ANZEIGE

[Kickstarter] Near and Far -- Nachfolger von Above and Below (Oben und Unten)

    ANZEIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Kickstarter] Near and Far -- Nachfolger von Above and Below (Oben und Unten)

      Heute ist bei Kickstarter die Kampagne für den Nachfolger von Above and Below (dt: Oben und Unten) gestartet. Near and Far heißt das Spiel, und im Unterschied zum Vorgänger ist das jetzt ein echtes Kampagnenspiel mit 10 Kampagnen und Helden, die hochleveln können. Manche sagen auch "Legacy"-Spiel dazu, aber ich finde den Begriff "Kampagnenspiel" hier besser, weil man das Spiel beliebig oft durchspielen kann. Die Stories sind bewusst so entworfen, dass man beim ersten Durchspielen gar nicht alles erleben kann. Aber schaut einfach selbst vorbei:

      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Rollum schrieb:

      Ich hoffe, Schwerkraft nimmt sich dem Spiel wieder an!
      Above and Below kam erst ein Jahr nach Veröffentlichung des englischsprachigen Originals auf deutsch heraus. An die Erweiterungen der Kickstarter-Kampagne kam der Käufer der deutschen Version aber nicht mehr ran. In diesem Falle neben ein paar mehr oder weniger gelungenen Komponenten-Upgrades auch ganz klar spielrelevanter Inhalt -- etwas, was ich bei Crowdfunding-Projekten eigentlich nicht so mag. Neue Charaktere mit neuen Funktionen, zwei neue kleinere Geschichtenbücher (als PDF), dazu noch ein bisschen Kleinkram.

      Damals bei AaB habe ich mich knapp gegen eine Unterstützung entschieden und auf eine deutsche Version gewartet -- die ja dann zum Glück auch kam. Jetzt bei Near and Far mache ich diesen Fehler aber nicht nochmal. Ob man von Near and Far eine deutsche Version bekommen wird, ist mir zu unsicher. Die Übersetzung bei Oben und Unten war mir etwas zu schlecht. Die Stretch Goals würde man definitiv verlieren. Und außerdem gibt's hier bei der NaF-Kampagne die vermutlich einmalige Gelegenheit, die spielrelevanten Teile der AaB Stretch Goals nochmal zu bekommen :D , die neuen Geschichtenbücher dabei sogar in gedruckter Form.

      Damals war ich mir nicht sicher genug, dass das Geschichtenerzählen in Verbindung mit würfellastigem Euro-Spiel funktioniert. Heute weiß ich: es geht. Mit der positiven Erfahrung von Oben und Unten kriege ich meine Liebste auch für Near and Far auf Englisch begeistert. Heißt: innerhalb der ersten Stunde nach Kampagnenstart sofort unterstützt.


      Rollum schrieb:

      Obwohl Islebound steht ja auch noch aus.
      Above and Below hatte schon bei Kickstarter doppelt so viel Geld eingeworben wie Islebound und hat nach Veröffentlichung fast ausschließlich beste Bewertungen bekommen. Mittlerweile in die BGG-Top-200 geklettert. Islebound ist gerade erst erschienen, aber ich sehe da ähnlich wie bei Artifacts, Inc. wenig Chancen auf eine deutsche Version. Wenn sich der Schwerkraft-Verlag nicht an City of Iron 2nd Edition dran gehängt hat, dann braucht's wohl einen so durchschlagenden Erfolg wie bei Above and Below, sonst wird das nichts mit einer Lokalisierung.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Als großer Fan von "Oben & Unten" (oder AaB) stellt sich mir jetzt auch die große Frage, ob das der Carsten von Schwerkraft auf die Reihe bekommt. Fest steht zumindest mal, dass er mit der dt. Lokalisierung nicht ins Kloo gegriffen hat, was die Verkäufe anbelangt, denn sonst würde er die Märchenvariante des Storybooks net die nächste Zeit an den Start bringen. Ergo ging "Oben & Unten" ab wie Nachbars Lumpi.

