ANZEIGE

[2016] Black Orchestra

    ANZEIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann versuche ich mal für Aufklärung zu sorgen.
      Eventkarten mit gelben Streifen oben besagen "wenn ein Key-Event vorhanden ist, lege diese Karte ab und ziehe eine neue." Ist kein Key-Event vorhanden, entfaltet sie normal ihren Effekt.
      Karten die man zieht, legt man offen vor sich aus, es gibt keine Handkarten im eigentlichen Sinn. Demzufolge entfalten sie auch ihre Wirkung, sobald sie auf dem Tisch liegen - Ongoing Effekt. Karten mit dem Hinweis "Play als a Action" werden mittels einer Aktion separat aktiviert.
      "Planning Session" sagt einfach: Ziehe solange Karten vom Conspiratordeck, bis eine Plotkarte kommt. Alle bis dahin gezogenen werden abgelegt. Kann ja mal sein, das partout keine Plotkarten kommen...
      Klarer geworden?
      Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/
    • P1pp0 schrieb:

      für alle, die wie ich, Probleme mit den Charakterboards haben, habe ich diese Info von BNW bekommen:

      Regarding the Black Orchestra, please direct any customers who are missing character cards to our replacements website and we will ship directly from the US to the customer in Europe.
      Habe das heute Mittag mal ausgefüllt und soeben schon eine Mail erhalten, dass meine Ersatzteile verschickt worden sind. Das ging zumindest wirklich flott. Wenn sie nun noch halbwegs schnell und vor allem heile über den großen Teich kommen, wäre mein Ärger fast verflogen.
      Mit freundlichen kollegialen Grüßen

      Syrophir

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."
    • @Torlok und @Syrophyr: auch bei mir existiert die Karte "visit to the front" nicht. Also haben die nochmal was geändert. Die Verhörkarten (alle 6) sind auch bei mir völlig andere als in dem Link.

      @Torlok: meine Frage zu 2.) Das Auspielen der Plot-Karte gilt ja dann zugleich derart, dass diese aktiviert ist. Ich teile meine Frage mal auf:
      a) Der Attentatsversuch kann sich dann an einem Spielzug (nach den drei regulären Akionen) eines Verschwörers anschließen?
      b) Kann man das Attentat auch Runden später auslösen, d.h. wenn die Plot-Karte(n) schon ein paar Runden vorher gespielt wurde(n) um ggf. noch paar Sachen einzusammeln? Ich denke schon.
      c) Wenn bsp. drei Verschwörer auf dem Ort des Spielfeldes stehen, sind das dann automatisch drei Würfel? Oder zählt man nur den einen Würfel, für den auslösenden Verschwörer (unabhängig, welcher Verschwörer sich am Ort aufhält)?

      Der Thread verkommt so langsam zu ner Selbsthilfegruppe. :huh:
      P.S. Eine Email der beabsichtigten Bearbeitung meines Anliegens vom Support-Dienst habe ich erhalten. Eine Versandbestätigung soll in Kürze erfolgen. Bin gespannt.
    • Bin unglücklicherweise jetzt erst auf das Spiel aufmerksam geworden, wo die Verfügbarkeit zum Kauf sich leider in Grenzen hält. Das Thema reizt mich doch sehr, es juckt mich spürbar in den Fingern, das Spiel schnell irgendwo zu bestellen, aber wenn ich hier von fehlenden Komponenten lesen, von denen gefühlt jeder betroffen ist, der das Spiel bestellt hat, dann lässt mich das doch zögern. Ich habe wenig Lust, mich mit fehlendem Material rumzuschlagen und Ersatz anzufordern. Also redet mir das Spiel bitte schnell wieder aus, wollte doch nichts mehr dieses Jahr ausgeben. ;)
      ANZEIGE
    • Sofern die Nachlieferung der fehlenden Teile nun zügig über die Bühne geht, würde ich mir wegen der fehlenden Teile nun nicht das Spiel entgehen lassen. Zumindest die erste Reaktion erfolgte durchaus flott, da kenne ich durchaus längere Wartezeiten von Unternehmen in Deutschland und das Anfordern hat maximal 2 Minuten gedauert ;) .

