ANZEIGE

Aktuell gespielte Videospiele

    ANZEIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Exhibitchee schrieb:

      Battlefield 1 ist der erst Teil seit BF1942 der mir Spaß macht
      Dann sollte ich mir den auch mal ansehen...
      Mit freundlichen kollegialen Grüßen

      Syrophir

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."
    • Ein wenig Darkest Dungeon hin und wieder, das Spiel ist einfach großartig gemacht.
      Kann man super mal ne Viertelstunde dazwischenschieben.

      Und wenn mir wirklich arg langweilig ist, farme ich in Path of Exile hirnlos Monster kaputt, in der Hoffnung, irgendein absurd seltenes Spielzeug zu finden.

      Dota 2 habe ich früher gerne gespielt, ich bin aber einfach zu sehr raus, und generell zu langsam, uninformiert und schlecht für PVP.
      Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)
      ANZEIGE
    • Braz schrieb:

      Ich beiße mir momentan immer noch die Zähne am Dark Souls 2 aus. :wizard:
      Geniales Spiel, aber mit ordentlich heftigem Schwierigkeitsgrad.....
      Wirklich klasse Spiel! Schade fand ich nur, dass im Gegensatz zum 1. Teil die Gegner nach dem x. mal besiegen verschwunden sind. Das machte das Leveln schwerer... Außerdem wurde die Rüstung verschlechtert, so dass mein gewählter Pfad mit viel Rüstung nicht ganz so gut war. :)
    • JensHS schrieb:

      Zurzeit wenig Zeit zum Zocken. Aber freue mich auf den 03.03! Dann kommt die Switch und Zelda!
      Noch jemand der sich die Switch holt! Vorbestellt oder Risiko? :D

      Exhibitchee schrieb:

      Spiele aktuell Civi 6 (wenn viel Zeit) oder an der PS4 Battefield 1 (Wenn der Squad online ist) oder Plants vs Zombies: Garden Warfare 2. An allen drei Spielen hab ich seit sehr langer Zeit wieder mal richtig Freude an Videospielen...
      Insbesondere PvZ ist super spassig mit kurzweiligen Multiplayerrunden und Battlefield 1 ist der erst Teil seit BF1942 der mir Spaß macht

      Ich bin immer noch an Civ V. Ich habe es noch nirgends getestet, daher täuscht es mich vielleicht, aber kann es sein, dass das Design vor allem der Städte bei Civ 6 irgendwie ... comichafter ist? Bunter? Knubbeliger? Fand ich irgendwie seltsam, also, nichts gegen den Look an sich, aber bei Civ und vor allem als neuester Teil fand ich es irgendwie strange.
    • Njoltis schrieb:

      Braz schrieb:

      Ich beiße mir momentan immer noch die Zähne am Dark Souls 2 aus. :wizard:
      Geniales Spiel, aber mit ordentlich heftigem Schwierigkeitsgrad.....
      Wirklich klasse Spiel! Schade fand ich nur, dass im Gegensatz zum 1. Teil die Gegner nach dem x. mal besiegen verschwunden sind. Das machte das Leveln schwerer... Außerdem wurde die Rüstung verschlechtert, so dass mein gewählter Pfad mit viel Rüstung nicht ganz so gut war. :)
      Das war aber beim ersten Teil genau so: nach einer Weile wird die Umgebung immer leerer....so jedenfalls bei mir......ich erinner mich da an eine Gegend im Sumpf mit größeren Rittern darin......das Areal war nach 1 Woche leveln absolut ausgestorben.....schade eigentlich, denn ich hatte das Areal zum Leveln benutzt: Gegner mit etwas mehr Punkten....rel. leicht zu besiegen...dann wieder zurück aus Lagerfeuer und das Ganze von vorne...... ;)
      Zum 2. Teil: ansch. bin ich über einen gewissen Schwellenwert geschritten, denn seit a. 2 Wochen gab es bei mir in allen (!) Arealen einen Respawn der Gegner und die bleiben jetzt alle stehen.....auch wenn ich noch so häufig da durchrenne und Gegner plattmache. Das eschwert natürlich die Sache ein wenig zu Boss-Monstern zu gelangen, denn vorher könnte man einfach nach einer gewissen Zeit hinrennen und nun muss man sich mühevoll wieder durcharbeiten. Egal.....gibt Punkte und man kann besser leveln. Freue mich schon auf Teil 3. Hast du den schon gespielt?
    • @Braz Es kann sein, dass im ersten Teil bestimmte Gegner weg waren. Z. B. die schwarzen Ritter konnte man nur einmal besiegen. Im zweiten Teil kommen die erst wieder, wenn man das entsprechende Item benutzt. Ich weiß aktuell nicht mehr, wie es heißt, aber das Problem ist, dass die Gegend dann so aufgewertet wird, wie es im New Game+ wäre. Heißt, es kann sein, dass da plötzlich lauter rote Phantome herumrennen. :)
      ANZEIGE
    • @Njoltis Hmmm.....das stimmt......in der Gegend, in der ich momentan level, gab es nicht nur einen kompletten Respawn aller Gegner ( wie in allen anderen Gebieten), sondern es kommen zudem i.d.T. auch mehr rote Invasoren (andere Spieler und keine roten NPCs) rein.
      So ist gestern erst jnd in meine Welt wieder eingedrungen und 2x in meine Feuerbombe gerannt.......selbst Schuld.....was macht er auch in meiner Welt :D
    • Hi,

