Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-19 von insgesamt 19.

  • Ich glaube, das Problem ist weniger das von Brettspielanfänger vs. Brettspielkenner. Es ist eher ein Problem von Erstkontakt und Erwartungshaltung. Ich sehe was, meine ein Muster darin erkennen zu können, verallgemeinere das ... und lande prompt in der Sackgasse. Kann jedem passieren, ist jedem hier bestimmt auch schon passiert. Auf sowas sollte dann auch eine Regel bzw. der Erklärer etwas Rücksicht nehmen. Wenn da gute Arbeit gemacht wird, lösen sich solche Problem ganz schnell in Luft auf. Sog…
  • Ich habe gestern vorgestern auch meine Erstpartie als 4er hinter mich gebracht. Gewonnen hat bei uns ebenfalls der Flussmündungsclan, mit 140 Punkten drei Punkte vor meinem Whisky-Clan. Die beiden anderen waren etwas abgeschlagen dahinter. Mein erster Eindruck geht Richtung 7/10. Im Vergleich zu anderen Spielen ist es wirklich etwas eindimensional. Man kann z.B. Holzfäller setzen oder Bergarbeiter setzen oder die entsprechenden Upgrades machen, aber letztendlich läuft das alles auf "investiere …
  • (Zitat von Matze)Das, was überall sonst ausführlich gelobt wird.
  • (Zitat von Netrunner)Dann musst du nicht bei den Alles-Hochjublern lesen bzw schauen, sondern in meiner GeekList. Link in Signatur. Da passen Vorab-Einschätzung und Ersteindruck oben recht gut zusammen. Funktioniert gut, aber das besondere Etwas, das die wirklich tollen Spiele haben, geht diesem Spiel ab.
  • (Zitat von brettundpad.de)Hmm. Wie würdest du ein "Damit hab ich mein diesjähriges messehighlight vielleicht schon vor der Messe gefunden." sonst nennen? (Ohne Namensnennung zitiert, weil es mir nicht darum geht, den Nutzer damit in eine Verteidigungsposition zu bringen. Jeder darf das Spiel so toll finden, wie er möchte.) Bei den üblichen Video-Reviewern kam es ja auch sehr gut weg. (Zitat von brettundpad.de)Muss: nein. Aber wenn schon "variable player powers" (von dem ich NICHT der allergrößt…
  • Wer in meinen Ausführungen zu Clans of Caledonia voreilige Anfänger-Fehlschlüsse analog zu einer Terraforming Mars Fehleinschätzung wie "Die eigentliche Aktionsphase spielt sich dann wie von selbst. Die teuren Standardaktionen wird man nur notfalls nehmen, also spielt man die zwei bis drei Karten aus, die man sich gerade leisten kann und deren Bedingungen erfüllt sind - fertig. Ob man dabei die Temperatur oder den Sauerstoff erhöht oder einen Ozean plaziert, macht im Grunde kaum einen Unterschi…
  • (Zitat von Hillbilly)Dann empfehle ich mal einen Blick auf #Navegador (Walther "Mac" Gerdt, PD-Verlag).
