ANZEIGE

[2016] Seafall

    ANZEIGE
    • @Joerg(Cliquenabend) Wenn Du für Dich "neues entdecken" als das Öffnen der Boxen definierst, gebe ich Dir recht. Dann hast Du (bei eurem Stand lt. Video) schon das meiste gesehen. Allerdings habt ihr dann vermutlich nur die Hälfte der Geschichte erlebt, vielleicht nur ein Drittel des Logbuches gelesen und auch nicht die übergreifende Handlung abgeschlossen. Uns interessiert schon, wie die Geschichte um die Alten ausgeht und wer von uns (wenn überhaupt!) neuer Kaiser wird. Das ist es doch, was ein Legacy-Spiel ausmacht: eine Geschichte über mehrere Partien zu erzählen! SeaFall macht das an vielen Stellen sicher noch nicht perfekt, aber man merkt schon sehr deutlich, in welche Richtung Rob Daviau damit wollte.

      Wenn es Dich mal wieder nach München verschlägt oder auch in Essen auf der Spiel können wir das Thema gerne auch vor der Kamera diskutieren.
      BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)
    • Servus mein erster Beitrag hier aber sicher nicht der letzte;-) und ich lese schon recht lange mit.

      kurz zu Seafall, wir spielen es zu dritt und sind bei Partie 14/15 aktuell und haben noch immer sehr viel Spaß. ich glaube bis auf eine Partie die sich etwas zog finden wir es zumindest bis dahin sehr gut. ok wir mögen generell eher hardcore spiele und Leute denen die anderen lagacy spiele gefallen haben, werden hier ganz anders gefordert und ich kann verstehen wenn die dann enttäuscht sind. allerdings ist das spiel alles andere als langweilig. zu dritt haben wir auch ne Spielzeit von 1,5-2,5 Std. pro spiel was überschau bar ist.

      die Änderungen ergeben sich nicht nur aus den Kisten, womit man alleine hier schon sieht das die aussage von Jörg so nicht stimmt mit 95% des Spieles kennen nach 6 spielen.

      nach 14/15 spielen kann ich sagen das dieses spiel mit Sicherheit nicht für jeden ist, für ne Spielrunde die komplexe spiele mögen und 2-3 Std. für ne Partie gerne einrechnen zu 3(bei 4 wird's sicher 30+ min mehr sein). und oft genug zeit hat zum durchspielen, aber durchaus recht empfehlenswert ist.

      da man oft liest das es hauptsächlich Klötzchen verschieben ist, dem kann ich sagen das dies eher selten zum Erfolg führt. Milestones sind eher der weg zum ziel und länger als 6-9 runden dauert keine runde normal. natürlich gibt es auch mal 2-3 Parteien wo nicht viel passiert und man sich nur langsam zur nächsten box annähert aber da gab es dann dennoch genug Abwechslung oder aber zu entdecken und Rätzeln.

      einzig die Anleitung ist leider des Öfteren lückenhaft, hier hätte man wesentlich besser arbeiten müssen wie man am faq sieht.
    • salantar schrieb:

      da man oft liest das es hauptsächlich Klötzchen verschieben ist, dem kann ich sagen das dies eher selten zum Erfolg führt.
      Nur "Klötzchenverschieben" führt überhaupt nicht zum Erfolgt -da stimme ich Dir zu.

      Dies ist aber die Grundvoraussetzung um seine Werte entsprechend einzustellen (durch Häuser oder Schiffsausbauten) für die Strategie zur Erreichung der ausliegenden Milestones.
      Da man ja immer wieder bei (fast) null anfängt, ist das immer und immer wieder gleich.

      Und die Milestones sind sowieso die Hauptsache des Spiels und nicht "eher der Weg zum Ziel" wie Du schreibst, denn ohne erreichte Milestones kein Weiterkommen und schon gar keinen Etappensieg.

      Das Entdecken ist auch eher nur am Rande spannend und die "Hintergrund"-Geschichte passt nach dem fünften gleichen Text irgendwie auch nicht mehr so ganz bzw. langweilt dann ebenfalls nur noch.

      Weitere Punkte hatte ich ja weiter oben im Thread bereits ausgeführt.


      Was ich allerdings unterstreiche und dem ich auch voll zustimmen kann ist die Aussage

      salantar schrieb:

      kann ich sagen das dieses spiel mit Sicherheit nicht für jeden ist,
      Das auf jeden Fall.

