[Kickstarter] Fightlings: Das Kartenspiel ist noch bis zum 15. November auf Kickstarter

  • Hallo allerseits, Sebastian von Thoughtfish hier.

    Wir haben vor kurzem eine Kickstarter Kampagne für die Kartenspielversion unserer App Fightlings gestartet und ich wollte hier ein paar Informationen dazu posten und natürlich für Fragen und Anregungen zum Spiel und unserer Kampagne zur Verfügung stehen.

    Schaut sie euch einfach mal an und erzählt es gerne weiter ;)

    Fightlings: The Card Game by Thoughtfish —Kickstarter


    Im Kern ist Fightlings ein Spiel rund um das Aufdecken von Kartenpärchen mit einem rundenbasierten Kampfsystem. Zu Beginn des Spiels stellen Spieler ihr jeweils eigenes Kartendeck aus 17 Karten zusammen und legen diese anschließend in einer gemeinsamen 5x7 Formation aus, mit einer einzelnen zusätzlichen “Wild Card”.

    Anschließend decken sie abwechselnd Karten auf, um Pärchen zu finden und sich mit den so beschworenen Kreaturen und Fähigkeiten zu duellieren. Dabei können sie auf verschiedene Siegbedingungen hinarbeiten.


    Das sagt die Presse:

    “a bit Memory and a bit Magic…” – TGN

    “Die Freiheiten in der Deckwahl, sowie der individuelle Deckaufbau machen die jeweiligen

    Spielrunden einzigartig. ” – Ratgeberspiel.de

    “High quality… plays smoothly… we already loved the app.” – LITE Games

  • ANZEIGE
  • Hi Tom,


    jeder Spieler wählt zu Beginn des Spiels eine Fraktion, aus deren Kartenpool er sein Deck zusammenstellt. Die Fraktionen sind optisch deutlich voneinander zu unterscheiden und bieten außerdem verschiedene Spielstile und mögliche Taktiken.

    Im Anhang mal zwei Beispiele. Bei weiteren Fragen immer her damit!



  • In den Grundregeln ist es nicht vorgesehen, möglich wäre es aber durchaus, da die Fraktionen genug unterschiedliche Karten bieten und man ja pro Deck jeweils nur 17 benötigt. Man müsste sich nur genau merken, welche Karten zu welchem Spieler gehören, es wird dann also etwas herausfordernder. ;)


    Alternativ könnte man auch zwei Exemplare des Spiels nehmen, die Karten in Hüllen tun und diese dann jeweils auf der Vorderseite mit einem kleinen Sticker o.ä. markieren, um sie dem jeweiligen Spieler zuordnen zu können, dann wäre sogar ein echtes Mirrormatch mit den exakt gleichen Karten auf beiden Seiten möglich.

  • Welcher Aspekt davon gefällt dir denn nicht? Die Memory-Mechanik? Ich muss zugeben, dass mir dieser Aspekt in der Theorie zunächst auch nicht so gefallen hat, als unser Spieldesigner ihn als Grundlage nehmen wollte aber diverse Testrunden haben mich meine Meinung ändern lassen. Das Board ist mit 35 Karten klein genug und wir starten mit einigen bereits aufgedeckten Karten, so dass der Zufallsfaktor nicht so stark ist.

    Deckbuilding und Taktik im anschließenden Kartenkampf sind mindestens genauso wichtig und der Memory-Aspekt sorgt einfach für eine weitere Komponente, die Teils durch Glück, Teils durch das Gedächtnis der Spieler beeinflusst wird.

    Am Montag haben wir um 11.00 Uhr übrigens einen Livestream auf Kickstarter, da kann man das Spiel nochmal in Aktion sehen und Fragen und Feedback an unser Design-Team stellen, schaut einfach mal vorbei.

  • ANZEIGE
  • Mittlerweile fehlen nur noch 9% und wir haben noch 6 Tage Kampagne. Vielen Dank an alle, die es bis hierhin möglich gemacht haben!

    Schaut mal wieder auf der Seite vorbei, wir haben unsere Regeln angepasst, basierend auf Feedback auf der Community und heute Nachmittag werden wir ein Kickstarter exklusives Artwork von unserem neuen Champion veröffentlichen...

  • Am Wochenende haben wir ein neues Stretch Goal für unsere Kampagne veröffentlicht: eine dritte Fraktion, die zu dem Basisspiel hinzugefügt wird und die alle Unterstützer der Kickstarter-Kampagne zusätzlich erhalten, wenn das Ziel erreicht wird. Schaut mal vorbei, bevor es zu spät ist, noch drei Tage bis zum Ende der Kampagne:

  • Hier im Thread gibt's immerhin schon mehr Kommentare von Fremden zu dem Projekt als bei Kickstarter während der gesamten bisherigen Kampagne (fast ein Monat).


    5 Personen haben zusammen 4000 Euro reingesteckt und das Ding über die Funding-Schwelle gelupft?

    Ist doch schön, wenn Freunde und Familie dem hoffnungsvollen Crowdfunding-Spieleentwickler aushelfen.

  • Hiho,

    tatsächlich hat es sich unser Producer nicht nehmen lassen, sich eins der 500€ Bundle zu sichern, damit er sich als ein Champion verewigen lassen kann (die arme Karte, die dieses Antlitz nun tragen muss ;) ). Ein anderes dieser Bundle haben sich Leute von einem befreundeten Indie-Studio gesichert.

    Ansonsten kenne ich persönlich aber niemanden der "großen Backer", viel haben wir auch über die Bundles mit der Gaming Mat hereinbekommen, die sind ja recht teuer, da die Gaming Mat in Produktion und vor allem Versand einiges kostet.

    Danke auf jeden Fall an alle, wir sind hier total begeistert, das Spiel nun tatsächlich produzieren zu können. Bis Mittwoch ist noch Zeit, schaut also gern nochmal bei uns vorbei, vielleicht reichts ja auch noch für nen Stretch Goal ;), dann kriegen alle nochmal mehr Spiel fürs Geld ;).

  • Hi, nur eine kurze Erinnerung, dass unsere Kampagne noch bis heute Abend um Mitternacht läuft. Letzte Chance also, um Fightlings günstiger und mit den Kickstarter exklusiven Goodies zu bekommen und noch ein oder zwei Stretch Goals freizuschalten! Bei 13.000€ erweitern wir das Spiel zum Beispiel um eine dritte Fraktion, das sind beinahe 50% mehr Karten, zum gleichen Preis!


    Fightlings: The Card Game by Thoughtfish —Kickstarter


  • ANZEIGE