      Ich habe es allerdings noch nicht gespielt, daher kann ich zum Spiel selbst noch nichts sagen, aber ansonsten macht es rein vom optischen schon einen ziemlich guten Eindruck.
      Falls es nix für mich ist, bzw. in meiner Runde nicht zündet, melde ich mich mal bei dir^^.
      Mit freundlichen kollegialen Grüßen

      Syrophir

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."
    • jws schrieb:

      Bin unglücklicherweise jetzt erst auf das Spiel aufmerksam geworden, wo die Verfügbarkeit zum Kauf sich leider in Grenzen hält. Das Thema reizt mich doch sehr, es juckt mich spürbar in den Fingern, das Spiel schnell irgendwo zu bestellen, aber wenn ich hier von fehlenden Komponenten lesen, von denen gefühlt jeder betroffen ist, der das Spiel bestellt hat, dann lässt mich das doch zögern. Ich habe wenig Lust, mich mit fehlendem Material rumzuschlagen und Ersatz anzufordern. Also redet mir das Spiel bitte schnell wieder aus, wollte doch nichts mehr dieses Jahr ausgeben. ;)
      Bei mir war alles drin, nix doppelt und alles wie es sein soll.
      An schöneren Pöppeln arbeite ich gerade, allerdings ohne die Portraits zu verwenden wie es einige ja gerne haben würden.
      Im Zuge dieser Maßnahme tausche ich auch gleich die Pappmarken für die sechs Bösewichte aus ( Fotos folgen dann bald)
      Leider kamen wir noch nicht dazu es zu spielen, aber vom Regelstudium her klingt es sehr interessant und nur 10 Seiten Regeln finde ich auch mal ganz angenehm.
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
    • Wie werden deine Pöppel dann ausssehen, f-p-p-m? Ich erinnere mich hier irgendwo gelesen zu haben, dass du manches mit 3D-Druck hast, wenn ich dein Avatarbild jetzt richtig meinen Erinnerungen zuordne. Hier auch?

      @Syrophir
      Du darfst gerne auf mich zurückkommen, wenn Bedarf besteht und ich nicht anderweitig schon zugeschlagen habe. Bei deinem Exemplar hätte ich dann auch Gewissheit auf Vollständigkeit, wenn die Nachlieferung erfolgt ist.
    • @Stilp
      Zur Frage a: Ein Plot ausführen ist eine der 3 Aktionen.
      Zur Frage b: Genau so.
      Zur Frage c: Es gibt 2 Plots, bei denen man 2 zusätzliche Würfel bekommt, wenn alle Verschwörer im gleichen Feld sind. Die Plots sind F (Coup D'Etat) und M (Ambush), alle anderen profitieren davon nicht.
      Falls noch nicht aufgefallen - Bei den Items ist manchmal ein kleiner Stern zu sehen. Dann geben mehrere gleiche Items jeweils einen Würfel, z.B. der genannte Plot F, bei dem Signature mehrfach benutzt werden kann.
      Bleiben wir bei Plot F: Du und alle anderen Verschwörer stehen zusammen mit Adolf irgendwo in Berlin zusammen auf ein Feld, der Attentäter ist wenigstens Comitted mit seiner Motivation, ergeben schon mal 3 Würfel.
      Dazu wurden 2 Signature gesammelt, sind nochmal 2 Würfel. Zusammen also 5.
      Gleiches Spiel bei Plot M, nur das hier die Badges mehrfach genutzt werden können. Diese eliminieren dann je einen Adler.
      Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/
    • jws schrieb:

      Wie werden deine Pöppel dann ausssehen, f-p-p-m? Ich erinnere mich hier irgendwo gelesen zu haben, dass du manches mit 3D-Druck hast, wenn ich dein Avatarbild jetzt richtig meinen Erinnerungen zuordne. Hier auch?
      Ja, es sind 3D Drucke. Bases mit den Namen drauf (eingescannte Counter bei den bösen) und selbstgemachte Schilder bei den guten.
      Obendrauf ganz böse Symbole bei den bösen und die gleichen Symbole bei den guten, nur bedeckt mit dem roten Kreis mit dem Strich durch.
      Bases jeweils in den Farben schwarz (böse), rot (Wehrmacht), grün (Abwehr) und blau (Civilian).
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
    • drfunk schrieb:

      f-p-p-m schrieb:

