Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Ich habe #ClansOfCaledonia auch gebacken, kann es aber wahrscheinlich erst in 3 Wochen spielen Mich würde eure Meinung hinsichtlich Schwierigkeitsgrad/Komplexität sehr interessieren. Womit ist es in etwa Vergleichbar? Mit Marco Polo? Concordia?
  • Der Marktmechanismus ist schon gut. Erinnert mich aber sehr stark an Navegador.Wie du schon geschrieben hast: ein best off verschiedenster Mechanismen.
  • Vielleicht ist die in der Spielregel angebotene Variante zu den Exportgütern sogar der bessere Weg, insbesondere für Vielspieler, die weniger „Glückselemente“ wollen: Alle 3 Exportgüter sind bei Spielende jeweils 4 Siegpunkte wert.
  • Bin echt genervt. Da komme ich aus dem Urlaub zurück und freue mich auf mein gebackenes CoC und siehe da: nirgends zu finden. Nichts in det Post, kein Nachbar hat es bekommen und alle Mails von Kickstarter längst gelöscht. Habt ihr eine Idee wie ich herausfinden kann ob das Paket je an mich geliefert wurde? 45€ wurden im Mai abgebucht und alle Mails bzgl der Versandinfos habe ich erhalten. Vielen Dank.
  • Ich habe es jetzt auch endlich mal spielen können. Bei einem Freund, weil mein Kickstarter Exemplar immer noch nicht da ist Wenn ich es mal mit Terry Mystica vergliche, das ich nicht gut finde, schneidet CoC besser ab. Es spielt sich elegant und ich hatte immer das Gefühl zu wirtschaften. Kaufen, verkaufen - das hat mir selten so viel Spaß gemacht wie hier. Klar, der eigene Clan gibt vor wo man den Fokus setzt. Klar, das Spiel wird über Exportaufträge gewonnen. Wer hier zu wenig dabei ist, ist …