Deck

Bitte bewerte: On Mars
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Spielkartenstapel, Kartensatz (Blatt)

    Als "Deck" bezeichnet man im Englischen im Zusammenhang mit Gesellschaftsspielen (und in Spielerkreisen inzwischen auch im Deutschen):

    1. einen vollständigen Spielkarten-Satz. Ein Satz Standardkarten (französisches Blatt) besteht beispielsweise aus As, 2-10, drei Bildkarten in vier Farben, also 4 mal 13 Karten (insgesamt 52). Ein doppeltes Deck aus 104 Karten, bei Canasta, Rommee, Bridge mit je drei Jokern, also insgesamt 110 Karten
    2. einen Kartenstapel im Allgemeinen: Nachziehstapel, Ablagestapel usw.

    Verwandter Begriff: Deckbau (Spiel-Mechanismus)

Kommentare 2

  • Ablagestapel erscheint mir extrem unlogisch als deck zu bezeichnen..das ist discard pile.


    Ich würde deck als die gesamte Menge der Karten eines Spielers bezeichnen (noch etwas hölzern)


    Diese Menge kann / wird sich während des Spiels ändern. Auch befinden sich nicht alle gleichzeitig am gleichen Ort, sondern an verschiedenen wie Auf der Hand,Im Nachziehstapel,Im Ablagestapel oder aus dem Spiel entfernt.

    • Da würde ich zustimmen wollen. Was hälst du von "Spielerkarten"? Oder "alle Karten des Spielers bilden sein Deck"? Irgendwas in der Richtung?