      Bei mir war alles drin, nix doppelt und alles wie es sein soll.
      Mit oder ohne dieKarte "Visit to Front"?
      Ich glaube, ihr nagelt euch zu sehr auf di public proofs fest. Die sind eben nicht zwingend identisch mit dem am Ende produzierten Spiel.
      Die Karte Visit to the Front hat meines Erachtens keiner - die fehlt auch nicht!
      Ich behaupte mal frei heraus, dass mein Exemplar auch fehlerfrei ist. Zumindest ist mir noch Nichts aufgefallen. Ich hatte noch nicht die Zeit, Alles durchzuzählen. Aber die Charaktere sind komplett.
      ANZEIGE
    • So, und gerade mal die Karten durchgegangen - Alles komplett bei mir! Alle doppelten und dreifachen Karten so oft wie angegeben drin; alle einzigartigen nur einmal. (Achtung! Bei den 1er oder 2er Events gibt es 2x Planning Session - vermeintlich doppelt - aber der Text ist unterschiedlich!)
      Visit to the Front wurde durch einen Gestapo Raid ersetzt, was die Schwierigkeit noch mal ansieht. Insbesondere das Ignorieren von zwei Adlern bei Plot Attempts ist ja sehr stark auf Visit to the Front. Da ist ein weiterer Gestapo Raid schon was Anderes... ;)

      Ich bin mit dem Material voll zufrieden. Ich brauche auch nicht immer Spezial-Pöppel, aber Holz ziehe ich persönlich Plastik vor. Dennoch tut dies dem Spiel keinen Abbruch! :D
    • @Torlok. Vielen herzlichen Dank, dass dir die Mühe machst. Jetzt dürfte bei mir regeltechnisch alles sitzen. Nun hoffen wir auf keinen Nerd in der Spielrunde.
      Leider lassen sich die Beschreibungen auf jedem Space/Platz der Landkarte nur von einer Tischseite lesen. Da hätte man mit Symbolen wie beim klassischen Euro weitaus bessere Übersichtlichkeit herstellen können.
      Eine Versandbestätigung ist bislang bei mir noch nicht eingetroffen.
      Bei den Pöpeln bin ich mal gespannt auf die gesammelten Werke hier. Selbst werd ich da auch nochmal nachbessern. Aber gedrechselte Holzkegel, die gut in der Hand liegen tun es auch, Holz bleibt Holz. Noch paar Kartenhüllen auf die Decks und dann geht die Jagd los. Halt- Admiral Canaris fehlt noch... :whistling:
    • Stilp schrieb:


      Leider lassen sich die Beschreibungen auf jedem Space/Platz der Landkarte nur von einer Tischseite lesen.
      Also dabei kann ich dir nun wirklich nicht helfen :D , viel Spaß und Erfolg!
      Obwohl - legt doch den Plan quer, also um 90 Grad gedreht, dann können alle zumindest seitlich auf den Plan schauen...
      Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/
    • So, habe meine Ersatzfiguren fertiggestellt. Dazu habe ich die durchsichtigen Plastikfüße von unten unterschiedlich farblich bemalt, eine schwarze Farbschicht darauf und zu allerletzt noch matten Schutzlack aufgetragen. Da ich die Bilder laminiert habe, kann man sie problemlos austauschen in den Füßen, jeder kann so seine Wunschfarbe wählen.

    • jws schrieb:

      Wenn ich hier von fehlenden Komponenten lesen, von denen gefühlt jeder betroffen ist, der das Spiel bestellt hat, dann lässt mich das doch zögern.
      Machs wie ich: warte auf die 2. Auflage.
      Dann musst Du auch dieses Jahr nichts mehr ausgeben :D
      Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, die Sünder selig zu machen, unter denen ich der erste bin.
      1. Timotheus 1,15
    • Fertig mit basteln:
      Black Orchestra | Image | BoardGameGeek
      Black Orchestra | Image | BoardGameGeek

      [Edit Admin]Auf Links umgestellt wegen verbotenen Symbolen und Vermeidung von Ärger mit dem deutschen Gesetzgeber. Einbindung der Bilder entfernt.
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
    • [Tom] schrieb:

      Also, während das Swastika bislang in dem Spiel eher dezent eingesetzt wurde, wird man nun damit erschlagen.
      Mein Geschmack ist das nicht, aber jedem das seine... Ich finde es optisch zu krass...

      Edit: Wie sieht das eigentlich aus, wenn der Führer mit allen Deputies und Verschwörern an einem Ort ist? ;)
      Punkt 1: Für meinen Geschmack ist die Verwendung der Gesichter, oder ,wie bei einigen auf BGG, Zinnfiguren da eher ein wenig too much und die Verwendung von Countern für Führer & co. dann doch ein bischen zu wenig. Meine Figuren sind für mich abstrakt genug und haben meiner Meinung nach einen eher bedrohlichen Charakter.