      Bei mir ist auch momentan Battlefield 1 im Dauerprogramm. Bin erst mit 1943 in Battlefield eingestiegen und finde Bad Company 2 bis dato am besten - BF1 kommt aber schon fadt auf BC Niveau und ist das beste, was Battlefield passieren konnte ;)

      Außerdem habe ich vor kurzem Stardew Valley entdeckt. Als frischgebackener Erbe muss man den heruntergewirtschafteten Bauernhof seines Opas wieder auf Vordermann bringen. Das ganze garniert mit schönen crafting Spielerein und einem Tag/Nacht Zyklus der zum Planen seines Tagesablaufs einlädt, altbackene SNES Grafik und kleinen RPG Elementen - absolutes Top-Spiel das süchtig macht (nur noch einen Tag spielen, dann dreh ich ab...;) )

      Und Overwatch beschäftigt mich auch grad, bin allerdings noch etwas überfordert. Erstaunlich taktisches Spiel!


      LG
    • Bissi Splatoon wieder, man bin ich schlecht... Kreuche auf A rum... Mein Mann schafft es sogar immer mal wieder auf S, aber S+ noch nie. Wir riskieren beide zu viel und haben eine miese kill/death ratio. Kommen aber irgendwie auch nicht raus aus diesem Verhalten... naja.

      Vielleicht schwing ich mich im Witcher 3 gleich lieber nochmal aufs Pferd und schau mir die Gegend an oder mach ein paar Nebenquests. :)

      Im PS-Store ist mir was blödes passiert, hab mir die Tekken 7 Preorder anschauen wollen in der Hoffnung auf Details...und habe scheinbar in einem Menü zu weit geklickt, ohne es zu wollen... und nun hab ich die Kreditkarte meiner Mutter mit 70 Euro belastet *facepalm* Immerhin wurden die dann nicht für die Preorder ausgegeben (dafür hätte es wohl noch eines Klickes mehr bedurft) und ich kann mir davon holen was ich will, aber so viel Geld WOLLTE ich einfach gar nicht abbuchen. Schön, wenn man eine verständnisvolle, spiele-unterstützende Frau Mama hat ^^
      Werde mir mal die aktuellen Sonderangebote anschauen, aus 70 Euro kann man bis zu sieben super Spielen rausholen, mit entsprechenden Rabatten. Ooooh und ich muss Little Big Planet 3 schnell in die Bibliothek schieben, das ist eines der PS+Spiele im Februar! Hoffe es hat Couch-coop.
    • Pikmin schrieb:


      Vielleicht schwing ich mich im Witcher 3 gleich lieber nochmal aufs Pferd und schau mir die Gegend an oder mach ein paar Nebenquests. :)
      The Witcher 3 rotiert gerade bei mir... ich bin ja ein großer Fan der Reihe und hatte etwas Angst vor der open World, der Eierlgendenwollmiclsau-Formel der modernen Videospielwelt. Aber bisher gefällt es mir überraschend gut, wenn ich auch sagen muss das der zweite Teil mich bisher mehr gefesselt hat.

