausserdem gibt es Einheiten die keinem Corp fest zugeordnet sind, sondern der Division - diese dürfen von jedem CHQ Befehligt werden.


    Ein DHQ kann lediglich Support liefern (glaub ich zumindest, diese zum Befehlen einsetzen wäre ziemlich teuer) für jede Truppe der Division und (vorallem) für die CHQs! - Das AHQ ist die einzige Möglichkeit die DHQ's zu Supporten). AHQ's können selber nur in der nacht Support bekommen!


    Bei Gettysburg muss man ein HQ "aufdecken" wenn man Kämpft (Feuer/Nahkampf) oder Supporten möchte - Bewegung geht ohne aktivierung des HQ. Stellt man das HQ wieder auf, dann verliert es dabei einen Punkt. d.h. mit einem 3er HQ kann man 3 mal was machen, spätestens dann braucht es selbst Support!


    Interessant finde ich das jedes HQ halt nur bestimmte Einheiten kommandieren darf, d.h. man muss darauf achten die Einheiten in der Reichweite ihres CHQ zu halten. Die CHQs in der vom DHQ und die DHQs in der Reichweite vom AHQ!
    Wenn eine Corp verluste einstecken musste, kann man die auch nicht so einfach durch Einheiten von anderen Corps ersetzen, da diese ja einem anderen Kommandeur unterstellt sind. Mir hat das sehr zugesagt!


    Atti


  • Hallo!


    Dau hast hier leider CHQ und DHQ verwechselt. Aber sonst stimmt es.


  • Hallo!


    Dau hast hier leider CHQ und DHQ verwechselt. Aber sonst stimmt es.

  • ANZEIGE
  • Hi,
    ich habe gerade eine ausführliche farbige Spielehilfe zu Gettysburg/Columbia fertiggestellt inkl. einer graphischen (Abbildung Counter) Darstellung der Kommandostruktur.


    Kann mir jemand aufzeigen, wie ich die Files in den Download-Bereich eionstellen kann?


    Nice dice
    Michael

  • Hi,
    ich habe gerade eine ausführliche farbige Spielehilfe zu Gettysburg/Columbia fertiggestellt inkl. einer graphischen (Abbildung Counter) Darstellung der Kommandostruktur.


    Kann mir jemand aufzeigen, wie ich die Files in den Download-Bereich eionstellen kann?


    Nice dice
    Michael

  • Aufzeig:


    1. "download" klicken
    2. Kategorie "Brettspiele Spielhilfen" auswählen
    3. oben "Neuer DB Eintrag" anklicken


    und dann den Infos folgen... :teach:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Aufzeig:


    1. "download" klicken
    2. Kategorie "Brettspiele Spielhilfen" auswählen
    3. oben "Neuer DB Eintrag" anklicken


    und dann den Infos folgen... :teach:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ey super, es gibt jemanden auf dieser Welt, der die Abkürzungssammlung verstanden hat!!!


    Respekt!


    Na immerhin habe ich gestern gegen Attila gespielt. :-)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ey super, es gibt jemanden auf dieser Welt, der die Abkürzungssammlung verstanden hat!!!


    Respekt!


    Na immerhin habe ich gestern gegen Attila gespielt. :-)

  • Zum DeKüFi (Deutscher Abkürzungsfimmel):


    Es gibt drei Kommandoebenen:


    Armeehaupquartier (AHQ), Korps HQ (CHQ) und Divisions HQ (DHQ), die von links nach rechts gelesen - wenn aktiviert - die unterstellte Ebene versorgen (einen Stärkepunkt mehr = Spielstein drehen).
    Gruss
    Michael

    2 Mal editiert, zuletzt von domi123 ()

  • Zum DeKüFi (Deutscher Abkürzungsfimmel):


    Es gibt drei Kommandoebenen:


    Armeehaupquartier (AHQ), Korps HQ (CHQ) und Divisions HQ (DHQ), die von links nach rechts gelesen - wenn aktiviert - die unterstellte Ebene versorgen (einen Stärkepunkt mehr = Spielstein drehen).
    Gruss
    Michael

    2 Mal editiert, zuletzt von domi123 ()

  • Zitat


    Dau hast hier leider CHQ und DHQ verwechselt. Aber sonst stimmt es.


