ANZEIGE

GameInn - der neue Spielepodcast von Alex und Ben

    ANZEIGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GameInn - der neue Spielepodcast von Alex und Ben

      Neu

      Hallo liebes unknowns-Forum,

      @Ben2 und ich machen ja mittlerweile einiges zusammen, unter anderem die Brettspielecke auf dem YouTube-Kanal von Portal Games Deutschland. Da wir beide sehr viel über unterschiedliche Themen der Spielewelt quatschen und die Brettspielecke gut ankommt, wir aber nicht immer die Zeit haben uns für ein Video zu treffen, kam die Idee mit einem Podcast.

      Diese Idee wurde nun umgesetzt und GameInn war geboren. Bei GameInn soll es um alles aus der Welt der Spiele gehen. Dabei sind Videospiele explizit mit eingeschlossen, auch wenn der Fokus auf Brettspielen liegen wird.
      Das ganze wird aber keine Werbeveranstaltung für Portal Games Deutschland. Wir sind uns der Problematik, dass Ben bei einem Verlag arbeitet bewusst und schließen die negative Besprechung von Spielen explizit aus. Besprochen wird, was uns begeistert. Aber einzelne Spielebesprechungen werden insgesamt die Minderheit darstellen. Spiele werden oft als Anschauungsmaterial und Beispiele für größere, komplexere Themen dienen, bei denen wir über unsere Standpunkte sprechen.

      Die erste Folge hat das Thema: Quo Vadis DungeonCrawler? Es geht um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines ganzen Genres. Das klingt hochtrabender als es im Endeffekt ist, dass gebe ich zu. Aber wir besprechen unsere Sicht auf das Genre und führen dabei einige Beispiele an. Unter anderem #Gloomheaven, welches uns aktuell beschäftigt.

      Die Hardware-Voraussetzungen sind noch nicht perfekt, wir hoffen aber trotzdem euch ein hörbares Erlebnis bieten zu können.

      GameInn könnt ihr über unsere Webseite GameInn - Der Spiele-Podcast oder über iTunes ( GameInn ) hören.

      In den sozialen Medien bieten wir eine Facebook-Seite: GameInnDE
      eine Facebook-Gruppe: 167809060409133
      und natürlich Twitter: GameInnDE an.

      Wir freuen uns über Anregungen und Kritik und keine Angst, wir sind lange genug hier im Forum dabei, wir können einiges ab ;).

      Liebe Grüße,
      Alex
    • Neu

      HDScurox schrieb:

      Wir [...] schließen die negative Besprechung von Spielen explizit aus.
      Habt ihr nicht die Befürchtung, damit als reiner Hochjubel- und Werbekanal wahrgenommen zu werden?

      Für ein "Ich berichte in erster Linie über das, was mir Spaß macht" habe ich im unbezahlten Hobbybereich ja noch allergrößtes Verständnis, aber ein explizites Ausschließen der Berichterstattung über negative Erfahrung, die man beim Spielen neuer Spiele ja unweigerlich auch macht, fände ich dann schon etwas bedenklich. Gerade bei @Ben2 fand ich das zu seiner Spielama-Zeit sehr angenehm, dass er zu den (wenigen!) Reviewern gehört hat, die auch mal beim Namen nennen, wenn irgendwas Murks ist. Sowas braucht man, um ein komplettes Bild zu bekommen. Falls man das als Verlagsmitarbeiter nicht mehr kann, dann kann man eben nicht mehr unter die Reviewer und Podcaster gehen, sondern sollte das denjenigen überlassen, die noch unabhängig berichten können.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Neu