      Punkt 2: Ist nicht viel voller als wenn man die Counter verwendet da die Maße der Bases nicht viel größer als die der Counter sind.

      @Admin: Ich verstehe die Änderung durchaus und habe ähnliches erwartet.
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
    • f-p-p-m schrieb:

      Meine Figuren [...] haben meiner Meinung nach einen eher bedrohlichen Charakter.
      Mein Eindruck nach dem Anklicken deines Fotos war eher ein gewisser Brechreiz bei so vielen dicken Hakenkreuzen und Nazi-Schwerverbrecher-Namen...

      (Das ist keine Kritik an deiner Arbeit! Nur eine ehrliche Beschreibung, was das Foto bei mir persönlich ausgelöst hat. Wenn du mit den Figuren so glücklich bist, dann ein ganz ehrlich gemeintes: viel Spaß damit. Aber ich möchte mit sowas nicht spielen müssen. Wäre mir zu unangenehm.)
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
      ANZEIGE
    • f-p-p-m schrieb:

      Fertig mit basteln:
      Black Orchestra | Image | BoardGameGeek
      Black Orchestra | Image | BoardGameGeek

      [Edit Admin]Auf Links umgestellt wegen verbotenen Symbolen und Vermeidung von Ärger mit dem deutschen Gesetzgeber. Einbindung der Bilder entfernt.
      Ich finde die Figuren fantastisch!
      Die dunklen Hakenkreuze wirken wirklich bedrohlich, bedrückend. Irgendwie üben einige Dinge einen faszinierenden Ekel auf mich aus, und da sind Hakenkreuze ganz weit vorne. Diese tollen Figuren bringen MICH viel eher dem Wunsch nahe, ihnen den Garaus zu machen. Atmosphärisch, denke ich, gewinnt das Spiel dadurch immens!
    • MetalPirate schrieb:

      f-p-p-m schrieb:

      Meine Figuren [...] haben meiner Meinung nach einen eher bedrohlichen Charakter.
      Mein Eindruck nach dem Anklicken deines Fotos war eher ein gewisser Brechreiz bei so vielen dicken Hakenkreuzen und Nazi-Schwerverbrecher-Namen...
      (Das ist keine Kritik an deiner Arbeit! Nur eine ehrliche Beschreibung, was das Foto bei mir persönlich ausgelöst hat. Wenn du mit den Figuren so glücklich bist, dann ein ganz ehrlich gemeintes: viel Spaß damit. Aber ich möchte mit sowas nicht spielen müssen. Wäre mir zu unangenehm.)
      Tja, die Namen kommen in dem Spiel aber genau so vor und die Embleme an meinen Figuren sind die Counter des Spiels (mit Ausnahme der Conspirators, da sind es nur die Namen).
      Die Hakenkreuze symbolisieren die Schrecken des Hitler Regimes und des Nazionalsozialismus und sollen in diesem Zusammenhang das ganze eher etwas entpersonalisieren.
      Ich finde das die ursprünglichen Halmakegel dem Thema nicht gerecht werden und das ganze eher zu harmlos wirken lassen.
      Ich will beim spielen das Gefühl haben das ich gegen etwas zutiefst böses vorgehe und nicht mit Mutti eine Runde Malefiz spiele.
      Schon das Thema des Spieles ist sicher nicht jedermanns Sache, aber letztlich ist es nur ein Spiel und wer es nicht mag, wird sicher auch meine Figuren nicht mögen.
      Zum Glück haben wir alle eine eigene Meinung und jeder eine andere Ekelschwelle (Meinen Job im Altersheim finden viele sicher auch eklig und trotzdem sind sie froh wenn der Oma der hintern sauber geputzt wird :kotz: .)
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
    • Bei den Kommentaren macht sich einer gehörig Luft, was den Verlag "Games Salute" anbelangt. Und wenn man ehrlich ist, darf dieser Fauxpas, als Verlag die Charaktertafeln blind auf 9 aufzufüllen, nie hätte pasieren dürfen und dabei sehe ich die Plastikpöpel, die in China bei fünf gedrechselten Pöpeln noch net mal 10 Cent kosten würden, keinesfalls als so ausschlaggebendes Kriterium.