      Davor gab es Final Fantasy 15. Nach den letzten Enttäuschungen hat mir das doch glatt mal wieder gefallen - vor allem zum Ende hin wird ja extrem dramatisch. Allgemein hat mir der Road-Movie Charakter gefallen, vier "Jungs" auf Campingtour.
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.
    • brettundpad.de schrieb:

      Pikmin schrieb:

      Vielleicht schwing ich mich im Witcher 3 gleich lieber nochmal aufs Pferd und schau mir die Gegend an oder mach ein paar Nebenquests. :)
      The Witcher 3 rotiert gerade bei mir... ich bin ja ein großer Fan der Reihe und hatte etwas Angst vor der open World, der Eierlgendenwollmiclsau-Formel der modernen Videospielwelt. Aber bisher gefällt es mir überraschend gut, wenn ich auch sagen muss das der zweite Teil mich bisher mehr gefesselt hat.
      Davor gab es Final Fantasy 15. Nach den letzten Enttäuschungen hat mir das doch glatt mal wieder gefallen - vor allem zum Ende hin wird ja extrem dramatisch. Allgemein hat mir der Road-Movie Charakter gefallen, vier "Jungs" auf Campingtour.
      Ausgerechnet Teil 2 hab ich nicht und bei 1 bin ich mir nicht sicher, wie lange ich das Hin- und Hergelaufe durchhalte.

      Ich muss gestehen, was FF betrifft habe ich schockierende Wissenslücken, mein erstes eigenes war Crisis Core für die PSP. Inzwischen hab ich noch VI auf der PSP (virtual console), irgendein Nintendo-DS-Dingen (IV?) und VII auf Steam. Muss mich aber nochmal richtig reinfinden.

      Bin auch kein OpenWorld-Fan wenn es so sandboxy ist, aber wenn es überall was zu tun gibt, viele Nebenquests und eine große Story stört mich das Prinzip wiederum überhaupt nicht. Träume nach wie vor von einem Entenhausen-Openworld-RPG mit Schatzfindequests à la Don Rosa und Alltagsquests nach Carl Barks, spielbare Charaktere Donald, Dagobert, vielleicht Daisy, oooaaaah ... <3
      ANZEIGE
    • Der erste Teil ist aus meiner Sicht der schwächste, den würde ich mir auch nicht unbedingt noch einmal geben.

      Für mich ist das größte Problem an der Open World das der SPieler überall etwas zu tun haben soll und dann ein Spiel zugepflastert wird mit Banalitäten. Das verwässert die Atmosphäre und den Kern - zumindest wenn man es schlecht macht. Witcher 3 macht es zum Glück aus meiner Sicht recht gut. Ich habe es am Ende aber trotzdem komprimierter und dann hochklassig. Lieber nur zwei Quests, die in Erinnerung bleiben, als 10 die suboptimal sind.

      Das ist aber auch vor allem meiner Zeit geschuldet. Früher favorisierte ich z.B. Brettspiele mit 1000 Steinen und einer Spielzeit von halben Tagen – um etwas überspitzt zu sagen. Heute ist kurz, knapp und intensiv auch recht willkommen.
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von brettundpad.de ()

    • brettundpad.de schrieb:

      Der erste Teil ist aus meiner Sicht der schwächste, den würde ich mir auch nicht unbedingt noch einmal geben.



      Dacht ich mir - aber nun hab ich ihn schon und irgendwie ist es ja auch nett, die Geschichte von Anfang an mitzubekommen. Aber es ist auch echt Arbeit -.- Wie gesagt, vielleicht brech ich einfach ab.

      Für mich ist das größte Problem an der Open World das der SPieler überall etwas zu tun haben soll und dann ein Spiel zugepflastert wird mit Banalitäten. Das verwässert die Atmosphäre und den Kern - zumindest wenn man es schlecht macht. Witcher 3 macht es zum Glück aus meiner Sicht recht gut. Ich habe es am Ende aber trotzdem komprimierter und dann hochklassig. Lieber nur zwei Quests, die in Erinnerung bleiben, als 10 die suboptimal sind.



      Da bin ich ziemlich schmerzfrei und leicht zufrieden zustellen xD Wenn man schön leveln kann und bei den Quests auch bissi Story mit dabei ist dann stört es mich wirklich nicht.
      Hab jetzt in Weißgarten (Witcher 3) auch fast alle Fragezeichen beseitigt, gutes Gefühl, wenn man das abhaken kann :D


      Kriegt man irgendwann mal ein Gefühl dafür, welche Zutat man für welchen Trank braucht und welche Handwerksmaterialien man aus welchen Gegenständen herstellt, oder wird man da bis zuletzt nach googeln müssen? Bei Monster Hunter hatte ich es irgendwann mal drauf, aber im Witcher scheint das noch mehr auszuarten.