      • @MetalPirate nein die gefahr als hochjubler wahrgenommen zu werden sehen wir nicht. ganz einfach deswegen nicht, weil spielebesprechungen sowieso ein minimum des contents ausmachen und neben ben ja ich Gastgeber auch noch da bin, der ein Spiel das Ben vielleicht sehr gut gefällt, kritisch beäugen kann. Wir werden aber nicht noch darüber reden, wenn wir ein schlechtes spiel gespielt haben sollten - was bei unseree vorauswahl im privaten rahmen so gut wie nie vorkommt. Dann hätten wir ja doppelt zeit veeschwendet. ein schlechtes spiel gespielt haben und dann noch die Zeit im podcast sich damit beschäftigen? nein, danke. dafür ist mir meine Zeit neben BGJ und SpieLama und einem Vollzeitjob definitiv zu schade. Ich will spass haben und das auch rüberbringen, den hab ich aber nicht wenns um schlechte Erfahrungen geht. Wir wollen eben wenig unsere zeit mit schlechten Spielen verschwenden. das haben ben bei spielama uns ich bei bgj und spielama die letzten jahre oft genug getan. GameInn ist ein Projekt über Dinge die uns Spaß machen - wer darin dann trotzdem ein hochjubeln sieht: ok, der hört uns halt nicht
      • Der Name sowie die Schreibweise ist final. Das Logo dagegen noch nicht. Generell finden wir beide eine Schreibweise mit Leerzeichen odet Bindestrich doof
      • hat sich denn schob jemand die erste Folge angehört? Gibt es da feedback?
      • Sorry zue aufzählung. tippe am handy und kriegs nicht weg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HDScurox ()

    • Neu

      Ich höre keine Podcasts, dazu ist mir meine Zeit zu schade. Daher nur eine kurze Kritik am Namen: GameInn liest sich schlecht und die Assoziation mit einem Inn, also einer Kneipe o.ä. sehe ich bei einem Podcast auch nicht als erstes. Klar kann man Leerzeichen und Bindestriche, die die Lesbarkeit verbessern, doof finden. Besonders schlau finde ICH das aber nicht. :huh:
      BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)
    • Neu

      Ich habe mir die erste Folge Eures Gammel Podcasts mal angehört. Ja, auch ich finde den Namen unglücklich. Nicht nur wegen der falschen Assoziationen, sondern auch weil es so viele andere Seiten und auch Shops gibt, die den selben oder sehr ähnlichen Namen tragen.

      Die Audioqualität empfand ich als völlig ausreichend, teure Hardware Anschaffungen fände ich daher unnötig.

      Die Aussprache so mancher englischer Titel von @HDScurox hat mir fast physische Schmerzen zugefügt. Aus einem 'Descent' ein 'Decent' zu machen (29:15), finde ich nicht sehr vorbildlich. Auch das Spiel 'Müff' (15:18) ist mir unbekannt. Klar, das ist Nörgeln auf hohem Niveau, aber Leo.org ist ja leicht zugänglich und kostet nicht viel Zeit.

      Edit: Auch wenn Ihr ja eigentlich keine Verrisse abgeben wollt, fand ich den Tenor der ersten Folge als eher recht kritisch gefärbt. Dungeon Crawler sind nicht unbedingt mein Metier, aber dass ich ein paar negative Aspekte über bspw. Gloomhaven gehört habe (die Loot Thematik), finde ich positiv und wesentlich hilfreicher als ein etwaiges Lobhudeln.
      Half Man, half Bear, half Pig!
    • Neu

      Den Namen finde ich gut! An sich wirkt auch alles rund, ihr habt kaum Pausen, nervige Ähs oder Öhms drin, alles top soweit!

      Anstöße technischer Natur meinerseits:
      - Das Intro/Outro klingt nach 80er Daddel-Musik. Das passt vielleicht auf den ersten "Blick" zu Game, vermittelt für mich aber den Eindruck von Arcade-Computerspielen, weniger von Brettspielen. Da wäre vielleicht etwas passender, was man heute mit "episch" beschreibt...
      - Vielleicht wäre es auch toll, wenn @Ben2 ebenfalls aufzeichen würde, statt (schätze ich mal) über Skype zugeschaltet zu sein. Das klingt so ein bisschen als wäre er dein Gast und zugeschaltet. Wenn beide aufnehmen lässt sich daraus später mit relativ wenig Aufwand doch eine einzige Datei machen. Vorausgesetzt, dass beide jeweils nur das Mic aufnehmen. Das birgt natürlich wieder weitere Ausfallrisiken, aber es würde schon mehr nach Gespräch klingen.