      Wenn man aber mal ehrlich ist, haben wir losgelöst vom Thema, das m.M.n. toll in ein Spielsystem integriert wurde, bei den Komponenten noch Luft nach oben. Fünf Spielerhilfen im Kartenformat hätten sicher nicht die Welt gekostet. Der Verlag scheint wirklich nur bei Erhöhung der Marge erfinderisch zu sein, was auch einige Kommentare auf BGG verlauten lassen. Heute kam im Übrigen die Versendungsmail- nach ner Woche seit Eingang meiner Mängelanzeige. Ja gut, man bekommt im Copyshop die fehlende(n) Tafel auch für wenig Geld so hin, dass es auf dem Tisch net auffällt, nur bei 65 EUR da stört mich das schon. An der Stelle nochmal Dank an den Vorreiter und ~turner hier.

      Aber der Autor lässt erahnen, dass von Ihm noch mehr kommt. Bin vor paar Jahren schon mal auf den Titel "Fidelitas" von Ihm gestoßen. Mit Black Orchestra ist ihm sicherlich sein bis dato bestes Spiel entsprungen.
    • Zumindest lässt das Spiel Luft nach oben in der Kategorie "pimp my Game"! :P
      Die Lösung mit den Charakter-Stands von @drfunk finde ich sehr gelungen und werde diese auch bei mir umsetzen. Statt einer Spielehilfe für alle, stehen doch alle relevanten Infos auf dem Plan, das auch durchaus in vernünftiger Größe. Und schon ist alles nicht mehr so schlimm... ;)
      Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/
    • Torlok schrieb:

      Zumindest lässt das Spiel Luft nach oben in der Kategorie "pimp my Game"! :P
      Die Lösung mit den Charakter-Stands von @drfunk finde ich sehr gelungen und werde diese auch bei mir umsetzen. Statt einer Spielehilfe für alle, stehen doch alle relevanten Infos auf dem Plan, das auch durchaus in vernünftiger Größe. Und schon ist alles nicht mehr so schlimm... ;)
      Auch keine schlechte Idee:
      ---------------------------------------------------------------------------
      Spiele die kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden:
      ANZEIGE
    • Ich muss auch sagen, dass ich die Kritik an einer fehlenden Spielhilfe wirklich nicht nachvollziehen kann! Wie schon geschrieben wurde - auf dem Spielplan ist quasi ALLES abgedruckt! Das finde ich mal wieder sehr schön!
      Erinnert mich an #RaceToTheRhine, bei dem es ähnlich gut gelöst ist!

      Den einzigen "Mangel", den ich halbwegs nachvollziehen kann, sind die Pöppel - und da ist GameSalute doch selbst unzufrieden, wenn ich den Beitrag (viel) weiter oben richtig verstehe?

      Die Deputies und Hitler selbst als Counter finde ich voll akzeptabel, da man sie sehr schön als "Zeiger" an den Ortskreisen platzieren kann.
    • Habe auch gerade meine Versandbestätigung erhalten. Hoffentlich kommt es noch in diesem Jahr heil hier an.
      Mit freundlichen kollegialen Grüßen

      Syrophir

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."
    • @Torlok, @Tom:

      Natürlich ist es bei diesem Spiel sehr hilfreich, wenn die Kurzspielregel unter auf dem Plan nochmal enthalten ist- und das ist dabei auch stimmungsvoll gelungen. Keine Frage. Nur frag ich mich gerade, wie Ihr bei zwei Spielern und mehr am Tisch sitzt? Nebeneinander wie auf ner Kirchenbank?

      Bei uns nimmt praktischerweise jeder eine Tischseite in Beschlag- und da die wenigsten Aufdemkopfschrift zu entziffern imstande sind, noch die Sehschärfe eines juvenilen Wanderfalken sich aneignen konnten, muss einer am Tisch für den nötigen Überblick sorgen, und zwar der, dem die Erklärung zugewandt ist. Mittlerweile ist bei fast jedem Spiel eine Kurzspielregel für den persönlichen Spielerbereich enthalten. Hier hätte man das auch gut hinbekommen können, indem man auf Spielkartengröße vorne die möglichen Aktionen bzw. hinten die Phasen im Gestapo-HQ aufgeführt hätte. Das wäre sicherlich keine große Sache gewesen.

      Hätte man für Motivation oder Suspicion geeignete Icons/ Symbole verwendet, die man auch gegenüber des Tisches entziffern kann (bei der Aktion "deliver Item") oder gerne auch für "you only" bzw. "distributed"- wäre das Spielbrett nicht unbedingt unansehnlicher. Das spricht als Indiz jetzt nicht unbedingt dafür, dass das Spiel eine überlange Testphase durchlaufen hat. Zusammenfassend finde ich das ein wenig schade.