      Bissl knarzig bin ich als Besitzer der dt. Lokalisierung, dass man bei den vielen Pledges (Holzresourcen, Bewohnertoken etc.) in die Röhre schaut und jetzt durch das neue "Encounter Book" und den zusätzlichen "Cardbook Token" nochmal ausgesäckelt wird. Äks. Unproblematisch erscheint es, wenn man nur die Regel übersetzen bräuchte und die Spielkomponenten sich sprachneutral darstellen. Bei einem Storybook von 100 Seiten ist ein Spiel in Englisch (für mich jedenfalls) mehr Arbeit als Vergnügen. Und so miserabel war die Übersetzungsarbeit nun wirklich nicht, dass ich eine englische Version vorziehen müsste. Andererseits scheinen gerade die "Arcade Mode Karten" eine vierte Spielvariante ggf. in Verbindung zu den anderen Dreien zu bieten. Man ist ja wirklich hin- und hergerissen, aber die Vernunft winkt intuitiv ab, wenngleich das Layout von Ryan Laukat mal wieder keine Wünsche offen lässt. Und ein Spieleabend mit beiden Spielen nacheinander- das hätte schon was (die Wenigspieler waren nach der ersten Partie Oben & Unten hin und weg).

      Solange der Kampagne läuft, wird sich der Schwerkraft Verlag auch nicht äußern (dürfen). Wie mein Vorschreiberling schon anmerkte, ist die Heide bei City of Iron längst abgegrasst. Die Willigen haben längst zugeschlagen. Ohne jetzt irgendwelche Vorahnungen zu haben, so nehme ich stark an, dass Carsten das Ding rausbringen wird. Hoffen wir das Beste. Gruß in die Runde.

      Abteilung: Amtssprache (noch) deutsch. Feuer frei.
      ANZEIGE
    • Ich glaube nicht an eine deutsche Version von Near and Far, zumindest nicht vor 2018. Und dann ist das Spiel schon wieder Schnee von vorgestern. Bitte vergesst nicht: der Schwerkraft-Verlag ist eine One-Man-Show. Selbst wenn Carsten wollte, kann er nicht jedes Projekt stemmen, das wir gerne sehen würden!
      BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)
    • Dazu kommt noch die (meiner Meinung nach) zu harte Kritik an Oben & Unten - also, der deutschen Lokalisierung.

      Ich habe es schon mal geschrieben, ich finde sie gut! Aber es gibt/gab hier auch viele Stimmen, die die Lokalisierung als ganz fürchterlich, voller Fehler, usw. bezeichnet haben.
      Das hat meiner Meinung nach zwei Wirkungen:
      1. Carsten hat nach all dem Gemecker wahrscheinlich wenig Motivation, das noch mal zu machen und NOCH mal so viel Kritik zu bekommen.
      2. Das Risiko, dass Nah & Fern, eben die deutsche Ausgabe, im Vorfeld schon zerrissen wird, weil ja die Übersetzung von Oben & Unten schon ach so schlecht war...

      Da hätte ich als Publisher/Übersetzer wenig Lust zu...
    • [Tom] schrieb:

      Dazu kommt noch die (meiner Meinung nach) zu harte Kritik an Oben & Unten - also, der deutschen Lokalisierung.

      Ich habe es schon mal geschrieben, ich finde sie gut! Aber es gibt/gab hier auch viele Stimmen, die die Lokalisierung als ganz fürchterlich, voller Fehler, usw. bezeichnet haben.
      Das hat meiner Meinung nach zwei Wirkungen:
      1. Carsten hat nach all dem Gemecker wahrscheinlich wenig Motivation, das noch mal zu machen und NOCH mal so viel Kritik zu bekommen.
      2. Das Risiko, dass Nah & Fern, eben die deutsche Ausgabe, im Vorfeld schon zerrissen wird, weil ja die Übersetzung von Oben & Unten schon ach so schlecht war...