      PS: Vielleicht lag es aber auch eher am Micro, das verwendet wurde, denn ich kenne Podcasts, die über Skype oder TeamSpeak aufgenommen wurden und da merkt man nur im Detail, dass nicht beide vor dem Micro sitzen. In diesem Falle wäre das zu vernachlässigen.

      PPS: Auch die Aussprache der englischen Titel... meine Güte, ist halt so. Wir sind (fast) alle keine Muttersprachler und solang man weiß, was gemeint ist... Man könnte es auch mit etwas Humor nehmen und von Ben2 "aushelfen" lassen, das wär schon fast so ne Art Running Gag und ich denke, an der Reputation würde das nicht knabbern.
    • Neu

      Maftiosi schrieb:

      - Vielleicht wäre es auch toll, wenn @Ben2 ebenfalls aufzeichen würde, statt (schätze ich mal) über Skype zugeschaltet zu sein. Das klingt so ein bisschen als wäre er dein Gast und zugeschaltet. Wenn beide aufnehmen lässt sich daraus später mit relativ wenig Aufwand doch eine einzige Datei machen. Vorausgesetzt, dass beide jeweils nur das Mic aufnehmen. Das birgt natürlich wieder weitere Ausfallrisiken, aber es würde schon mehr nach Gespräch klingen.
      Wir nehmen über Zencastr auf. Dort bekommt jeder Gast eine eigene Audiospur die man dann extra bearbeiten kann. Wir hatten in der ersten Folge noch ein paar techn. Probleme. Die nächste wird besser sein! :)
    • Neu

      Ich mag die knackige Laufzeit (kein endloses Laborieren über Gott und die Welt und überhaupt) und das konkrete Thema, das auch ohne Abschweifungen durchgezogen wird (here's looking at you Bretterwisser! :whistling: ).
      Mit 2 statt 3 oder mehr Personen miteinander im Dialog scheint mir das auch wesentlich besser zu funktionieren, da tendenziell weniger Störfeuer statt findet.

      Teilweise wird vllt. etwas zuviel Fachwissen vorausgesetzt bzw. die wichtigsten genannten Begrifflichkeiten nicht ausreichend geklärt/definiert (Story, Dungeon Crawler, Overlord/Spielleiter), aber in Summe konnte man der Sache trotzdem folgen.

      Die Kern-These als solches habe ich zwar dann nicht ganz verstanden - Wieso sollte sich Modularität und Story zwingend ausschliessen? Denkt Ihr da nicht selbst zu schablonenhaft? Und was ist überhaupt "Story" im Brettspiel? Das wurde auch nur unzureichend geklärt denn nur Aufkleber können's ja nicht gewesen sein - aber da waren sicherlich auch noch ganz viele persönliche Befindlichkeiten in der Diskussion dabei (ala "Ich spiele am liebsten Dungeoncrawler wo es tonnenweise Loot und Verbesserungen geben muss"). Das könnte man das nächste mal evtl. einen Tick zurückschrauben.

      Gefällt mir in Summe jedenfalls gut, ich bleib dran (während ich andere, teilweise enervierend unfokussierte Podcasts mit 1-2 Stunden länge längst aufgegeben habe) :)
      Status 12M12S 2017: 4M3S (7 Wonders Duell, Santorini, Wikinger 878 A.D.)
      ---------------------------------------
      2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

      Elektros Essen Erlebnisse:
      2016 | 2015 | 2014
    • Neu

      Ich möchte dieses mal auch mehr definieren - ich gehe immer (leicht naiv) davon aus, dass wir Vielspieler letztlich alle auf sehr hohem Niveau reden und der Ansatz war eben mal wieder einen Podcast zu machen, bei dem man direkt in medias res gehen kann und so mal Themen diskutieren die - wie ich finde - sehr sehr selten so angegangen werden.

