ANZEIGE

[Kickstarter] Space Editor - Brahmas Creation Myth

    ANZEIGE
    • [Kickstarter] Space Editor - Brahmas Creation Myth

      Neu auf KS.

      Die Graphiken fand ich schonmal sehr schön. Liebe Weltall-Spiele.

      Geht wohl um Tile-Placement. Wobei der Kniff dabei zu sein scheint, dass jede Karte Symbole (oder eben keines) auf jeder ihrer vier Seiten hat. Durch geschicktes Anlegen kann man versuchen, gegnerische Karten umzudrehen oder eigene umgedrehte zurückzudrehen.

      Der Rulebook-Download war bei mir allerdings noch nicht verlinkt (oder es funktionierte auf meinem Computer gerade noch nicht).

      Erweiterungen sind schon geplant (nehme mal an, falls das Spiel auch finanziert wird).

      Spiel kommt aus Japan. Versandkosten stehen dabei. Allerdings sind eventuelle Einfuhrzölle nicht geklärt (also "not EU friendly").

      Eventuell eine schönes kleines 2-Zock-Spiel. Neugierig hat es mich jedenfalls gemacht.

      ... and all that Jazz !!!
    • AllThatJazz schrieb:

      [...]


      Erweiterungen sind schon geplant


      [...]
      Sowas ist für mich immer ein Minuspunkt bei einem Crowdfunding-Projekt. Es ist die falsche Reihenfolge. Richtig wäre: erst ein Spiel veröffentlichen, dann die Erweiterung entwickeln, dabei auch Feedback auf das Grundspiel berücksichtigend. Wenn gleich die Erweiterung mitkommt, dann zeigt das nur, dass der Autor das notwendige Reduzieren der Spielidee auf ihren wirklich interessanten Kern nicht geschafft hat und stattdessen versucht, alles Mögliche noch irgendwie unter zu bringen, notfalls halt über den Weg der mitgelieferten Erweiterung.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Über die Qualität des Spieles kann ich natürlich noch nichts sagen.

      Den Gedanken habe ich immer, wenn ich lese, dass diese und jene Karte/Spielhilfe/etc erst als Stretchgoal kommen.
      Habe da oft den Eindruck, dass einfach das Spiel aufgesplittet wurde in 1000 Teile.
      Und frage mich dann: Ja, was ist, wenn das Ziel nicht erreicht wird? Wird einfach ein "unvollständiges" Spiel verkauft?

      In diesem Fall werden die Erweiterungen jedoch nicht mitgliefert, sondern sind wirklich erst für die nächsten Jahre geplant. Eine ist für 2018 angekündigt. Gehe da dann auch schon davon aus, dass Feedback und Erfahrungen mit dem Grundspiel noch berücksichtigt werden können.
      Andererseits ist es heute ja auch gewünscht, dass ein Spielsystem "fortgesetzt" wird. Neue Karten/Szenarien/etc nachgliefert werden.
      ... and all that Jazz !!!