      Da hätte ich als Publisher/Übersetzer wenig Lust zu...
      Ich als Publisher würde die Kritik annehmen, weitermachen und mir einfach nur einen neuen Übersetzer suchen.
      Als Übersetzer würde ich einen Englisch-Kurs besuchen.
      Es ist doch sooo einfach ... ;)

      Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
      Natürlich gilt das auch für mich.
    • Hat hier irgendjemand das englische Original von "Above and Below" und könnte mir mal ein paar eingescannte Seiten Regelbuch und Story-Buch zusenden? Ich würde wirklich mal gerne Original und Übersetzung (aus meiner deutschen Ausgabe "Oben und Unten") nebeneinander im Vergleich sehen. Ansonsten ist die hier zum x-ten Mal auftauchende Diskussion über "gefühlt schlechte" oder "gefühl gute" Übersetzung relativ sinnfrei.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • MetalPirate schrieb:

      Ansonsten ist die hier zum x-ten Mal auftauchende Diskussion über "gefühlt schlechte" oder "gefühl gute" Übersetzung relativ sinnfrei.
      besonders wenn es bei einfachen grammatikalischen Fehlern kein "gefühlt" gibt. Aber ich sollte das jetzt wohl nicht auf die Spitze treiben. Ferdinand Köther hat mit Oben und Unten sicherlich kein Meisterwerk der Übersetzung abgeliefert. Ob es einen stört ist eine ganz andere Baustelle.
    • Sehe ich das richtig, wenn ich jetzt NaF mit dem AaB Pledge mitbacke, dass ich prinzipiell alles aus der vergangenen Kickstarter-Kampagne habe habe, ausser den Wooden Ressources?
      D. h. ich könnte mir die deutsche Version von AaB zulegen und hätte nächstes Jahr das Komplettpaket (die Tokens sind ja eh nicht sprachrelevant)?
      Hatte noch irgendwas von unterschiedlichen Spielertableaus (Seiten) gelesen...
    • Mich reizt der Nachfolger total, aber das Spiel würde nicht auf den Tisch kommen, da keine native speaker mit am Tisch. Ein Vorlesen im holprigen Englisch, wo ggf ein Teil der Spieler nicht alles versteht kann ich vergessen und mir selbst die Story vorzulesen ist ja Blödsinn. Der Vorleser muss schon so gut Englisch verstehen und sprechen, dass er nahezu simultan übersetzen und flüssig vorträgt. Das ist bei meinen Mitspielern nicht der Fall.
      Ich muss also auf die deutsche Verion warten, auch wenn ich das andere Material gerne hätte.
    • So seh ich das auch. Der ganze Flair geht in die Buchsen, wenn ich sinngemäß aus dem Englischen übersetzen muss. Und wenn ich daran denke, mir die Regel zu erarbeiten (es macht mir persönlich recht viel Spaß, die Spielregeln auszuknobeln), dann bekommt der Begriff Regelstudium einen dicken Unterstrich. Und ich halte ganz klar dagegen, d.h. dass es Carsten im Schwerkraftverlag noch herausbringt. Was für ein Spiel vom Laukat sollte er denn sonst bringen, wenn nicht dieses als ein Sequel für Oben & Unten (was gute Absatzzahlen bestätigen)? Solange er wirtschaftlich net in Schieflage gerät, sollten wir begründete Hoffungen hegen.
      Mit der deutschen Ausgabe (als Hypothese) hätte sich die lange Wartezeit auch sicher gelohnt. Und die Metallmünzen...kann man auch aus anderen Spielen bzw. mit den mittlerweile überall angebotenen Allroundmünzen ausgleichen. Kein wirklicher Grund, jetzt zuzuschlagen. Und über die Arcade-Mode-Karten...hab ich auf der Kampagne auch nichts Genaues erfahren.

      Nur eins noch, da es in der KS- Kampagne auch die "Cardbook Tooken" ohne das "Encountertbook" für Oben und Unten/ Above & Below gibt, so frage ich mich, weshalb? Natürlich hätte ich noch Bonusmaterial für Oben und Unten- aber dazu ein englisches Spiel ordern, was es wahrscheinlichst nen Jahr später auch auf deutsch gibt? Man muss sich in der heutigen Zeit auch mal mit was zufrieden geben... (auch wenn´s schwerfällt). :whistling:
    • Stilp schrieb:

      Und ich halte ganz klar dagegen, d.h. dass es Carsten im Schwerkraftverlag noch herausbringt.
      Wenn die Kritiken nach Erscheinen von Near and Far nicht unterirdisch sind, halte ich das auch für wahrscheinlich, so wie Near and Far bei Kickstarter abgeht. Ich würde mich jedoch freuen, wenn er dann einen anderen Übersetzer anheuern würde. Das allermindeste wäre aber gründliches Korrekturlesen vor dem Druck. Da wurde bei Oben und Unten geschludert.