      Aber ist das nicht bei jedem Spiels so? ;)
    • naja nach spiel 5 oder 6 kauft bei uns keiner mehr irgendwelche resourcen ausser evtl einmalig ein. Rohstoffe erbeutest du wenn per überfall oder eher beim erkunden. die zeit für hinfahren, kaufen, zurückfahren verkaufen, bauen hast du ansich kaum das sind 3 turns für fast nix und länger wie 6-9 runden geht ein spiel nicht.

      ich rede nicht das man jeden logeinträgt groß laut vorliest das machen wir auch eher kaum, das spiel hat aber neben den kisten auch andere wege später fürs was neues zu endecken. insgesamt ist es schon recht recht Einfalles reich was man so bekommt.
    • Wir sind jetzt bei Partie 6 und spielen mit 5 Mann. Ich würde jetzt nicht sagen das wir keine Lust mehr haben und ich als Gesamtführender habe wohl sogar am wenigsten Lust, aber ich finde Seafall hat zumindest in der vollen 5er Besetzung einige Schwächen die mich bei einer Spielzeit von ungefähr 4h+ Stunden nerven.

      Wir hatten es nun öfters das nicht ganz so viele Meilensteine auslagen, die Insel aber schon erkundet waren und wenn etwas frei zum Erkunden ist, sind das wirklich hohe Werte. Gewisse mächtige Persönlichkeiten wurden von Spielern auch gebunkert.

      Bei jedem Start in die Partie ist Klötzchen schieben dran. Als Führender war ich bisher immer letzter in der Spielerreihenfolge. Ergo hatte ich oft kaum Chancen an gute Verbesserungsplättchen zur Erkundung zu kommen. Durch meinen Punktevorteil habe ich am Start sogar das wenigste Geld. Oft waren wichtige Personen (z.B. zum Handel, Erkunden) schon weg, bis ich mal dran war. Manche Meilensteine sind aber kaum zu bekommen ohne Spezialisierung. Bei 5 Spielern guckt mindestens der letzte doof aus der Wäsche. Am schlimmsten war die letzte Partie. Irgendwann konnte ich nicht mehr raiden, ich konnte nicht Erkunden, weil mein Wert viel zu schlecht war um auf mindestens 11/12+ zu kommen, die Händler waren auch verteilt um da mit Boni was zu reißen. Also, Schätze sammeln, stumpf Gebäude bauen um bei der Ruhmleiste nicht abzufallen.

      Mir kommt es so vor das für 5 Spieler die Meilensteine und Anforderungen nicht reichen. Und derjenige der hier den Anschluss verpasst in einer Partie, hält sich auf der Ruhmesleiste mit stumpfen Gameplay am Leben. Wer nen Wurf mal so richtig verpatzt, obwohl er genügend Würfel hat, wird mit Pech auch so weit zurückgeworfen, das es selbst für die anderen Nutznießer schmerzhaft anzuschauen ist.

      Hört sich vielleicht komisch an, weil ich bis auf die letzte Partie alle gewonnen habe, aber irgendwie macht mir in Seafall das Gewinnen keinen Spaß.


      salantar schrieb:

      Rohstoffe erbeutest du wenn per überfall oder eher beim erkunden. die zeit für hinfahren, kaufen, zurückfahren verkaufen, bauen hast du ansich kaum das sind 3 turns für fast nix und länger wie 6-9 runden geht ein spiel nicht.
      ?( Kannst du mir, evtl. in Spoiler-Tags mal schreiben wie du so an Werte rankommst um spätere Inseln erfolgreich zu erkunden? Mir ist das schleierhaft. Für uns ist die Herrausforderung oft so hoch das nur Spieler die Erfolge schaffen die sich darauf spezialisieren. Das würde ich zumindest nicht mit kurz überfallen schaffen. Erkundung für Rohstoffe fällt raus, weil wir nichts erkunden können ohne uns massiv upzugraden. Unendlich oft Überfallen geht aufgrund der Marker ja auch nicht...
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von brettundpad.de ()

    • brettundpad.de schrieb:

      Wir sind jetzt bei Partie 6 und spielen mit 5 Mann. Ich würde jetzt nicht sagen das wir keine Lust mehr haben und ich als Gesamtführender habe wohl sogar am wenigsten Lust, aber ich finde Seafall hat zumindest in der vollen 5er Besetzung einige Schwächen die mich bei einer Spielzeit von ungefähr 4h+ Stunden nerven.

      Wir hatten es nun öfters das nicht ganz so viele Meilensteine auslagen, die Insel aber schon erkundet waren und wenn etwas frei zum Erkunden ist, sind das wirklich hohe Werte. Gewisse mächtige Persönlichkeiten wurden von Spielern auch gebunkert.