  • brettundpad : Vorsicht. Ich habe oben geschrieben: "Dann musst du nicht bei den Alles-Hochjublern lesen bzw schauen, [...]". Wohlgemerkt: "Alles-Hochjubler". Ich meine sowas wie Rahdo & Co, wo Kritik bestenfalls zwischen den Zeilen angedeutet wird, und um das zu erkennen, muss man die Reviewer genau kennen und bei den Reviews sehr genau hinhören. Dass man einzelne Spiele sehr mag und dann ggf. auch mal "hochjubelt" ist doch überhaupt kein Problem. Problematisch finde ich es nur, wenn Video- ode…
  • [Mod] aus 23.10.-29.10.2017 Ich habe in der letzten Woche mehrere Partien #ClansOfCaledonia gespielt. Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag. CoC war an der Grenze von "darf bleiben". Mein Ersteindruck war nicht gut genug, aber das Spiel hat sich mittlerweile oberhalb der Verkaufsschwelle stablilisiert. Es bietet doch genügend interessante Spielentscheidungen. So ist etwa die Einkommenssteigerung mit gleich mehreren Varianten von "zahle X, um dein Einkommen um Y zu erhöhen" für sich be…
  • (Zitat von SpaceTrucker)Die 3/4/5-Wertung der Importgüter ist eines von mehreren Problemfeldern von CoC, wo eine gewisse Regelkomplexität vorhanden ist, der kein entsprechender spielerischer Mehrwert entgegen steht. (Gleich mehrere parallele und kaum sonst mit dem Spiel verschachtelte Wege von "investiere X Geld, um dein Einkommen um Y Geld zu steigern" sind mein Hauptproblem hier.) Allerdings muss man nach meiner Spielerfahrung bei den Importgütern nach Spielerzahl unterscheiden. Im 4er gehen …
  • Das Dilemma für den Regelschreiber ist, dass beim X-Loch-Shipping für X>1 im Vergleich zur Stufe davor immer etwas dazu kommt. Das gleiche wie vorher, nur etwas stärker. Ein logisches UND. Von River zu Loch (Schritt 1 zu Schritt 2) kommt auch etwas dazu, aber das ist ein logisches ODER: Du kannst wie zuvor über Flüsse springen, aber optional stattdessen auch über Seen. Wenn beides über die gleiches Fortschrittsleiste abgebildet wird, geht's nur noch darum, das kleinere Übel bei der Beschreibung …
  • (Zitat von dawue)Die beiden Seiten sind unterschiedlich. Für 2 bzw 3-4 Spieler. (Zitat von dawue)Jein. Dieser Clan zwingt einen, am Anfang mit ziemlich wenig Geld herumzukrebsen. Man will den Whisky ja einlagern, um ihn wertvoller zu machen, d.h. man kann ihn nicht direkt verkaufen oder für Aufträge nutzen, die Geld bringen oder Geld anderswo einsparen (Upgrades, Expansion). Erst in den letzten Runden hat man dann keine Geldsorgen mehr (sofern man zuvor jede Runde einen Whisky eingelagert hat).…
  • (Zitat von Tantis)Hmm... Ich glaube, es gibt keine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne, die nicht den Hype ganz wesentlich zur Kampagnen-Laufzeit erzeugt hat. Sonst wäre das Ding ja nicht deutlich über dem "funding goal" finanziert worden. Auf der Messe kommt der Hype dann durch die Backer, die kurz davor beliefert worden sind und in Foren wie diesem von dem Spiel berichtet haben.
  • Sagen wir's so: Der Anteil eigener Ideen könnte auch höher sein.
  • Die Aussage "Der Anteil eigener Ideen könnte auch höher sein." kann man wertend auffassen, man muss es aber nicht.
  • (Zitat von Njoltis)Kaufen bzw. verkaufen von Ware X (-> Preis steigt bzw. fällt deshalb) ist definitiv ein gutes Stück anschaulicher als "ich nutze meine Kolonien, die X produzieren" (-> Preis fällt) bzw. "ich nutze meine Fabriken, die Grundstoff X verarbeiten" (-> Preis steigt). Den Markt von Navegador einem Anfänger zu erklären ist keine ganz so leichte Übung, gerade weil der unbedarfte Zuhörer in Kategorien von kaufen/verkaufen denkt, er denkt an Waren, die den Besitzer wechseln, und genau d…
  • Meinst du die 5? Das ist der Betrag, den du bei einem Upgrade-Bonus noch zahlen musst. Nur Schifffahrt und Händler sind mit Upgrade-Bonus kostenfrei. Technologie-Upgrade kostet dann 5 statt 10.
  • SpaceTrucker : Das deckt sich recht gut mit meinen Eindrücken. Nur der Händlerclan kommt mir in deiner Schilderung ein bisschen zu schlecht weg. Dessen Händlerbonus (und insbesondere auch die Extra-Händler schon zu Beginn) lässt sich recht effekt mit Nachbarschaftsbonus verbinden. Drei Einheiten eines verarbeiteten Produkts günstig einkaufen, dadurch Preis hochtreiben und nächste Runde wieder verkaufen, das kann lohnenswerter sein als alle anderen Investitionsmöglichkeiten.
  • Wer einen Importgütermarker über bestimmte Schwellwerte bewegt, erhält ein Geld. Hat kaum einen nennenswerten Effekt und wurde primär eingeführt, damit das Voranziehen der Marker nicht vergessen wird.