      Stilp schrieb:

      Und über die Arcade-Mode-Karten...hab ich auf der Kampagne auch nichts Genaues erfahren.
      So wie ich es verstanden habe am Beispiel von OuU:

      ohne diese Karten: lass den Nachbarn Geschichte XYZ nachschlagen und vorlesen -- "Ihr geht durch dunkle Höhlen und begegnet [...] blafasel [...] blubb [...] willst du Option A für Erfolg 3 oder Option B für Erfolg 5 und Erfolg 7?" -- "B" -- würfeln -- "Ah, Erfolg 5, dann kriegst du zwei Äpfel und 3 Münzen."

      mit Arcade-Karten: Streiche alles vor "willst du Option A [...]". Also direkt die Auswahloptionen, ohne Geschichten davor.

      Die Arcade-Karten sind übrigens auch in der Retail-Version dabei, also vermutlich auch in einer eventuellen deutschen Version. Der einzige Unterschied sind die Metallmünzen.

      Stilp schrieb:

      Nur eins noch, da es in der KS- Kampagne auch die "Cardbook Tooken" ohne das "Encountertbook" für Oben und Unten/ Above & Below gibt, so frage ich mich, weshalb?
      Andersrum. Nur Buch, ohne Tokens. Für die KS-Backer von Above and Below, die das Buch nur als PDF bekommen haben (war ein Strech Goal), es aber vielleicht lieber als gebundene Version hätten.


      Stilp schrieb:

      Natürlich hätte ich noch Bonusmaterial für Oben und Unten- aber dazu ein englisches Spiel ordern, was es wahrscheinlichst nen Jahr später auch auf deutsch gibt?
      Musst du nicht. Der $20 Pledge Level (+ Versand) besteht nur aus gedrucktem Buch und Zusatzmaterial. Je nachdem, wieviel da der Versand kosten soll, könnte man aber auch überlegen, die englische Version zu backen. Wenn eine deutsche Version herauskommen sollte (Konjunktiv!) kann man immer noch umsteigen und die englische Version verkaufen. Zum Vergleich: Above and Below (englisch) geht bei Ebay immer für deutlich über 30 EUR weg. Ich hatte schon ein paar in Beobachtung gehabt und wenn das billiger gewesen wäre, dann hätte ich mir schon ein zusätzliches englisches Exemplar gekauft. Die deutsche Übersetzung finde ich wirklich nicht schön, das kostet viel Atmosphäre. Aber 40 EUR (mit Versand) ist mir ein zusätzliches englisches Abenteuerbuch nicht wert.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
      ANZEIGE
    • @Tequi
      Ryan Laukat hat lediglich geantwortet, dass derzeit keine geplant ist. Zum jetzigen Zeitpunkt überrascht mich das nicht. Ich bin davon überzeugt, dass Carsten wieder eine deutsche Ausgabe machen wird, es sei denn er hat sich bei Oben und Unten verkalkuliert oder glaubt Near And Far laufe nicht so gut. Beides kann ich mir nicht vorstellen.
    • Neu

      Bei mir ist die Groß-/Kleinschreibung etwas durcheinander geraten, da hat ein pseudo-"intelligenter" Algorithmus Sachen verschlimmbessert, wo eigentlich alles richtig war, aber sonst stimmt's.

      jws schrieb:

      Bei mir sind nur die Umlaute durch Fragezeichen ersetzt. Alles andere stimmt.
      Bei internationalen Seiten wie Kickstarter sollte man sicherheitshalber immer ae/oe/ue/ss stätt ä/ö/ü/ß angeben. Bei der Spiele-Schmiede übrigens auch; die kriegen das -- obwohl aus Deutschland kommend -- auch nie richtig hin. Von daher wundert es mich überhaupt nicht, dass da Happyshops (-> die Mutterfirma der Spieleschmiede) als EU-Fulfillment-Partner wieder genau die gleichen Probleme hat.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Neu

      Ich habe gerade noch mal in meinem Kickstarter-Archiv geschaut.
      Da habe ich sogar noch die Bestätigungs-Email mit meiner Versandadresse, die mir meine Adresse - samt Umlauten! - korrekt anzeigt.

