Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • (Zitat) ja (Zitat) nein (Zitat) ja (Zitat) Keine meiner Partien endete bisher mit "Wargames". .
  • (Zitat) Das steht in den Regeln: 4.5D: Die Sequence of Play enthält eine bestimmte Anzahl von Action Rounds. In jeder dieser Action Rounds spielt ein Player genau eine Karte. 5.3 Example: Das Abwerfen einer Karte bei Quagmire gilt als Spielen einer Karte. Damit ist das Ausspielen einer weiteren Karte in derselben Action Round nicht möglich. .
  • (Zitat) Ja, Quagmire und sein Companion sind riskante zweischneidige Schwerter. Man sollte immer ausreichend Karten > 1 in Reserve haben, wenn sie im Spiel sind. Einerseits kann man so geschickt unbequeme gegnerische Karten abwerfen, ohne daß die Events wirksam werden. Andererseits kann man nicht auf gegnerische Züge reagieren, solange die Karte noch wirkt. FAQs sind in diesem Spiele-Bereich unvermeidbar, normal und hilfreich. Bei CDGs können viel mehr Wechselwirkungen zwischen den vielfältigen…
  • (Zitat) Wenn Du keine Karten > 1 mehr hast, die Du abwerfen kannst, darfst Du im gesamten Turn nichts mehr machen, außer pflichtgemäß Scoring Cards zu spielen - und Dein Gegenspieler weiß das dann auch. Das kann ziemlich negative Folgen für Dein Spiel haben. .
  • (Zitat) Wenn Du Quagmire/Bear Trap auf der gegnerischen Hand vermutest, kannst Du erst mal Deine 1er-Karten (und evtl. Scoring Cards) spielen - oder auch Deine eigenen guten 2er bis 4er Karten, um sie nicht evtl. abwerfen zu müssen. Man kann auch profitieren, wenn man die gegnerische Quagmire/Bear Trap Karte zu richtigen Zeitpunkt ausspielt - so kann man evtl. geschickt unangenehme gegnerische Karten loswerden. (Zitat) Gute Frage - ich würde das erst mal auch so sehen. Da müsste man aber in die…