Nemesis by Awaken Realms - SemiCoop Alien-like Spacecrawler

  • Und genau in diesem Schiffsbereich war ich unterwegs. Diese 3er-Marker fehlten dann. Zumal es für alle eine Spielphase gab, wo schlicht kein Raum mehr eine Suchoption bot und der Weg zu neuen Räumen (für mich) durch Geräuschemarker verstopft waren. Aber es geht mir hier nicht um erinnerte Goldwaagen-Details, sondern die Vermittlung eines so von mir subjektiv erlebten Spieleindrucks. Bin auf andere Sichtweise ebenso gespannt. :*


    PS: Wenn ich Nemesis für ein schlechtes und blödes Spiel halten würde, dann würde ich nicht so viel dazu schreiben, sondern es einfach als einmalige Spielerfahrung ignorieren (wie z.B. Stay Away und und und ...)

  • ANZEIGE
  • ravn Will ja wie geschrieben auch nur ein bisschen relativieren, weil ich der Meinung bin, dass Nemesis nicht ganz so zufällig ist, wie es in deinem Beitrag vielleicht rüber kommt.


    IMO macht Nemesis viele Dinge richtig und die Atmosphäre habe ich in noch keinen anderen Spiel so erlebt.


    Es ist aber natürlich Amitrash, d.h. wenn ich keine Zufälle mag, dann sollte ich das Spiel eher meiden.


    Ein Begriff, der mir bei dem Spiel immer wieder in den Sinn kommt, ist 'erbarmungslos'. Und das ist es, was für mich das Spiel so faszinierend macht. Die Knappheit der Items, die Ausweglosigkeit, die Schwierigkeit zu entkommen (eine Handvoll Status Checks am Ende des Spiels bevor man überhaupt daran denken kann ob man sein Objektive erfüllt hat - wenn man denn überhaupt noch lebt), dir wenige Munition und die übermächtigen Gegner.


    Ich bin jedenfalls gespannt auf die weiteren Partien (die nächste ist schon geplant) und freue mich jetzt schon auf die restlichen Stretch Goals und Erweiterungen. Kein Gedanke daran, dass ich doch ein zu großes Paket unterstützt habe.


    Und derweil warten noch die full CoOp Variante und die Kampagne auf uns. :)

  • Ich hatte es ja schon geschrieben, und empfinde es nach wie vor so: beim Semi Coop kann man gewinnen, ohne dass die anderen verlieren. Eigentlich können alle gewinnen!

    Es gibt einige Objectives, die nicht miteinander vereinbar sind ABER es gibt ja auch immer Alternativen! Man hat von Anfang an zwei Objective-Karten, und da man nicht gezielt einen Spieler umbringen kann, würde ich immer eine Alternative wählen.

    Schon das Beispiel, dass das eigene Objective das Erforschen zweier Schwächen ist - das ist ja tatsächlich hilfreich! Und den anderen Spielern kann es egal sein, ob das nun dem Spieler beim Gewinnen hilft oder nicht!

    Aber gleichzeitig führt es dazu, dass wenn Spieler 1-3 ihre Ziele erfüllt haben und in Hibernation gehen, der 4. Spieler, der sein Ziel nicht erfüllt hat, das Spiel weiter in die Länge zieht: Entweder er schafft es noch, oder er sprengt das Schiff, weil niemand sonst dann gewinnt, wenn er nicht...

  • Mit Zufälligkeiten im Maße eines Eldritch Horrors kann ich gut leben :)


    Ohne es gespielt zu haben schätze ich, dass das Spiel/solche Spiele ihren Reiz gerade daraus ziehen.


    Oder um mal Der 13. Krieger zu zitieren: „Können wir das schaffen?!“ „...wird sich zeigen!“. ;)


    Anders ausgedrückt hätte man sich aus ausrechnen können, dass man mit den Adlern hätte zum Schicksalsberg fliegen können, aber dann hätten wir keine Trilogie gehabt ;)

    Auf Auslieferung wartend: Cthulhu Wars Onslaught 3 — Evil High Priest — Nemesis — U-Boot — Unbroken — Black Rose Wars — Neta Tanka — Black Orchestra Conspirator Packs — Siege Storm: Siege Mode — Blood Rage Viking Box — Tainted Grail — Folded Space


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

    2 Mal editiert, zuletzt von Mafti ()

  • Erbarmungslos und teils hilflos beschreibt das Spielgefühl recht gut. Habe mir derweil fernab meiner eigenen Erstpartie mal diverse Reviews und Sessionreports angeschaut. Einhellige Meinung ist, dass Nemesis es wahnsinnig gut schafft, eine beklemmende Alien-Atmosphäre zu schaffen. Um die zu erzeugen, gehört die Ungewissheit dazu. Amitrash eben.


    Kann ich so nur ganz fett unterschreiben und zwar so fett, dass je weiter meine Erstpartie zurückliegt, die besonderen Ereignisse dieser Partie mir in Erinnerung geblieben sind und die während der Partie so von mir so empfundenen teils zu zufälligen Spielelemente immer weiter in der Hintergrund rücken. Zitat d0gb0t: "IMO macht Nemesis viele Dinge richtig und die Atmosphäre habe ich in noch keinen anderen Spiel so erlebt.Es ist aber natürlich Amitrash".