    Verdammt - stimmt ! - CHQ und DHQ bitte konsequent austauschen! ;-)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Zitat


    Dau hast hier leider CHQ und DHQ verwechselt. Aber sonst stimmt es.


    Verdammt - stimmt ! - CHQ und DHQ bitte konsequent austauschen! ;-)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    Gespielt haben wir ca. 4 Stunden incl. Regelerklärung und Essen zwischendurch. War allerdings nur ein Tag!


    Ich durfte gegen den "Searching Knight" spielen und hab der CSA einen ruhmreichen Sieg gebracht!


    Aber das ist echt zufall, denn man muss das Spiel (nicht die Regeln!) erst mal verstehen - wenn man sich Fragt "ehy, wieso haut der mich jetzt nicht platt", dann liegt das vermutlich daran das dem Gegner gerade die Kommandopunkte knapp geworden sind. - Ein Problem womit der Norden ziemlich zu kämpfen hat - der Süden kann da zumindest am ersten Tag ziemlich aus dem Vollen schöpfen !


    Von Strategie kann man da kaum sprechen, ich habe halt mal rumprobiert, wie man das macht wenn man so ein Spiel zum ersten mal spielt. Mein ursprünglicher Plan war es den Norden volles Rohr eins auf die Mütze zu geben, was sich allerding rel. schwierig gestaltet, da die Truppen erst nach und nach auf den Plan kommen ...


    Ich denke der Norden hat sich zu schnell zurückgezogen. Klar, am Nachmittag bekommt der Süden ein ziemliches Übergewicht, gerade auch durch die sehr guten Kommandoeinheiten - der Süden kann es sich kaum leisten mit Angriffen gegenzuhalten! Irgendwie muss der Norden den ersten Tag überleben und dabei so wenig wie möglich Boden freigeben. Und nicht zu viele Truppen verlieren. Hört sich total einfach an ... ;-)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    Gespielt haben wir ca. 4 Stunden incl. Regelerklärung und Essen zwischendurch. War allerdings nur ein Tag!


    Ich durfte gegen den "Searching Knight" spielen und hab der CSA einen ruhmreichen Sieg gebracht!


    Aber das ist echt zufall, denn man muss das Spiel (nicht die Regeln!) erst mal verstehen - wenn man sich Fragt "ehy, wieso haut der mich jetzt nicht platt", dann liegt das vermutlich daran das dem Gegner gerade die Kommandopunkte knapp geworden sind. - Ein Problem womit der Norden ziemlich zu kämpfen hat - der Süden kann da zumindest am ersten Tag ziemlich aus dem Vollen schöpfen !


    Von Strategie kann man da kaum sprechen, ich habe halt mal rumprobiert, wie man das macht wenn man so ein Spiel zum ersten mal spielt. Mein ursprünglicher Plan war es den Norden volles Rohr eins auf die Mütze zu geben, was sich allerding rel. schwierig gestaltet, da die Truppen erst nach und nach auf den Plan kommen ...


    Ich denke der Norden hat sich zu schnell zurückgezogen. Klar, am Nachmittag bekommt der Süden ein ziemliches Übergewicht, gerade auch durch die sehr guten Kommandoeinheiten - der Süden kann es sich kaum leisten mit Angriffen gegenzuhalten! Irgendwie muss der Norden den ersten Tag überleben und dabei so wenig wie möglich Boden freigeben. Und nicht zu viele Truppen verlieren. Hört sich total einfach an ... ;-)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hört sich alles sehr interessant an !! Und die Idee mit den, bestimmten HQ's, unterstellten Einheitenhört sich stressig aber gut an :)
    Boogie

  • ANZEIGE
  • Hört sich alles sehr interessant an !! Und die Idee mit den, bestimmten HQ's, unterstellten Einheitenhört sich stressig aber gut an :)
    Boogie

