Flo (Get on Board) auf der PAX UNPLUGGED

Bitte bewerte: Agricola VS. Caverna
  • Sehr schönes Video .. ich dachte ich teile das mal mit Euch.

    Florian vom YT-Kanal Get on Board ist derzeit in den USA unterwegs und hat ein Video von der PAX UNPLUGGED gedreht. Für jemanden, der da so schnell nicht hinkommt, wars sehr interessant, mal was eine Convention fern ab der SPIEL zu sehen, wenn auch nur via YT.

  • ANZEIGE
  • Danke für den Link.


    Find den Flo bzw. seinen Channel sehr angenehm. Hab ihn etwas länger schon in der GutenAbend-Rotation. Lässt sich sehr gut gucken.


    Mono.

  • Wer bei US-Conventions die Spielemöglichkeiten lobt, der sollte eigentlich auch sagen, was der Eintritt bei diesen Treffen so kostet. Wer sich da über die Preissteigerung von 11 Euro auf 13 Euro in Essen ärgert, der würde bei den US-Conventions nur mit dem Ohren schlackern...

  • Danke für den Link.


    Find den Flo bzw. seinen Channel sehr angenehm. Hab ihn etwas länger schon in der GutenAbend-Rotation. Lässt sich sehr gut gucken.


    Mono.

    Da ich Flo auch sehr schätze, interessiert mich der Rest Deiner Guten-Abend Rotation. Magst Du mir Deine Lieblings Youtuber mit Brettspiel/Tabletop Bezug verraten?

    Merci :-)

  • Tagesticket 35$, 3-Tagesticket 70$, jeweils plus Tax.

    Gencon ist deutlich teurer, wimre.

    Oh. Deutlich günstiger als ich gedacht hätte. War das dann auch schon alles oder kostet jede Anmeldung bei einem Verlag zu einer Spielesession in den Räumen, die der Verlag gemietet hat, dann nochmal extra? Und ja, GenCon ist nach meinem Kenntnisstand klar im dreistelligen Bereich.

  • Bei den Amis ist eben alles grosser....

    Hallen, Hotels, Spieltische, Ego....


    Wenn man in die Läden von coolstuffinc kommt, ist dass schon beeindruckend, kleine Fabrikhalle mit vorne Regalen zum Verkauf, PCs zum Bestellen und dann Tische, Tische Tische.

    Kaum bist du ein, fragt sich einer, was du gerne spielen willst.


    Getränke gibt's vor Ort, alles andere kannst du hierher Bestellen.

    Genial, nur wie machen die das? Bei uns Krebsen die Cafés vor sich hin, wenn es denn welche gibt.

  • Genial, nur wie machen die das? Bei uns Krebsen die Cafés vor sich hin, wenn es denn welche gibt.

    Andere Mentalität:

    USA - think big, all-in, no Risk no Fun, Besucher kommen und freuen sich über den zur Verfügung stehenden Platz zum aussuchen.

    Deutschland - German Angst, wir backen erstmal kleine Brötchen, keine Kapitalgeber für "Kinderkram", beim Blick auf leere Tische "Oh Gott, hierher kommt ja gar keiner, bloß weg hier".

    Mal so aus der Hüfte geschossen...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • ANZEIGE
  • In Deutschland ist Spielen seit Jahrzehnten gesellschaftlich verankert, jedoch mit überklarem Fokus auf Familienspielen.

    In den USA sind Gesellschaftspiele ein neuer heißer Scheiß unter den möglichen Hobbys für junge Erwachsene.


    Hat beides Vor- und Nachteile.

    Einmal editiert, zuletzt von MetalPirate ()

  • Den Kanal hab ich wieder storniert. So oft, wie der Typ fliegt, ist Klimawandel für den kein Begriff. Da einen auf hippen Jetsetter zu machen, geht in meinen Augen gar nicht. Davon abgesehen habe ich den Eindruck, dass das Thema "Brettspiel" nur Mittel zum Zweck der Selbstdarstellung ist.

    Fand ich ihn zu Beginn noch witzig, ist er mir inzwischen nur noch unsympathisch.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • Den Kanal hab ich wieder storniert. So oft, wie der Typ fliegt, ist Klimawandel für den kein Begriff. Da einen auf hippen Jetsetter zu machen, geht in meinen Augen gar nicht. Davon abgesehen habe ich den Eindruck, dass das Thema "Brettspiel" nur Mittel zum Zweck der Selbstdarstellung ist.

    Fand ich ihn zu Beginn noch witzig, ist er mir inzwischen nur noch unsympathisch.


    Steile These über jemanden, den du wahrscheinlich nicht kennst. Ich hoffe, dass über dich nie jemand so richtet.

  • Steile These über jemanden, den du wahrscheinlich nicht kennst. Ich hoffe, dass über dich nie jemand so richtet.

    Ziemlich naive Denke.

    Jeder "richtet" andauernd über andere. Man nennt das ganz allgemein "sich eine Meinung" bilden. Und meine habe ich auch direkt demjenigen kundgetan, den es betrifft. Ansonsten halte ich mich von seinem Kanal fern, da ich einerseits nicht zur Zielgruppe gehöre und mir andererseits jeglicher Personenkult zuwider ist.

    Sollte ich dennoch mit seinem Kanal konfrontiert werden, werde ich meine Meinung äußern, wenn mir der Sinn danach steht! Selbst auf die Gefahr hin irgendwelchen Fanboys auf den Schlips zu treten.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

    Einmal editiert, zuletzt von Toadstool ()

  • ANZEIGE