      Aber für unsere nächste Folge werden wir etwas mehr Grundstein legen, damit alle auch am Ball bleiben können.
      Portal Games Deutschland --> oder: die ganz privaten Ramblings eines Nerds.

      portalgames.de
      facebook/portalgamesde
      twitter/portalgamesde


      Alle 2 Wochen berichte ich über alle Neuigkeiten bei Portal Games Deutschland auf Youtube!


    • Neu

      Ich sehe das genau wie @Ben2. Jemand, dem der Begriff "Dungeon Crawler" nichts sagt, ist wohl nicht die Zielgruppe. Man muss ja nicht die eierlegene Wollmilchsau des Podcastens erstellen. Die Zielgruppe sind Vielspieler und die kommen damit auch super zurecht. Anstatt nun viel zu ändern würde ich vielleicht darüber nachdenken 2 Folgen pro Woche rauszuhauen - für Leute wie mich, die viel Auto fahren :D
    • Neu

      Noch so ein unkritischer Jubelperser Podcast?!

      Spaß beiseite, sehr angenehme und kritische Diskussion. Falls ihr doch mal eine ganze Rezensionsfolge macht, könnte es ja auch ein guter Ansatz sein, ein Spiel zu nehmen, das ihr gut findet, aber dann kritischer mögliche Punkte beleuchtet. Die erste Folge war ja bisher die kritischste Auseinandersetzung die ich zu Gloomhaven gehört habe. Ich wünsche viel Erfolg und interessante Themen.
    • Neu

      Maftiosi schrieb:

      Ich sehe das genau wie @Ben2. Jemand, dem der Begriff "Dungeon Crawler" nichts sagt, ist wohl nicht die Zielgruppe. Man muss ja nicht die eierlegene Wollmilchsau des Podcastens erstellen. Die Zielgruppe sind Vielspieler und die kommen damit auch super zurecht. Anstatt nun viel zu ändern würde ich vielleicht darüber nachdenken 2 Folgen pro Woche rauszuhauen - für Leute wie mich, die viel Auto fahren :D
      Da bin ich dabei :) Mal schauen, ob wir nicht gerade am Anfang 1 Folge pro Woche schaffen ;)
      Portal Games Deutschland --> oder: die ganz privaten Ramblings eines Nerds.

      portalgames.de
      facebook/portalgamesde
      twitter/portalgamesde


      Alle 2 Wochen berichte ich über alle Neuigkeiten bei Portal Games Deutschland auf Youtube!


    • Neu

      Elektro schrieb:

      Die Kern-These als solches habe ich zwar dann nicht ganz verstanden - Wieso sollte sich Modularität und Story zwingend ausschliessen?
      Das war für mich der interessanteste Teil der ganzen Diskussion, auch durch den Vergleich mit der Videospielwelt, wo das Problem trotz wesentlich flexiblerer technischer Möglichkeiten (und nicht zuletzt auch deutlich größerer Budgets) auch bestens bekannt ist.

      In meinen Worten erklärt: Entweder der Spieleautor jagt die Gruppe durch den weitgehend linear aufgebauten Dungeon, dann kann er beim Erreichen von Punkt X das Kapitel Y aus dem Storybuch vorlesen lassen mit Auswirkung Z auf alles mögliche. Das lässt sich auch gut balancieren, so dass sich alles natürlich anfühlt und die Spannungkurve stimmt. Oder man lässt die Gruppe in dem freien Dungeon herumstreunen, wo immer sie will, aber dann gibt's höchstens unzusammenhängende Story-Bruchstücke und keine zusammenhängende Geschichte mehr, weil man nicht mehr wissen kann, unter welchen Umständen (Ausrüstung, Level, etc.) die Charaktere wo auftauchen werden. Storyelemente verlangen feste Vorgaben, die den Spielern Freiheiten nehmen. Beides auf einmal geht nicht. Automatische Skalierungen, etwa über Apps, wären zwar theoretisch möglich (in gewissem Maße), sind aber extrem aufwändig.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Neu