  • Hiho,


    domi123: Sumpf gibt es NW von Little Round Top


    Heute die zweite Partie gespielt, wieder mit CSA. USA hat dieses mal eine Umgehung der CSA Truppen im Westen versucht - die Umgehung hat geklappt, allerdings konnte dieser Vorteil dann mangels Kommando nicht wirklich effizient genutzt werden (und dank ein paar göttlichen Angriffswürfen der CSA :tap2: ) - durch schwere Verluste der USA, sahen es die CSA nicht notwendig gegen die guten Verteidigungspositionen vorzurücken. Am 1. Juli 1863 um 22 Uhr wurde die bedingungslose Kapitulation der USA akzeptiert.


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    domi123: Sumpf gibt es NW von Little Round Top


    Heute die zweite Partie gespielt, wieder mit CSA. USA hat dieses mal eine Umgehung der CSA Truppen im Westen versucht - die Umgehung hat geklappt, allerdings konnte dieser Vorteil dann mangels Kommando nicht wirklich effizient genutzt werden (und dank ein paar göttlichen Angriffswürfen der CSA :tap2: ) - durch schwere Verluste der USA, sahen es die CSA nicht notwendig gegen die guten Verteidigungspositionen vorzurücken. Am 1. Juli 1863 um 22 Uhr wurde die bedingungslose Kapitulation der USA akzeptiert.


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    In dieser Partie ist mir übrigens aufgefallen, dass das Auswürfeln der Initiative nicht gerade unerheblich ist. So hat die USA die erste Initiative gewonnen (was ihnen *garnix* bringt) und die CSA den zweiten Initiativwurf (was ziemlich vorteilhaft für die CSA ist).


    Ich denke die nächste Partie spielen wir mal mit der vorgeschlagenen Spielreihenfolge! (CSA vor USA).


    Atti

  • Hiho,


    In dieser Partie ist mir übrigens aufgefallen, dass das Auswürfeln der Initiative nicht gerade unerheblich ist. So hat die USA die erste Initiative gewonnen (was ihnen *garnix* bringt) und die CSA den zweiten Initiativwurf (was ziemlich vorteilhaft für die CSA ist).


    Ich denke die nächste Partie spielen wir mal mit der vorgeschlagenen Spielreihenfolge! (CSA vor USA).


    Atti

  • Hiho,


    Am Mi. war mal wieder Gettysburg auf dem Tisch und ich durfte wieder General Lee sein.
    Diesmal haben wir nicht um die Initiative gewürfelt, sondern mit der festen Reihenfolge CSA/USA gespielt. Das Spiel lief auf beiden Seiten deutlich organisierter ab.
    Die USA hat für meinen Geschmack zu defensiv agiert, so das um 20 Uhr die Schlacht zwar in etwa historisch abgelaufen ist, aber die Verluste der USA so hoch waren, das Meade keine Lust mehr auf einen zweiten Kampftag hatte.


    Die USA spielt sich imo allerdings auch viel schwieriger als die CSA! Die Kommandostrukturen der CSA ist viel angenehmer zu handhaben - die kleinen Trupps der USA sind sehr problematisch!


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Am Mi. war mal wieder Gettysburg auf dem Tisch und ich durfte wieder General Lee sein.
    Diesmal haben wir nicht um die Initiative gewürfelt, sondern mit der festen Reihenfolge CSA/USA gespielt. Das Spiel lief auf beiden Seiten deutlich organisierter ab.
    Die USA hat für meinen Geschmack zu defensiv agiert, so das um 20 Uhr die Schlacht zwar in etwa historisch abgelaufen ist, aber die Verluste der USA so hoch waren, das Meade keine Lust mehr auf einen zweiten Kampftag hatte.


    Die USA spielt sich imo allerdings auch viel schwieriger als die CSA! Die Kommandostrukturen der CSA ist viel angenehmer zu handhaben - die kleinen Trupps der USA sind sehr problematisch!


    Atti

  • ANZEIGE