Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 880.

  • [Tom] Mit stetig größer werdender Spielesammlung neige ich mittlerweile dazu, neue Kickstarter-Projekte schon aufgrund von Kleinigkeiten abzulehnen. Hier ist es die Landung in der Normandie, die ich einfach nicht mit einer komplizierten Kniffel-Variante nachspielen möchte. Bei Pink Glitter-Unicorns sähe die Sache vielleicht anders aus!
  • Ich finde es thematisch doof und viel zu teuer. Da fällt es mir leicht, nicht mitzumachen!
  • Primitive Cooking

    Beitrag
    (Zitat von widow_s_cruse)Tja, für zwei, drei oder meinetwegen vier Leute würde ich das vielleicht machen. Für 40 Leute? No way! Ein so großes Feuer dürfen wir selbst da nicht machen! Und mal ehrlich: weder halte ich das Kochen mit Bachwasser für schlau (die Bakterienbelastung sieht man nicht mit bloßem Auge, man merkt es dann nur, wenn man nach dem "Genuss" nicht mehr vom Thron runter kommt) noch sehe ich hier den Aufwand im Verhältnis zum Ertrag gegeben. Ein Riesenlagerfeuer machen und runterb…
  • Ich denke, dass das, was FischerZ fordert, gar nicht wirklich möglich ist, zumindest nicht mit dem Medium Brettspiel! Je mehr Freiheiten die Spieler haben, je mehr Konsequenzen von Entscheidungen zu berücksichtigen sind, desto schwieriger sind langfristige Entwicklungen vorherzusehen. Als Autor/Gamedesigner kommt man da schnell an einen Punkt, wo die möglichen Optionen Myriade werden. Das kann niemand testen, das WILL auch niemand testen! Einschub: Artana Games hat im Oktober 2015 ein kompetiti…
  • Agra

    Beitrag
    Sternenfahrer , mach ich gerne beim nächsten Spieleabend!
  • Unsortiert in den Raum geworfen: WendakeAltiplanoAgraPandemic Legacy: Season 2Chimera StationLorenzo il Magnifico: Houses of the RenaissanceSanta MariaFeudaliaCharterstoneRajas of the GangesKeyperEmpiresClans of CaledoniaGaia ProjectHeaven and AlePioneersOtysDice HospitalEmperors ChoiceTransatlantic
  • Naja, im Gegensatz zu Spock ist Michael NICHT halb Mensch, halb Vulkanier, sondern "nur" vulkanisch erzogen und ausgebildet worden. Ich fand, dass Sie das vulkanische Erbe in den Rückblenden schön dargestellt hat, aber sie hat schon wieder viel zu lange unter Menschen (u. a. Aliens natürlich) gelebt, als dass da noch viel übrig wäre. Folge 5 gestern hat mir größtenteils gut gefallen, auch wenn ich noch viele Fragezeichen sehe, z.B. - Warum ist der Captain so ein Arsch?- Warum ist der erste Offi…
  • Agra