      Bei jedem Start in die Partie ist Klötzchen schieben dran. Als Führender war ich bisher immer letzter in der Spielerreihenfolge. Ergo hatte ich oft kaum Chancen an gute Verbesserungsplättchen zur Erkundung zu kommen. Durch meinen Punktevorteil habe ich am Start sogar das wenigste Geld. Oft waren wichtige Personen (z.B. zum Handel, Erkunden) schon weg, bis ich mal dran war. Manche Meilensteine sind aber kaum zu bekommen ohne Spezialisierung. Bei 5 Spielern guckt mindestens der letzte doof aus der Wäsche. Am schlimmsten war die letzte Partie. Irgendwann konnte ich nicht mehr raiden, ich konnte nicht Erkunden, weil mein Wert viel zu schlecht war um auf mindestens 11/12+ zu kommen, die Händler waren auch verteilt um da mit Boni was zu reißen. Also, Schätze sammeln, stumpf Gebäude bauen um bei der Ruhmleiste nicht abzufallen.

      Mir kommt es so vor das für 5 Spieler die Meilensteine und Anforderungen nicht reichen. Und derjenige der hier den Anschluss verpasst in einer Partie, hält sich auf der Ruhmesleiste mit stumpfen Gameplay am Leben. Wer nen Wurf mal so richtig verpatzt, obwohl er genügend Würfel hat, wird mit Pech auch so weit zurückgeworfen, das es selbst für die anderen Nutznießer schmerzhaft anzuschauen ist.

      Hört sich vielleicht komisch an, weil ich bis auf die letzte Partie alle gewonnen habe, aber irgendwie macht mir in Seafall das Gewinnen keinen Spaß.
      bei 5 spielen bin ich sofort bei dir, hier ist das spiel nicht drauf ausgelegt. in der gruppe bei mir ist auch die Diskussion ob man zu 3 oder 4 am besten spielt. ich denke zu 4 geht es ansich ganz gut sofern kein dauer grübler dabei ist. ansonsten lieber zu 3.

      wie oben geschrieben ist es halt sehr uneffektiv kaufen/verkaufen/bauen zu nutzen 3 runden sind 1/3 oder 1/2 vom spiel. das erkunden geht mit den forschungskarten recht einfach und die richtigen Schiffs Verbesserungen die man am ende einer Partie auswählt helfen auch(segeln und erkunden). bei 6 Partien kannst du deine schiffe bei 4 segeln und 5 erkunden(Flaggschiff) haben womit du fix 6 Würfels ohne irgend ner Verbesserung hast. dazu Glücks Marken, da geht schon was.
    • salantar schrieb:

      bei 6 Partien kannst du deine schiffe bei 4 segeln und 5 erkunden(Flaggschiff) haben womit du fix 6 Würfels ohne irgend ner Verbesserung hast. dazu Glücks Marken, da geht schon was.
      Bei ca. 12 Erfolgen, oder sagen wir selbst bei nur 10 Erfolgen, sind 6 Würfel leider gar nichts. Die Bereiche wo man weniger braucht sind wahnsinnig schnell weg bei 5 Spielern. Es gibt eine Verbesserung mit +2 Würfeln, zwei mit einem Würfel, bei 5 Spielern ist das lächerlich wenig. Ein paar Persönlichkeiten geben wenn man Glück hat, einmal 4 Würfel. Ich finde das Spiel sehr schleppend und langsam. Das Unterstützungschiff mit passendem Upgrade (einmal vorhanden) kann noch +2 geben. Grundsätzlich in der Theorie also irgendwie möglich, aber ganz sicher nicht für 5 Spieler.

      ABER um diese mächtigen Upgrades zu bekommen (+2 Erkunden, +1 Support, evtl. +1 nochmal Erkunden oder besserer lagerraum für mehr Schaden wegstecken) muss man einiges an Rohstoffen haben. Das nur durch Raiden zu bekommen, stell ich mir schwer vor, vor allem weil das ja auch nur einmal pro Zug geht.

      Nur mal als Beispiel. Im ersten Spiel hatten wir bei 5 Mann alle Inseln abgegrast! Da war z.B. kaum was mit Erkunden in der nächsten Partie.
      Brett und Pad – der Blog über Brett-, Videospiele und Tabletops.
    • naja ansich schon, man kann ja eh immer das schiff verbessern. somit hast nach 2 spielen selbst ohne skillung dann max erkunden auf dem flagschiff. generell wäre ein bild von der karte eurer partie hilfreich. je nach map (gibt es schiffanlieger zum verbessern und wen ja wo, gibt es minen und wie stark sind diese) ist es einfacher oder schwerer.

      ohne map Kenntnisse mal ein versuch blind zu rekonstruieren.