      Das ist aber auch vor allem meiner Zeit geschuldet. Früher favorisierte ich z.B. Brettspiele mit 1000 Steinen und einer Spielzeit von halben Tagen – um etwas überspitzt zu sagen. Heute ist kurz, knapp und intensiv auch recht willkommen.
      Versteh ich auch. Muss halt alles zum Leben passen.
    • Pikmin schrieb:


      Kriegt man irgendwann mal ein Gefühl dafür, welche Zutat man für welchen Trank braucht und welche Handwerksmaterialien man aus welchen Gegenständen herstellt, oder wird man da bis zuletzt nach googeln müssen? Bei Monster Hunter hatte ich es irgendwann mal drauf, aber im Witcher scheint das noch mehr auszuarten
      Also im Prinzip musste du nur einmal die Rezepte finden und die Sachen sammeln. Wenn du dann im Alchemie-Fenster den Trank braust, kriegst du automatisch immer wieder welche wenn du meditierst. Heißt im Prinzip alles wild sammeln, ab und an mal ins Alchemie-Fenster schauen, brauchen und fertig. Aus meiner Sicht braucht man sich da keine große Sorgen machen.



      Mucki schrieb:

      Aktuell ein bisschen For Honor.
      Muss mich noch entscheiden, ob das am 14 ein Liebesgeschenk für mich wird. Momentan so 55:45. schlecht ist es nicht, aber inwieweit Geschick, Reaktion und bisserl Glück durch komische Perks überfettet weden können, kann ich noch nicht gut abschätzen.
      Ich finde For Honor großartig, weil das Kampfsystem wirklich fordernd ist und die Duelle somit echt was hergeben. Allerdings finde ich die Spielmodi etwas mau und man weiß noch nicht wie der Singleplayer ist. Größtes Problem ist auch hier meine Zeit. Ich den ich glaube das die Beherrschung eines Helden schon etwas Zeit braucht und da es ein PvP Spiel ist, muss man ja irgendwie mithalten. Ansonsten kriegt man ja nur auf den Sack :D
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.
    • Da hast du recht - aber ist das nicht bei allen MPs so?

      Wenn ich an meine ersten Ego-Shooter Stunden/Tage/Wochen denke, als ich nur als billiger Pappkamerad herhalten durfte, nachdem ich im Singleplayer dachte: ich bin ja voll gut!

      Und bei den verschiedensten Systemen eh wieder alles anders: also bei BF1 bin ich wieder hauptsächlich Kanonenfutter.


      Dass man sich damit beschäftigen muss, fällt nur deutlich mehr auf, als bei einem Shooter -- denn zufällig einen besseren erledigen, das wird es wohl nicht so oft spielen, in so Nahkampfscenarios.
      Da mach ich mich auch um die Langzeitmotivation Sorgen.... weil FIFA spiel ich auch nicht online. hmmmmmmmm
    • Mucki schrieb:

      Da hast du recht - aber ist das nicht bei allen MPs so?
      Das stimmt in gewisserweise natürlich. Wobei ich Shooter im MP schon beherrsche und wenn ich in BF2 gut war, kriege ich das in einem BF3, BF4 & Co auch hin. Und selbst ein CoD oder Titanfall, welche sich etwas anders spielen, erfordern das Beherrschen gleicher Mechanismen. Bei For Honor muss man sich ja in eine komplett neue Mechanik einarbeiten. Vielleicht nützt Dark Souls/Bloodborne etwas, aber aus meiner Sicht auch nicht wirklich. Das macht für mich For Honor auf der einen Seite so interessant, auf der anderen Seite weiß ich nicht ob ich nicht zu wenig Zeit dafür habe.
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.
    • Aktuell bin ich immer noch (seit Mooonaaateeeen bzw. bald 200 Stunden) am Witcher 3 bzw. mittlerweile mitten in der ersten Erweiterung Hearts of Stone.


      Daneben läuft noch eine Kampagne im genauso stimmungsvollen wie fiesen Darkest Dungeon und für 5-10minütige Minisessions finde ich das kartenspielähnliche Reigns gerade ziemlich witzig.
    • Prison Architect. Irgendwie schön wuselig, verbessern kann man immer was, diese Comicgrafik gefällt mir. Wird leider nicht mehr weiterentwickelt, obwohl da noch das eine oder andere im Argen liegt.
      Mit freundlichen kollegialen Grüßen

      Syrophir

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."
    • @Harry2017
      Ich kann Little Big Planet als Koop empfehlen. Ist ein Jump and Run-Spiel mit sehr kreativem Design und knuffigen Figuren. Clou, aber nicht spielrelevant ist, dass man denen verschiedene Kostüme anziehen kann. Das macht irgendwie süchtig.

      Puzzle-Jump&Run wäre noch Never Alone. Geht um die Inuit-Kultur.

      Ich glaube Borderland kann man auch im Koop-Modus zocken.
      ANZEIGE