      Ben2 schrieb:

      der Ansatz war eben mal wieder einen Podcast zu machen, bei dem man direkt in medias res gehen kann und so mal Themen diskutieren die - wie ich finde - sehr sehr selten so angegangen werden.
      Genau das fand ich positiv! Mal ein Podcast mit Information (noch dazu unerwartet kritisch) und nicht bloß sinnfreies Gelaber. Ein Podcast, den man auch als Vielspieler hören kann. Wenn ihr in Zukunft jeden Furz haarklein erklären wollt, dann produziert ihr bloß einen weiteren 90+ Minuten-Laber-Kram, wie es schon viel zu viele gibt. Bloß nicht! Bleibt ruhig bei eurem erhöhten Anspruch. Diese Folge war auch für mich, der nun wirklich nicht der größte Dungeon Crawler Experte ist, völlig problemlos verständlich.
      Meine BGG-GeekList "Strategiespiele 2017" ist fertig: MetalPirates Strategiespielliste 2017 | BoardGameGeek. Meinungen, Kommentare, Anregungen, Likes erwünscht!
    • Neu

      MetalPirate schrieb:

      Ben2 schrieb:

      der Ansatz war eben mal wieder einen Podcast zu machen, bei dem man direkt in medias res gehen kann und so mal Themen diskutieren die - wie ich finde - sehr sehr selten so angegangen werden.
      Genau das fand ich positiv! Mal ein Podcast mit Information (noch dazu unerwartet kritisch) und nicht bloß sinnfreies Gelaber. Ein Podcast, den man auch als Vielspieler hören kann. Wenn ihr in Zukunft jeden Furz haarklein erklären wollt, dann produziert ihr bloß einen weiteren 90+ Minuten-Laber-Kram, wie es schon viel zu viele gibt. Bloß nicht! Bleibt ruhig bei eurem erhöhten Anspruch. Diese Folge war auch für mich, der nun wirklich nicht der größte Dungeon Crawler Experte ist, völlig problemlos verständlich.
      Danke - das freut mich :) Lob auf unknowns - das ist ja wie Geburtstag, Ostern, Weihnachten und Essen auf einmal :P
      Portal Games Deutschland --> oder: die ganz privaten Ramblings eines Nerds.

      portalgames.de
      facebook/portalgamesde
      twitter/portalgamesde


      Alle 2 Wochen berichte ich über alle Neuigkeiten bei Portal Games Deutschland auf Youtube!


      ANZEIGE
    • Neu

      Nicht falsch verstehen bitte - es ist super dass es direkt zur Sache geht, nur hätte ich mir 1-2 Minuten mehr gewünscht (keine 20 Minuten) bei dem ein paar der zentralen Begrifflichkeiten der Auseinandersetzung mit dem Thema noch etwas näher beleuchtet werden, in dem Ihr Eure Definition des Begriffs klarstellt. So lassen sich die Meinungen/Einschätzungen womöglich etwas besser einsortieren.

      Ich bin Vielspieler, kenne den Begriff Dungeon Crawler, habe von Descent und Gloomhaven schon mal gehört, und hätte mich trotzdem über etwas mehr Kontext gefreut. Ich bin kein Dungeon Crawler Fan, habe mir aber gerne angehört was es dazu zu sagen gibt. Bin ich jetzt Zielgruppe oder nicht? Aus Sicht von Dungeoncrawler-Fans wohl nicht, aber aus genereller Vielspielersicht wohl schon. Aber auch Vielspieler wissen/kennen nicht alles ;)
      Status 12M12S 2017: 4M3S (7 Wonders Duell, Santorini, Wikinger 878 A.D.)
      ---------------------------------------
      2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

      Elektros Essen Erlebnisse:
      2016 | 2015 | 2014
    • Neu

      Der Name ist wirklich sehr unglücklich gewählt. K3hht i7r d4s? Das Gehirn benötigt nur den Anfangs und Endbuchstaben eines Wortes beim Lesen wirklich, und ergänzt den Rest aus Erfahrung und Kontext heraus. Vor allem dann, wenn das Wort Fehler oder eine ungewöhnliche Zeichenfolge enthält. So wird aus eurem GameInn wohl sehr häufig Gammeln werden.