      Es ist scheinbar traurigerweise wirklich so, dass HappyShops unfähig ist, mit Umlauten umzugehen. Nicht etwa die ausländischen Komponenten der Software.
    • Neu

      Bei mir auch mit den A&B-Plättchen und dem zusätzlichen A&B-Kampagnen-Buch. Ich hatte damals bei der Above & Below Kampagne den Fehler gemacht, auf eine deutsche Version zu warten.
      (Fehler deshalb, weil die deutsche Version zwar kam, aber mit miserabler Übersetzung und ohne die Stretch Goals.)
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Neu

      @MetalPirate
      Ich bin wirklich immer wieder überrascht, was hier als "miserable" Übersetzung läuft.
      Ich habe ja auch die deutsche Ausgabe und auch schon mehrfach gespielt. "Mieserabel" war es aber noch nie...?

      Ab und an mal ein kleiner Rechtschreibfehler, und ich weiß von exakt EINEM Fehler in den Belohnungen, wo die Zahl fehlt, aber - wenn ich mich recht erinnere - durch das Wort "Münze" im Singular die Anzahl klar ist.
      @Marcel P. - Du erinnerst Dich sicherlich besser, Du hattest das (auch) gefunden?
    • Neu

      [Tom] schrieb:

      @Marcel P. - Du erinnerst Dich sicherlich besser, Du hattest das (auch) gefunden?
      Spoiler anzeigen
      Das war in der Tat die Belohnung von Abenteuer 8, bei der nur das Wort "Münze" steht. Das ist zwar durch die Verwendung des Singulars eigentlich klar, aber da ansonsten immer eine Zahl davorsteht, im Zweifelsfall eben auch die '1', waren wir eben nicht ganz sicher. Im Englischen Abenteuerbuch steht da aber ebenfalls nur: "Explore 2 (coin)"

      Ansonsten stimme ich zu: die Übersetzung ist von "miserabel" ungefähr so weit weg wie die Erde von der Sonne. In den vielen Partien bisher keine weiteren Probleme gehabt und wenn doch mal ein minimaler Fehler in Orthographie oder Interpunktion auftaucht, dann muss man eben mal den GMV anschalten und den Satz korrekt vorlesen. Ich bin sehr froh über die deutsche Lokalisierung hier, da die Textlastigkeit bei Oben und Unten schon besonders hoch ist und ich nicht nur mit Geeks spiele.
    • Neu

      Marcel P. schrieb:

      @[Tom] hatte meines Erachtens ursprünglich die englische Ausgabe und ist dann zur deutschen gewechselt, wenn ich mich nicht täusche...
      Exakt! Und auch beide gespielt. Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen.

      Meine Meinung dazu:
      Ist die deutsche Ausgabe NICHT perfekt? Ja.
      Ist die deutsche Ausgabe "mieserabel"? Nein.
    • Neu

      [Tom] schrieb:

      Marcel P. schrieb:

      @[Tom] hatte meines Erachtens ursprünglich die englische Ausgabe und ist dann zur deutschen gewechselt, wenn ich mich nicht täusche...
      Exakt! Und auch beide gespielt. Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen.
      Meine Meinung dazu:
      Ist die deutsche Ausgabe NICHT perfekt? Ja.
      Ist die deutsche Ausgabe "mieserabel"? Nein.
      Exakt auch meine Meinung! Ich glaube übrigens, dass #ObenUndUnten es auf die Empfehlungsliste des diesjährigen Kennerspiels schaffen wird!
      BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)
    • Neu

      [Tom] schrieb:

      Ich habe schon überlegt, ob es auch daran liegt, ob man das Spiel mit oder ohne den Oben & Unten Bonus-Plättchen bestellt hat.

      In meinem Fall mit - und bei @Cyberian würde ich vermuten "ohne" - da er die ja, soweit ich weiß, schon besitzt...?
      Ja, ich habe mir irgendwann die englische KS-Ausgabe besorgt und das zweite Kampagnenbuch drucken lassen. Vermutlich habe ich deshalb #NearAndFar gestern schon erhalten! :D

      Nach erster Sichtung: Schwere Schachtel, tolles Material und unheimliche Vorfreude auf die erste Partie!
      BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)