    Beitrag
    Wenn das die einzigen Unklarheiten bleiben, wärs ja schon grenzwertig genial! Aber ich fürchte, da kommen noch viele Regelfragenfaden ...
  • Dinosaur Island wollte ich sooo gerne mögen, aber ich konnte mich einfach nicht mit diesem quietschbunten Grafikstil anfreunden. Das zweite Spiel schaue ich mir mal genauer an.
  • Wie einige wissen, habe ich SeaFall sehr gerne gespielt und auch oft für das Spiel argumentiert. Wir sind mittlerweile mit der Kampagne durch und ich muss abschließend sagen, dass es ein interessantes Erlebnis war. Leider muss ich auch zugeben, dass es neben einigen genialen Ideen auch viele Designschwächen hat. Ich bin sehr gespannt, ob Charterstone da ein schöneres Spielerlebnis bieten wird.
  • Hm, okay. Dann bin ich mal gespannt, wie lange das gut geht. Nehmen wir an, nur 10 Leute arbeiten an der Tutorialerstellung und nehmen wir weiterhin an, jeder verdient fulltime 2000 Euro brutto/Monat (das ist ziemlich wenig, selbst für Skandinavien, aber sei es drum). Dann kosten diese Leute 25000 bis 30000 Euro im Monat - grob geschätzt. Die Einnahmen aus der Indiegogo-Kampagne reichen so vielleicht mal für zwei Monate. Also stehen dahinter wohl Investoren mit größerem Budget, die die Verluste…
  • Joa, auch die Hänse denken, dass "das ganze viele Ressourcen kostet". Wenn die ein Verlag in die Hand nehmen will, schön. Nur mal so zwei Sekunden über den Werbetext nachgedacht: die ganze Gruppe, also z.B. vier Leute stieren gleichzeitig auf ein 5 Zoll Smartphone mit miesem Sound? Dass stell ich mir grad total schnuffig vor, wenn einer rot-grün blind ist, einer halbtaub, einer kurz- und einer weitsichtig. Super. Da macht das ganze bestimmt total viel Spaß.
  • Ich habe die Kampagnenseite nur überflogen, aber wenn ich das richtig verstehe, geht es nur darum, ein Toolset zu entwickeln, mit dem dann "jemand" eine wie auch immer geartete Erklärung gestalten kann. Mehr als Video, Slideshow und vielleicht noch linkbasierte Suche in indizierten Dokumenten kann bei einem solchen Standardansatz ja gar nicht rauskommen (genau das wird auf der Seite auch gezeigt). Für die Sachen, von denen meine Vorposter träumen, braucht es dezidiert angepasste Software, dass …
  • In Haar bei München hatten wir gestern gut 80 Leute, davon rund ein Viertel neue Gesichter. Damit bin ich sehr zufrieden!
  • Häh?! Aber genau so ist es doch. Alles weitere ist doch nur Spekulation!
  • Agra

    Beitrag
    Das die Preise für Brettspiele anziehen, liegt mMn vor allem an der Zersplitterung des Marktes und damit am Überangebot(!) an Spielen. Das klingt erst einmal wie ein Widerspruch, da ein Überangebot normalerweise zu fallenden Preisen führt. Das gilt aber nur bei gleichartigen Produkten (z.B. TV-Geräte)! Brettspiele sind aber i.d.R. so unterschiedlich, dass ein Überangebot (1200 Neuheiten heuer! Oder waren es 1500?) um die stagnierende/nur leicht steigende Nachfrage durch uns Spieler konkurrieren.…
  • Hier der komplette Facebook-Post vom 9. August: (Zitat von Stonemaier Games)
  • Jamey schreibt zum Playtesting von Charterstone auf Facebook, dass u.a. mehr als 20 Gruppen in vier Wellen weltweit das Spiel zum blind testen erhielten. Dabei war die Vorgabe, innerhalb von zwei Wochen die Kampagne (12 Runden + 1 mit dem nicht mehr veränderten Spiel am Ende) durchzuspielen und Feedback zu geben. Auch wurde die Regelerklärung/-Erarbeitung in jeder Gruppe auf Video festgehalten, um möglichst viele Fragen, die sich im Laufe der Erklärung ergeben, bereits im Vorfeld beantworten zu…
  • Ich verstehe Deinen Hinweis nicht. Wenn man den Pledgemanager ordnungsgemäß abgeschlossen hat, sollte Karma Games doch wissen, wie viele Spiele aktuell benötigt werden?
  • Ich habe auch schon ein paar Kampagnen bei Giochistarter mitgemacht und kann keine wesentliche Unterschiede zu Kickstarter, Startnext, Spieleschmiede etc. vermelden. Hier habe ich die Vorbestellungsmöglichkeit genutzt, weil ich ausnahmsweise mal rechtzeitig vor Ort (=online) war.