    Und wenn ich intensiver zurückdenke, muss ein eingestehen, dass ich diverse zufällige Situationen hätte vermeiden können, durch vorausschauendes Spiel im Wissen, wie man das Spiel vorausschauender spielen kann. Und nebenbei dann angefragt, ob ich nicht noch eine All-In-Version mitbestellen kann. :-)

  • Das Spiel ist sehr unfair, oder besser: Kann sehr unfair sein.

    Gerade das Limit an Bränden ist ein Knackpunkt bei dem Spiel, wie man hier gut nachlesen kann:

    Damaging Fire Event | Nemesis | BoardGameGeek


    TL;DR:

    Muss der 9. Feuer-Marker platziert werden, explodiert das Schiff.

    Brennen zwei Räume, dann gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass sich das Feuer ausbreitet und damit 8 Marker platziert sind. Jede Erforschung lässt nun das Schiff hochgehen, wenn man ein entsprechendes Token umdreht. Und so einfach lässt sich Feuer nicht löschen...


    Auch andere unfaire Situationen sind möglich, aber das ist im Sinne des thematischen/cineastischen Gefühls dabei. Ich mag es dennoch... ;-)

  • Auf Auslieferung wartend: Cthulhu Wars Onslaught 3 — Evil High Priest — Nemesis — U-Boot — Unbroken — Black Rose Wars — Neta Tanka — Black Orchestra Conspirator Packs — Siege Storm: Siege Mode — Blood Rage Viking Box — Tainted Grail — Folded Space


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Ich find, es hört sich sehr gut an mit dem leicht steuerbaren Zufallselementen. Eines meiner Lieblingsspiele ist Robinson Crusoe, da spielt einem die Insel auch mal arg mit, wenn die falschen Ereignisse kommen. Das gehört zur Atmosphäre einfach dazu, dass man auch mal hilflos mit anschauen muss, wie alles den Bach runtergeht. Muss man halt mögen, dass man dadurch auch mal ein Spiel ohne eigenes Zutun verliert.

  • ANZEIGE
  • Muss man halt mögen, dass man dadurch auch mal ein Spiel ohne eigenes Zutun verliert.

    Naja, die Alternative wäre langweilig, da man dann ein Spiel lösen könnte und jede Partie gewinnt...

    Es geht ja auch nicht darum irgendwas zu "gewinnen", sondern zu überleben. Wenn man da ohne eigenes Zutun gewinnen würde, wäre das kein gutes Survival-Game ;)

    Auf Auslieferung wartend: Cthulhu Wars Onslaught 3 — Evil High Priest — Nemesis — U-Boot — Unbroken — Black Rose Wars — Neta Tanka — Black Orchestra Conspirator Packs — Siege Storm: Siege Mode — Blood Rage Viking Box — Tainted Grail — Folded Space


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Mal an die Nemesis-Besitzer: Ich finde, dass die Papptüren nur mässig bis gar nicht in den Füßen halten.

    Habt ihr da eine Idee? Kleben? Mit Tesafilm unten umkleben, damit es "strammer" sitzt? (Viel fehlt nicht, damit es fester ist)
    Heißklebepistole?


    Und ja, ich weiß, es gibt ein Terrain-Pack - aber ich finde die Papp-Türen optisch schön...

  • Wer auch Probleme mit den Papp-Türen von Nemesis hat, aber keine Lust hat Geld für die Terrain Expansion auszugeben (und zufällig einen 3D-Drucker in Reichweite), für den gibt es jetzt abhilfe:


    Airlock Door for Nemesis board game by gbiellem - Thingiverse

    Auf Auslieferung wartend: Cthulhu Wars Onslaught 3 — Evil High Priest — Nemesis — U-Boot — Unbroken — Black Rose Wars — Neta Tanka — Black Orchestra Conspirator Packs — Siege Storm: Siege Mode — Blood Rage Viking Box — Tainted Grail — Folded Space


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Man, das liest sich alles sehr geil :D Ich freu mich wahnsinnig drauf. Man muss es dann mit der richtigen Erwartungen spielen und den Zufall hier und da umarmen. Wenn es genau die Spannung erzeugt, die es braucht, dann passt das doch.

    Ich bin mal gespannt wie sehr sich das Kopfkino von Alone unterscheidet. Dort habe ich nun meine erste Partie hinter mir. Die Kritiken sind ja durchwachsen, ich hatte allerdings eine einfach wahnsinnig gute erste Partie (2 Spieler). Gerade zum Ende hin, wenn dem Held die Zeit im Nacken sitzt, da habe ich jede Sekunde die Panik beim Helden gespürt. Dann geht das Licht aus. Ich melde irgendwo Geräusche. Die Lebenspunkte schwinden. Die Orientierung verloren. Genial! Zwei Sektoren vor dem Ziel ist der Held dann gestorben. Hat uns echt atmosphärisch richtig begeistert.

  • ANZEIGE
    ANZEIGE