      Spoiler anzeigen
      schiffe segeln 5 beide, erkunden 3 und überfall 5 flagschiff(erkunden wurde ja wohl leider nicht geskillt und lager denk ich auch nicht).
      bei segeln 5 findet man immer ne Insel wo man resourcen bekommt, diese entweder kaufen oder überfallen. sofern man einen schiffanleger in der nähe hat wo man erkunden +1, +2 oder Unterstützung +1 bekommt dorthin schippern und aufrüsten. bei 8 Gold und der richtigen ware gehen die plus 1 immer, mit Händler - aufrüsten auch die +2) somit haben wir nun 3 flagschiff, + 1 verbesserung, + 1 unterstütung = 5 dazu 3 glückmarken die man eh hat hat, kann man bis 6 ohne probleme Probleme zu haben, erkunden (so lang man glückmarken hat). dazu mal gerne Forschung die vereinfachen auch einiges. letzlich ist es aber auch stark abhängig welche Anführer man bekommt, bei plus forschen mehr forschen, bei plus endecken eh klar. je nach board dann mit den gefunden Rohstoffen aufwerten, bauen usw.

      letzlich würde ich aber immer schauen welchen millstone will ich erreichen und sofern man wirklich gar nicht erkunden kann 1-2 spiele eben durchstehen Kolonien versuchen zu gründen und erkunden hochlvl.




      Spoiler für später

      Spoiler anzeigen
      später braucht man 7-12 für die Grabmäler( (schwarz also geht glück Marken) gehen wir vom erkunden Grabmal 7 aus, 5 Flaggschiff+Unterstützung 1 sind schon mal 6 würfel, dazu hat man meisten einen Anführer mit plus 3-6 und schon ist das einmal kein Problem. mit Aufwertungen fürs schiff geht es auch so lang man glück Marken hat. sehr zu empfehlen ist das Gebäude mit 1 Gold zahlen und Anführer neu auslegen, somit kannst du gerade als letzter der reihenfolge immer durchcirclen bis der passende kommt. bei Grabmälern lohnt auch Rohstoffe und Geld dabei zu haben da diese Zusatz würfel geben können und ebenso forschungskarten. da die bonis die man bekommt recht hoch sind(ruhm, Rohstoffe, Geld) lohnt es sich fast immer, die ersten Inseln kann man auch rehct leicht endecken und auf den leeren seefeldern stehen bleiben gibt auch bei bissl glück schöne geschenke für nix.


      ich hoffe es war etwas hilfeich nur ohne board aus dem kopf ist es bissl schwer;-) einfach weiter fragen
    • brettundpad.de schrieb:

      salantar schrieb:

      bei 6 Partien kannst du deine schiffe bei 4 segeln und 5 erkunden(Flaggschiff) haben womit du fix 6 Würfels ohne irgend ner Verbesserung hast. dazu Glücks Marken, da geht schon was.
      Bei ca. 12 Erfolgen, oder sagen wir selbst bei nur 10 Erfolgen, sind 6 Würfel leider gar nichts. Die Bereiche wo man weniger braucht sind wahnsinnig schnell weg bei 5 Spielern. Es gibt eine Verbesserung mit +2 Würfeln, zwei mit einem Würfel, bei 5 Spielern ist das lächerlich wenig. Ein paar Persönlichkeiten geben wenn man Glück hat, einmal 4 Würfel. Ich finde das Spiel sehr schleppend und langsam. Das Unterstützungschiff mit passendem Upgrade (einmal vorhanden) kann noch +2 geben. Grundsätzlich in der Theorie also irgendwie möglich, aber ganz sicher nicht für 5 Spieler.
      ABER um diese mächtigen Upgrades zu bekommen (+2 Erkunden, +1 Support, evtl. +1 nochmal Erkunden oder besserer lagerraum für mehr Schaden wegstecken) muss man einiges an Rohstoffen haben. Das nur durch Raiden zu bekommen, stell ich mir schwer vor, vor allem weil das ja auch nur einmal pro Zug geht.

      Nur mal als Beispiel. Im ersten Spiel hatten wir bei 5 Mann alle Inseln abgegrast! Da war z.B. kaum was mit Erkunden in der nächsten Partie.
      wie gesagt ich sehe es wie du, das spiel ist nicht für 5 leute geeignet. hier geht es dann nur über forschungskarten, kleines schiffupgrade und oder anführer zur not per Gebäude zum circeln. wenn mal 3-4 Inseln dazugekommen sind ist es aber auch bei 5 spielern händel bar. und Insel endecken ist ja recht lohnend 3-6 ruhm.

      Spoiler anzeigen
      bei uns ist es eher einr ace millstone oder Grabkammern, da diese ja öfter erkundet werden können ist das auch bei 5 spielern nicht so wild und die ersten sind ja bei 7 schwarz schaffbar
      ANZEIGE